+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 77
  1. Avatar von Eva2
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    3.422

    AW: Wechseljahre mit 33 ?

    Mir geht es aber auch bei TSH 4 schon mies. Du schreibst im anderen Strang das Deine Beschwerden in Schüben kommen, das unbedingt sagen da schwanken ja auch die Werte. Wie ich schon sagte. Grade nach einem Schub rutscht alles dann in die Unterfunktion


  2. Registriert seit
    09.10.2019
    Beiträge
    40

    AW: Wechseljahre mit 33 ?

    Ja es gibt Phasen da gehts mir super dann 1 Tag später wieder totale Verschlechterung und die beschwerten kommen auch an bestimmten Tageszeiten ... im Moment war es immer ab Mittag könnte fast die Uhr danach stellen jetzt ist es mehr am Nachmittag.. also total unterschiedlich!!! Und das geht jetzt seit 2011 so und es kam halt immer mehr dazu :( oder manchmal is es auch so wie heute mir ging es heut früh auch wieder phasenweise schlecht dann übern Mittag super gut und dann von einer Minute auf die anderen Sau schlecht dann rutscht alles in Keller muss mich hin legen werde Tod müde und schlafe .. also ich kann alles gar nimmer wirklich kontrollieren.

    Und meine größte Angst ist das ich mir vielleicht alles nur einrede und mal wider einbilde :(


  3. Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    1.909

    AW: Wechseljahre mit 33 ?

    Liebe Sandra,
    ich unterschreibe den Rat, dich nochmal untersuchen zu lassen, hormontechnisch.

    Aber ich kann dir aus eigener Erfahrung berichten, das Angststörungen tatsächlich auch die Ursache deiner Symptome sein kann.
    Und Antidepressiva wirkten nicht bei mir.

    Es kann so sein.
    Und das ist keine Einbildung. So geht es leider vielen Leuten mit Angstörung, Depressionen ua.
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


  4. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.734

    AW: Wechseljahre mit 33 ?

    @Sandra du schilderst eine zirkadianischen Zusammenhang (zirkadianisch heißt "ungefähr ein Tag", also im Tagesverlauf)
    das ist typisch für Hormonprobleme.

    Es gibt ja nicht nur Sexualhormone. So sind z. B. Cortisol das Stresshormon und Adrenaline oder Melatonin auch tageszeitabhängig.

    Und alle Hormone hängen zusammen. So kann z. B. ein gestörter Neurotransmitterstoffwechsel auf jeden Fall auch die Sexualhormone beeinflussen und umgekehrt. Dass die Angststörung da mit im Boot ist glaube ich auf jeden Fall.

    Das heißt NICHT, dass du dir das einbildest! Wenn was psychisch ist, dann bedeutet das NICHT, dass es einem nur so vor kommt, sondern dass es die Seele und halt nicht den linken Fuß betrifft .

    Aber ich gebe zu, dass diese Diagnose oft zu schnell und stigmatisierend gebraucht wird.

    Wer behandelt die Angststörung? Citalopram ist nicht schlecht als Antidepressivum. Duloxetin ist bei Angststörungen aber viel besser. Hattest du das mal?
    Eine Depression ist was anderes als eine Angststörung auch, wenn das eine zum anderen kommen kann (wie bei einer Grippe z. B. ja auch ) Dennoch gibt es Medikamente deren Schwerpunkt bei Angstlösung liegt.

    Wie schaut es mit Therapie aus? Wäre vielleicht gut, dann hast du jemanden zum reden. Kann ein sehr gutes Ventil sein, denn ich denke, mit 2 Kindern wirst du im Alltag sehr funktionieren müssen.

    @Migräne.
    Okay, das ist eine Kontraindikation für Östrogene. Besonders bei Migräne mit Aura. (bin Leidensgenossin...)

    Sehr gut, dass du einen Termin beim Endokrinologen hast. Bestehe auf einer gründliche und mehrmalige Analyse der Sexualhormone. Gerade bei einem Chaos-Zyklus ist eine Blutentnahme nicht aussagekräfig genug. Sehr wünschenswert wäre eine Gesamtschau mit den Schilddrüsenhormonen und ggfs. dem Cortisol.

    Bist mit deinem Mann glücklich? Oder ist das auch eher Kummer bereitend?

    Resümee:

    - suche dir im Zweifelsfalle andere Ärzte.
    - versuche unbedingt nochmal/weiterhin die Angststörung zu behandeln. Ich kenne Fälle wo sich vorher nicht einzustellende Blutzuckerwerte stabilisierten, als die Depression gut behandelt wurde. Das hängt echt alles zusammen. Das bist ja alles Du
    - versuche einen Therapieplatz zu bekommen, so du keinen hast. Nicht! weil ich glaube, alles psycho, sondern, weil ich glaube, dass es dir sehr gut tun würde, jemandem deine Sorgen und Gedanken anzuvertrauen. Jemandem, dessen eigene Sorgen du dir nicht anhören musst.

    - warst du mal bei einem Rheumatologen? Außer Hashimoto gibt es leider noch weitere Autoimmunerkrankungen. Außerdem hat der ein riesen Budget fürs Labor

    - nicht verzweifeln du bist noch soooo jung. Du hast gute Chancen, dass das alles wieder viel besser oder sogar gut wird.
    Geändert von R_Rokeby (16.10.2019 um 21:51 Uhr)


  5. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.015

    AW: Wechseljahre mit 33 ?

    Zitat Zitat von Sandra32 Beitrag anzeigen
    Und meine größte Angst ist das ich mir vielleicht alles nur einrede und mal wider einbilde :
    Warum?
    Was wäre schlimm an diesem Umstand?
    Wäre es womöglich wesentlich besser, wenn die Lösung nur in deiner Angst zu finden ist und KEINE organische Krankheit vorliegt?

    So ein Forum kann dir keine Diagnose geben- sich ärztlich ansehen lassen und abklären, halte ich für ganz wesentlich für Klarheit.

    Deine beschriebenen Symptome können durchaus aus Angst entstehen.
    Ich selbst bin immer wieder erstaunt, wie man überhaupt Körper und Geist trennen kann- der Körper ist doch die einzige Ausdrucksform, die wir haben!
    Ohne Körper wären wir gar nicht!

    Wichtig finde ich, dass man sich selbst ERNST nimmt. Dazu gehören auch die Gefühle und ebenso der daraus resultierende körperliche Ausdruck.
    Nehmen wir das Thema Herzinfarkt.
    Wer ständig unter Stress steht hat nachweislich ein erhöhtes Risiko daran zu erkranken.
    Stress wiederum hat als wesentlichen Bestandteil Angst (was selten so deutlich ausgesprochen wird, denn owei.....Angst geht ja gar nicht in unserer Geselllschaft!).
    Angst vor Versagen, vor finanziellen Verlusten, Existenzängste, Statusängste, usw usf.

    Gefühle wirken auf unseren Körper (wie Verliebtsein als "positives" Beispiel) und das kann jeder nachspüren.
    Nach Jahrzehnten kann dann ein Herzinfarkt folgen- und keiner wird diesen mehr "herabspielen"!
    Es ist ein ernstes Krankheitsbild, was auch den Tod zur Folge haben kann.

    Wenn dein Körper aus Angst reagieren sollte (eine Möglichkeit für deine Symptome), dann macht es doch sehr viel Sinn, sich diese Angst anzusehen.
    Du merkst sicherlich selbst, in welcher Spirale du dich befindest, wenn du Angst vor deiner Angst hast und jede weitere Interpretation deiner Empfindungen deine Angst erneut befeuert!

    Es gibt soviele Methoden um mit Angst zu arbeiten- vielleicht wählst du noch neue Wege, die du gehen kannst!
    Therapiemethoden gibt es wie Sand am Meer, vor allem, wenn du als Selbstzahler losziehst und dieses Geld für DICH investieren würdest.

    Deine Angst hat einen guten Grund - wäre es nicht schön, diesen zu kennen und dann aufzulösen?

    Meine Zeilen richten sich einzig an die Möglichkeit, dass es sich um keine organische Erkrankung handelt- nochmal deutlich gesagt!

  6. Avatar von Simpleness2
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    1.580

    AW: Wechseljahre mit 33 ?

    Zitat Zitat von Sandra32 Beitrag anzeigen
    Ich bin seit 2017 bei einer Heilpraktikerin in Behandlung wegen der immer Wiederkehrende Ängste und Panik
    Heilpraktikerin für Psychotherapie? Wenn ja, wie arbeitet sie? Von reiner Gesprächstherapie halte ich nichts.
    Wenn du sowieso bereits Selbstzahlerin bist, dann empfehle ich Dir jemanden zu suchen der Körpertherapie anbietet, empfehlenswert wäre hier SE.

    Somatic Experiencing ist ein körperorientierter Ansatz zur Lösung von traumatischem Stress. Es ist das Lebenswerk des international anerkannten Traumaforschers und -therapeuten Dr. Peter A. Levine. SE eignet sich zur Überwindung von Schocktrauma und zur Transformation von frühem Bindungs- und Entwicklungstrauma. Das Ziel von Somatic Experiencing ist, die natürliche Selbstregulation im Nervensystem (wieder-)herzustellen und dadurch die im Körper als Folge von Schock und Trauma entstandenen Symptome zu wandeln.

    Wird von den Kassen leider nicht bezahlt.
    Geändert von Simpleness2 (17.10.2019 um 18:19 Uhr)


  7. Registriert seit
    09.10.2019
    Beiträge
    40

    AW: Wechseljahre mit 33 ?

    Hallo

    Wieviele Jahre hast du damit rum gemacht bis einer dahinter kam ?
    Und wie waren deine Werte vorher ?
    Ich habe jetzt am Donnerstag ein Termin beim Frauenärztin wieder , und ich möchte auf eine blutabnahme bestehen und auch das der tsh mit gemacht wird ich denke nicht das sie die freien Werte mitbestimmt !!!

    Diese ständige starken Schwankungen machen mich noch fertig . Wenn es doch psychisch wäre müsste es doch dauerhaft sein und nicht erst super gut dann rutscht alles wieder in Keller und dann wieder als wäre nix gewesen :(

    Bis Januar is noch verdammt lange wo ich meinen Termin beim Endokrinologie habe :( ob ich des noch so lange aushalte o Gott

    Ich denke meine Frauenärztin wird mich Donnerstag auch wieder nicht für voll nehmen und gar nix machen :(

    Viele Grüße


  8. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.733

    AW: Wechseljahre mit 33 ?

    Kann die Blutabnahme nicht auch der Hausarzt machen?


  9. Registriert seit
    09.10.2019
    Beiträge
    40

    AW: Wechseljahre mit 33 ?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Kann die Blutabnahme nicht auch der Hausarzt machen?
    Kann er schon aber ich hab einen Termin bei meiner Frauenärztin gemacht wegen denn ständigen Zyklus Störungen und das es mir immer vor und nach der Periode so schlecht geht !!!

    Liebe Grüße
    Geändert von Utetiki (01.11.2019 um 11:48 Uhr) Grund: Zitat repariert


  10. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.733

    AW: Wechseljahre mit 33 ?

    Wenn die aber doch stur ist und das nicht will, frag doch einfach den Hausarzt? Das Wichtigte ist doch, dass Du die Werte machst und nicht dass das nun unbedingt genau diese Ärztin macht?

+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •