+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41
  1. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    16.787

    AW: Progesteron Tabletten keine Kassenleistung mehr?

    Hast du denn deine Gebärmutter noch?
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin


  2. Registriert seit
    24.06.2018
    Beiträge
    199

    AW: Progesteron Tabletten keine Kassenleistung mehr?

    Ja, die GM habe ich noch.
    Nur ein Eierstock und beide Eileiter fehlen.
    Ist auch kein Tippfehler. Tatsächlich konnte man einen Eierstock ohne Eileiter belassen. Ich dachte auch erst, wie soll der denn halten, kullert er jetzt durch den bauchraum. Ist wohl nicht nur am Eileiter befestigt, sondern auch an einer anderen Stelle.

    Seit ich nur noch einen Eierstock habe, blieb auch meine Blutung aus.

  3. Avatar von Simpleness2
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    1.668

    AW: Progesteron Tabletten keine Kassenleistung mehr?

    Zitat Zitat von Blumenfrau11 Beitrag anzeigen

    Deshalb erhielt ich zusammen mit dem Progesteron eine Östrogencreme (Gynokadin). Diese erhalte ich auch weiterhin als Kassenleistung. Nur eben das Progesteron nicht mehr.
    Seltsam!

    Ich sprach vorhin mit einer Freundin, Mitte 50: ihre Ärztin verordnet ihr Progesteron schon immer auf Privatrezept. Meine Freundin wusste gar nicht, dass das von der Kasse übernommen wird.
    Solange ich Progestan und Gynokadin nehme war dies immer Kassenleistung. Ich habe mir erst vor kurzem problemlos ein Rezept geholt.

    Langsam vermute ich, dass es auf den Gyn ankommt, ob Progesteron selbst bezahlt werden muss oder nicht.
    Scheinbar ist das so.

  4. Avatar von Magalie_J
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1.401

    AW: Progesteron Tabletten keine Kassenleistung mehr?

    @Blumenfrau,

    hattest du vor den WJ schon mal mit Depressionen, Harnnwegs- und Nierenbeckenentzündungen zu tun und hast dich deswegen behandeln lassen. Insbesondere gegen Depressionen?
    Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin

    (Mark Twain)

  5. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    16.787

    AW: Progesteron Tabletten keine Kassenleistung mehr?

    Auf dem Rezept steht keine Diagnose, soweit ich mich erinnere?

    Haben denn die Kassen überhaupt Zugriff auf Patientenakten und die ICD-Diagnosen?

    Möglicherweise gab es bei der Gyn eine Regressforderung, weil sie das Budget überschritten hat, und sie ist jetzt vorsichtig? Aber bei ca. 30 Euro für 90 Weichkapseln Progesteron 100 mg ...?

    Rätselhaft.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  6. Avatar von Magalie_J
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1.401

    AW: Progesteron Tabletten keine Kassenleistung mehr?

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Auf dem Rezept steht keine Diagnose, soweit ich mich erinnere?

    Haben denn die Kassen überhaupt Zugriff auf Patientenakten und die ICD-Diagnosen?
    Nein, auf dem Rezept steht keine Diagnose. Trotzdem sind Krankenkassen sehr genau darüber informiert, welche Diagnosen bei einem Patienten gestellt werden. Deshalb werden bei der Verschreibung von z. B. Progesteron auch Vorerkrankungen berücksichtigt. Progesteron bekommt man ausschließlich nur bei WJ-Beschwerden auf Kassenrezept verschrieben.

    Eine Krankenkasse ist ja nicht nur eine Kasse, sondern auch eine Versicherung.

    Eine Versicherung, wie z. B. eine Kfz.-, Rechtsschutz- oder Haftpflichtversicherung. Gibt es da zu viele Versicherungsfälle, kann es einem passieren, dass die Versicherung einem entweder kündigt oder die Beiträge in die Höhe schießen. Wechselst du dann die Versicherung, erkundigt sich die neue Versicherung nach Vorschäden und nimmt dich entweder zu schlechteren Konditionen an oder - im schlimmsten Fall - verweigern sie dir die Mitgliedschaft, weil du ein zu hohes Risiko darstellst. Eben aufgrund der vielen Vorfälle.

    Und genau das kann ich mir bei @Blumenfrau eben auch vorstellen.
    Deshalb auch meine Frage an sie, ob sie vor den WJ schon öfter in Behandlung war, was ihrer KK vielleicht "komisch" vorkommen könnte.
    Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin

    (Mark Twain)

  7. Avatar von Magalie_J
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1.401

    AW: Progesteron Tabletten keine Kassenleistung mehr?

    Was ich eigentlich sagen wollte: Die KK ist die zentrale Stelle, an der alles zusammengefasst wird.
    Die KK weiß alles über den Patienten.

    Der jeweils behandelnde Arzt kennt jedoch nur die Diagnosen, die er gestellt hat und weiß, welche Medikamente er verschrieben hat.
    Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin

    (Mark Twain)


  8. Registriert seit
    24.06.2018
    Beiträge
    199

    AW: Progesteron Tabletten keine Kassenleistung mehr?

    @Magalie:
    Die genannten Probleme hatte ich vorher nie. Nierenbeckenentzündungen habe ich erst seit 2017, die Depressionen mit ständigen grundlosen Heulanfällen und extremen Schlafstörungen traten erst Ende letzten Jahres auf.
    Schwitzen in der Nacht auch.
    Seit ich die Hormone nehme ist alles komplett weg.


  9. Registriert seit
    24.06.2018
    Beiträge
    199

    AW: Progesteron Tabletten keine Kassenleistung mehr?

    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass eine gesetzliche Krankenversicherung so handelt wie eine kfz-Versicherung.
    Dann hätten sie mich schon längst rausgeschmissen, da ich schon zig OPs wegen Verwachsungen hatte.

    Ich bekomme wie geschrieben seit März Östrogencreme und Progesteronkapseln. Davor hat mir meine Gyn nie etwas verschrieben. Ich war ehrlich gesagt auch nur selten da, selbst mit den Vorsorgeuntersuchungen habe ich geschludert. Patientin bin ich aber bei ihr seit 10 Jahren.

  10. Avatar von Magalie_J
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1.401

    AW: Progesteron Tabletten keine Kassenleistung mehr?

    Zitat Zitat von Blumenfrau11 Beitrag anzeigen
    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass eine gesetzliche Krankenversicherung so handelt wie eine kfz-Versicherung.
    Dann hätten sie mich schon längst rausgeschmissen, da ich schon zig OPs wegen Verwachsungen hatte.
    Nein, natürlich werden sie dich nicht rausschmeißen.

    Nur, wenn man als Patient, aus welchen Gründen auch immer, zu teuer wird, holen die sich das Geld eben an anderen Stellen wieder. Und sei es nur, dass irgendeinem Trüffelschwein bei der KK was Komisches aufgefallen, weswegen du jetzt selbst zahlen musst.
    Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin

    (Mark Twain)

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •