Antworten
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 93
  1. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von vombata Beitrag anzeigen
    Was ja nichts anderes heißt als: Verdünnen bis zur Unkenntlichkeit des Ausgangsmaterials.
    Falsch, man kann auch die das Ausgangsmaterial selbst einsetzen oder eine niedrige Verdünnung.
    Die Verdünnung selbst ist kein reines zusammengeben von A in B, da gibt es sehr unterschiedliche Verfahrensweisen.


    Diese undifferenzierte Aussage bei mangelhafter Sachkenntnis ist doch unnötig.
    Hat doch jeder verstanden, was Du von der Therapie hältst.

    Andere Menschen entscheiden selbstbestimmt, was für sie gut ist.

  2. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Estradiol als Globuli brachte nichts, jetzt habe Estradiol als homöopathisches Gel. In D4. Hat da jemand Erfahrung? Leider darf die Apotheke keine Anwendungshinweise geben und meine Ärztin kennt sich damit nicht aus. Bin ein Fan von Homöopathie und denke durchaus, dass das helfen kann.
    Die Apotheke stellt selbst her und kann/will nichts zur Dosierung sagen?
    Man ist dort nicht mal auf die Idee gekommen, eine Dosierung bei einem anderen registrierten homöopathischen Produkt nachzuschauen oder Dich darauf hinzuweisen? Die Dosierungen sind nämlich generisch.


    Wenn Homöpathie wirklich Dein Ding ist, dass such Dir einen Therapeuten/Arzt der sich damit auskennt.

  3. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von LizzyBorden Beitrag anzeigen
    Falsch, man kann auch die das Ausgangsmaterial selbst einsetzen oder eine niedrige Verdünnung.
    Die Verdünnung selbst ist kein reines zusammengeben von A in B, da gibt es sehr unterschiedliche Verfahrensweisen.
    So dass letztlich nichts mehr von dem Ausgangsstoff nachweisbar ist.

    Zitat Zitat von LizzyBorden Beitrag anzeigen
    Andere Menschen entscheiden selbstbestimmt, was für sie gut ist.
    Natürlich, ich behaupte auch nichts anderes.

  4. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Und empfehle definitiv keine Globuli bei ernsthaften Diagnosen.
    Ich auch nicht.

    Da die TE die HT aber nicht vertrug und nach Hilfe suchte, finde ich es vermessen sie so niederzubügeln, weil sie was ausprobiert und sich Linderung erhofft.
    Wenn es ihr hilft, wird sie sich freuen. Wenn nicht, wird sie anderes testen.



    Ich erinnere auch daran, dass die Frage nicht war "Homöopathie yes or no?"....

    Ich bin kein Freund Hahnemanns, wie ich erwähnte, ich verstehe aber auch die Aggression nicht, die aufpoppt, wenn jemand Homöopathie nimmt bei nicht lebensbedrohlichen Erkrankungen.

  5. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von vombata Beitrag anzeigen
    So dass letztlich nichts mehr von dem Ausgangsstoff nachweisbar ist.
    Nochmal, weil Du es entweder nicht gelesen oder aber nicht verstanden hast.
    Erstens: ist es in der Regel Ausgangsmaterial, ein Gemisch von mehreren Stoffen (Ausnahmen: definierte Substanzen)
    Zweitens: werden in der Homöopathie allgemein sehr wohl auch Verdünnungsgrade eingesetzt, bei denen Substanzen nachweisbar sind (z.B. Urtinktur direkt oder D2, D4)

    Vielleicht nimmst Du Dir mal eine Gebrauchsinformation zur Hand, da gibt es mitunter genau deswegen auch konkrete Nebenwirkungshinweise.
    Kann man kostenfrei im Netz finden....

    Es gibt für sehr viele Substanzen sowie fertige Arzneimittel auch Gehaltslimits toxischer Substanzen aus dem Wirkstoff selbst oder aber für Kontaminanten.

  6. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich auch nicht.

    Da die TE die HT aber nicht vertrug und nach Hilfe suchte, finde ich es vermessen sie so niederzubügeln, weil sie was ausprobiert und sich Linderung erhofft.
    Wenn es ihr hilft, wird sie sich freuen. Wenn nicht, wird sie anderes testen.


  7. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich auch nicht.

    Da die TE die HT aber nicht vertrug und nach Hilfe suchte, finde ich es vermessen sie so niederzubügeln, weil sie was ausprobiert und sich Linderung erhofft. .
    Sie hat nur bioident HET gemacht und keine (ich nenne sie mal klassische) HET.
    Da gibt es noch Unterschiede.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  8. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von LizzyBorden Beitrag anzeigen
    Apropos Halbwissen, Homöopathie gibt es in fast allen klassischen Darreichungsformen.
    .
    Das tut jetzt was zur Sache? Ob die D4 in Wasser gelöst ist als Inj. Oder Tropfen oder Globuli... Fakt ist, Effekt =Placebo....
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  9. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von vombata Beitrag anzeigen
    Oder einen anderen Umgang damit erlernen.
    Da bin ich ganz bei Dir... Ich spreche keiner Frau Leidensdruck ab, aber es gibt eben auch Varianten Leiden und Akzeptieren gewisser Unbequemlichkeiten im Leben anzunehmen.
    Ich bin chron Schmerzpatientin mit diversen doofen Diagnosen, ich hab irgendwann für mich beschlossen, Krankheiten als gegeben anzunehmen... Mir hat das geholfen.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  10. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Sie hat nur bioident HET gemacht und keine (ich nenne sie mal klassische) HET.
    Da gibt es noch Unterschiede.
    HT mit Hormonen aus Stutenurin ist in D nicht mehr state of art.
    Wie du sowas empfehlen kannst, wenn schon die wesentlich! verträglicheren bioidentischen Hormone aus Yams nicht mehr toleriert wurden, kann ich nicht nachvollziehen.

    Nimmst du selber die "alten" Hormone? Nicht oder? Weil du selber eh keine Beschwerden hast bisher, oder?
    Warum, fühlst du dich dann berufen, solche Empfehlungen zu geben?

Antworten
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •