+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

  1. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    123

    AW: PCO und Insulinresistenz-Metaformin?

    Ich melde mich kurz zurück. Meine Freundin hat jetzt irgendetwas ähnliches bekommen als metformin. Es heißt clavella.
    Leider hat sie bisher auch noch ihre Periode nicht bekommen. Mittlerweile ist das nach Absetzen der Pille schon 1.5 Jahre her und nix passiert. Sie meinte neulich, dass ihre Ärztin ihr dann wohl wieder die Pille verschreibt, die sie aber nicht nehmen will. Bei ihr hängt es wohl am PCO aber auch am Stress, da sie auch einen Burnout hatte.

  2. Avatar von Aquavenus
    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    1.200

    AW: PCO und Insulinresistenz-Metaformin?

    Zitat Zitat von Biggi2018 Beitrag anzeigen
    Hallo Aquavenus,

    PCO steht für polycystische Ovarien. Hauptproblem sind hier nicht die Zysten selbst, sondern die Hormone. Androgenüberschuss zum Beispiel. Dadurch kommt es auch zum Ausbleiben der Regel.

    Ich habe mit Mitte 20 nach Absetzen der Pille Probleme mit der Mens bekommen. Dann Probleme mit dem Zucker trotz Normalgewicht. Wenn ich kein Metformin nehme, dann bekomme ich auch keine Regel und leider unter Östrogenmangel mit Schleimhautathrophie. Leider vertrage ich es immer schlechter. 3000 mg �� wie hältst du das bloß aus? Mir geht es schon mit 500 elend. Leider scheint es keine wirklichen Alternativen zu geben. Hoffe immer noch auf ein Wunder. ��

    Liebe Grüße
    Biggi
    Hallo Biggi,

    Dankeschön für deine Antwort.
    Aha, davon hab ich schon mal gelesen und glaube das auch zu haben.

    Also mir geht's mit dem Metformin super.
    Der krasse Durchfall war nur ein paar Tage.
    Bzw hatte ich Ewigkeiten bevor ich auf das Medikament eingestellt wurde, bereits Durchfall. Da konnte mir kein Arzt helfen, trotz Darmspiegelung und laut Oberärztin kam der Durchfall nur vom Rauchen.....
    Ja.... klar....

    Ich hab mir nach etlichen Jahren selbst geholfen mit Vitamin B12 Tabletten und Folsäure und etwas Eisen. Dazu viele Ballaststoffe, et voila.

    Das ist der einzige Nachteil am Metformin - starker Vitamin B12 Mangel.

    Ansonsten hab ich jetzt in einem Focus Artikel gelesen, dass es wohl Leute gibt, die Metformin als Antiaging, bzw verjüngende Anwendung einnehmen. Es wurde ja schon festgestellt, dass es vor Alzheimer und noch irgendwas schützt.

    Ich hab echt gedacht, das gibt es nicht, als ich das gelesen habe....

    Was hast du denn alles für Nebenwirkungen? Ich würde versuchen, das mal durchzustehen, bestimmt gewöhnt sich dein Körper auch daran. Nur mal so als Idee.
    Denn es ist wirklich ein hilfreiches Medikament!

    Keine Ahnung wie viel Insulin man mir im Krankenhaus gespritzt hat, es war jedenfalls ne Menge und es hat null (!) gewirkt. Nur allein mit Metformin kann ich super Zucker Werte haben. Gestern Abend 91.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •