+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

  1. Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    951

    Gebärmutterschleimhaut aufgebaut-keine Blutung

    Hallo zusammen,
    ich bin 53 und vermutlich mitten in den Wechseljahren. Im August hatte ich das letzte Mal meine Blutung, davor relativ regelmässig, dann zweimal im kürzeren Abstand und dann Sendepause. Seitdem habe ich ziemlich konstant leichte Bauchschmerzen, als wenn ich kurz vor der Periode stehen würde. Deshalb war ich im November bei der Frauenärztin, sie machte auch einen Ultraschall und meinte nur, ja die Gebärmutterschleimhaut wäre aufgebaut, "das sollte schon nochmal bluten" und verschrieb mir für 12 Tage ein Hormonpräparat und meinte nur, danach sollte die Blutung einsetzen.
    auf meine Frage, ob das denn notwendig sei, meinte sie nur, ich könnte sie nehmen oder auch nicht. na gut, da war ich genauso schlau wie vorher.
    Ich habe irgendwie keine Lust für 12 Tage Hormone zu nehmen und damit vielleicht den Hormonhaushalt durcheinander zu bringen, denn ansonsten habe ich keine Beschwerden, keine Hitzewallungen oder sonstwas, was man immer liest. Vielleicht leichte Schlafstörungen, etwa gereizt aber nix was ich als Beschwerden bezeichnen würde. wenn das die Wechseljahre sind, dann ist es ok. Jedenfalls möchte ich nicht 12 Tage Hormone nehmen und hinterher vielleicht Beschwerden haben die ich vorher nicht kannte. Anderseits, wenn es notwendig wäre, damit die Schleimhaut nochmal abbluten kann und dann wäre es gut nach den 12 Tagen, würde ich es natürlich machen.
    Meine Versuche nach einer zweiten Meinung waren ziemlich erfolglos. sämtliche Frauenärzte die ich angerufen habe, die mir von verschiedenen bekannten empfohlen wurden, haben Aufnahmestopp.
    Hat jemand von euch damit Erfahrung oder kann mir hier weiterhelfen? Was würdet ihr tun?
    lg carmen


  2. Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    951

    AW: Gebärmutterschleimhaut aufgebaut-keine Blutung

    Kann mir hier niemand was dazu sagen?

  3. Inaktiver User

    AW: Gebärmutterschleimhaut aufgebaut-keine Blutung

    Zitat Zitat von carmen66 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich bin 53 und vermutlich mitten in den Wechseljahren. Im August hatte ich das letzte Mal meine Blutung, davor relativ regelmässig, dann zweimal im kürzeren Abstand und dann Sendepause. Seitdem habe ich ziemlich konstant leichte Bauchschmerzen, als wenn ich kurz vor der Periode stehen würde.
    Letzteres hatte ich in der Anfangszeit auch phasenweise als die Periode aufhörte. Gefühlt hatte ich noch einen Zyklus mit allen Symptomen aber eben keine Blutung mehr. Ich vermute, dass ist ganz normal. Zum Arzt bin ich nicht gegangen. Irgendwann sind die Symptome (Wassereinlagerungen, Brustspannen, Ziehen im Bauch) verschwunden ohne das sich noch einmal eine Blutung eingestellt hätte.
    Das ist jetzt einige Jahre her.

    Was würdet ihr tun?
    Der Ärztin vertrauen.

    Deshalb war ich im November bei der Frauenärztin, sie machte auch einen Ultraschall und meinte nur, ja die Gebärmutterschleimhaut wäre aufgebaut, "das sollte schon nochmal bluten" und verschrieb mir für 12 Tage ein Hormonpräparat und meinte nur, danach sollte die Blutung einsetzen.
    auf meine Frage, ob das denn notwendig sei, meinte sie nur, ich könnte sie nehmen oder auch nicht. na gut, da war ich genauso schlau wie vorher.
    Sie hat Dir die Entscheidung überlassen. Du kannst die Hormone nehmen oder eben nicht.
    Notwendig scheint eine Abbruchblutung ihrer Meinung nach nicht zu sein.
    Ihr "das sollte schon nochmal bluten" kann man auch als " es sieht so aus" interpretieren.

    Wenn Du unsicher bist dann frag bei ihr einfach nochmal nach.
    Geändert von Inaktiver User (30.01.2020 um 00:37 Uhr)


  4. Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    951

    AW: Gebärmutterschleimhaut aufgebaut-keine Blutung

    Danke für deine Antwort.
    Es fühlt sich nicht so an, wie ein Zyklus, sondern eigentlich stehe ich gefühlt permanent vor der Blutung. Meine grösste Sorge ist eigentlich nur, dass ich durch die Hormoneinnahme den Hormonhaushalt noch mehr durcheinander bringe und neue Probleme bekomme. Ich glaube jetzt nicht, dass zb die kurzfristige Einnahme Krebs auslösen kann.
    Ich werde wohl nochmal einen Termin machen müssen.
    lg carmen

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •