Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 93
  1. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Sinnloses Zeug, hilft max über den Placebo Effekt..
    Das denke ich ja auch. Nur Placeboeffekt bei WJ Beschwerden? Wie soll das gehen?
    Fragen über Fragen

    Bei echten Problemen brauche ICH echte Medikamente.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  2. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Das denke ich ja auch. Nur Placeboeffekt bei WJ Beschwerden? Wie soll das gehen?
    .
    Warum sollte der berühmte Effekt ausgerechnet bei WJ Problemen nicht gehen?

    Weißt du, was der PE ist?

    (also, ich bin nicht der 1.-99. Befürworter vom Hahnemann , aber Placebo und Nocebo sind Faktoren, die nicht zu unterschätzen sind. Z. B. Antidepressiva. Es gibt bisher keins, das signifikante Effekte über Placebo hätte. Sagt bloß keiner....Wenn man sich also den P. zum Freund macht, spart man der Leber Arbeit - nur mal als Denkanstoß und zur Ehrenrettung des Hl. Placebos)

  3. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Placebo geht fast immer, bloss echte Krankheiten werden nicht geheilt... Wenn jemand starke Beschwerden hat, dann muss Frau eben auch mal zu richtigen Hormonen greifen.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  4. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Warum sollte der berühmte Effekt ausgerechnet bei WJ Problemen nicht gehen?

    Weißt du, was der PE ist?
    Den kenn ich.
    Wie gesagt, wie dieser bei den Beschwerden eintreten soll, erschließt sich mir nicht. Weil ..um bei dem Beispiel zu bleiben...es fehlt ja das Hormon Östrogen. Wenn ich da etwas ohne Wirkstoff gebe und es wirkt, hatte man keine
    Probleme.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  5. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Placebo geht fast immer, bloss echte Krankheiten werden nicht geheilt...
    Genau das meine ich.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  6. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Wechseljahre sind keine Krankheit und können nicht geheilt werden.

    Was ratet ihr der @Cora, die eine bioidente HT nicht vertrug und sonst schon sehr viel durch hat?

  7. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Wechseljahre sind keine Krankheit und können nicht geheilt werden.

    Was ratet ihr der @Cora, die eine bioidente HT nicht vertrug und sonst schon sehr viel durch hat?
    Ich rate ihr, den Arzt zu wechseln.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  8. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Wechseljahre sind keine Krankheit und können nicht geheilt werden.

    Was ratet ihr der @Cora, die eine bioidente HT nicht vertrug und sonst schon sehr viel durch hat?
    Ich rate zum Ausprobieren von HET Präparaten. Nicht die bioidentischen sondern die "Chemiekeule", dafür braucht es einen guten Gyn., der gut berät und betreut.
    Mir ist bekannt, dass die schon Nw machen, aber bei doll belastenden Beschwerden manchmal ein Gewinn an Lebensqualität...
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  9. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Was stellst du dir unter "bioident" vor? Das ist nichts homöopathisches. Das klingt nur so niedlich.

    Der Weg von einer homöopathischen Philosophie zu den very old school Hormonen aus Stutenurin ist recht weit.
    Nimmst du selber die "alten"?

  10. User Info Menu

    AW: WJ - Hormone homöopathisch, wie verwenden??

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Warum sollte der berühmte Effekt ausgerechnet bei WJ Problemen nicht gehen?

    Weißt du, was der PE ist?

    (also, ich bin nicht der 1.-99. Befürworter vom Hahnemann , aber Placebo und Nocebo sind Faktoren, die nicht zu unterschätzen sind. Z. B. Antidepressiva. Es gibt bisher keins, das signifikante Effekte über Placebo hätte. Sagt bloß keiner....Wenn man sich also den P. zum Freund macht, spart man der Leber Arbeit - nur mal als Denkanstoß und zur Ehrenrettung des Hl. Placebos)
    Danke Rokeby. Ich bin ja ein sehr großer Befürworter des Placebo Effektes.

    Aber ich bin auch für Fasten, Kneipp und Ayurveda.

    Fasten half mir ausgezeichnet gegen meine Gelenkbeschwerden. Und vier Kilo weniger finde ich auch gut.

Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •