+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

  1. Registriert seit
    12.12.2018
    Beiträge
    28

    Pap3d2 und HPV Heigh Risk 31

    Guten Morgen,
    Ich hatte von 2016 immer ein pap3d1 aber HPV NEGATIV.
    Bis Juni 2018 da war er endlich Pap1 und ich war happy.
    Habe seid März einen neuen Partner und überglücklich.
    Jetzt im Dezember wieder Abstrich und diesmal HPV positiv und pap3d2:(
    Mein Gynäkologen sagte ich kann ganz in Ruhe ein Termin in der Dysplasie Sprechstunde machen was auch in 3 Monaten reicht.
    Außerdem sagte er das es in den nächsten 12 Monaten zurück gehen wird.
    Aber meine Angst ist so groß das es schon Krebs oder so ist:(

  2. Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    9.190

    AW: Pap3d2 und HPV Heigh Risk 31

    Vorab: selbst wenn es Krebs wäre - davon geht die Welt nicht unter

    Ich hatte diesen Krebs.

    Die Aussage, dass der HPV abheilen wird ist sportlich - das kann Deine Gynäkologin nicht sicher sagen.
    Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass das passiert und es ist wichtig dies zu beobachten.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass das so ist.

    Ja, Du kannst Dir in Ruhe einen Termin in der Dysplasie-Sprechstunde holen - da brennt nichts an.
    Ich hoffe, Du hast da eine gute Adresse.

    Falls Du Dich tiefer in die Thematik einlesen möchtest:
    Leitlinienprogramm Onkologie: Zervixkarzinom-Pravention

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •