+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

  1. Registriert seit
    03.04.2019
    Beiträge
    5

    Blutungen mit 57

    Hatte 2014 meine letzte Periode .Dann 2016 ging es wieder los mit einer blutung.Dann war wieder 4 Monate Ruhe dann kam wieder Blut.Es ist immer wieder ein paar Monate Ruhe und dann kommt es wieder.Jetzt hab ich wieder nach 6 Monaten eine Blutung .Bin so verzweifelt was das sein könnte.Ist es bloss wieder meine Periode.Mir brennt aber auch der ganze Intimbereich .Es fühlt sich alles wund an und juckt schrecklich .Ist es vielleicht eine Scheidenentzündung .Habe aber auch Angst das es Krebs ist.Und trau mich aber auch nicht zum Arzt zu gehen.Die ganze Sache macht mich völlig fertig.


  2. Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    2.087

    AW: Blutungen mit 57

    Liebe Ayano!
    Ich kann mir vorstellen, das du jetzt beunruhigt bist.
    Bitte geh morgen zum Arzt!
    Warum hast du denn Angst davor?
    Grundsätzlich, oder jetzt in dieser Situation?
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


  3. Registriert seit
    03.04.2019
    Beiträge
    5

    AW: Blutungen mit 57

    Hab so Angst das es Krebs ist und trau mich deswegen nicht zum Arzt.


  4. Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    2.087

    AW: Blutungen mit 57

    kann ich verstehen...
    aber falls es so ist, kannst du nur so Hilfe bekommen!

    Und wenn es was anderes, harmloses ist? Dann wärest du doch sehr erleichtert.

    Ich hab selbst schon paar Konisationen hinter mir, wegen hoher PAP Werte.
    Die Angst war furchtbar.
    Fühl dich mal in den Arm genommen!
    Ich wünsch dir alles gute! Und hoffe, das du Hilfe bekommst.
    Versuch noch was zu schlafen, und geh morgen zum Arzt!

    Wäre schön, wenn du dich nochmal melden würdest, hier sind viele Leute mit viel Erfahrung in verschiedenen Situationen!
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!

  5. Avatar von Amandaa
    Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    3.079

    AW: Blutungen mit 57

    Es wird dir wahrscheinlich gar nichts anderes übrig bleiben, als zum Arzt zu gehen.
    Die Ungewissheit quält dich doch so sehr, dass dir nur eine Klarheit helfen kann.
    Selbst wenn es was bösartiges sein sollte, je eher du zum Arzt gehst, umso besser kann dir geholfen werden!
    Vielleicht liegt es aber 'nur' an den Wechseljahren und dein Arzt kann dir was geben, was dir Erleichterung verschafft!
    Du wirst hinterher froh sein, dass du gegangen bist.
    Denn wenn du es nicht tust, wirst du bald an nichts anderes mehr denken können, falls es nicht schon so ist.
    Eine Klarheit ist immer besser, da kann gehandelt werden.
    Ich drück die Daumen, dass du es schnell zum Arzt schaffst - und berichte mal wenn du magst.
    Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum
    (Friedrich Nietzsche)


    Wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen.

    (Friedrich Nietzsche)

  6. gesperrt
    Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.486

    AW: Blutungen mit 57

    Zitat Zitat von Ayano Beitrag anzeigen
    Hab so Angst das es Krebs ist und trau mich deswegen nicht zum Arzt.
    Selbst wenn es Krebs ist - der Arzt ist der einzige, der Dir dann weiterhelfen kann.

    Nichts zu tun ist die Methode, die einen bei Krebs ganz sicher umbringt.
    Also... ab zum Doc!

  7. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.745

    AW: Blutungen mit 57

    Warst du seit 2014 nicht mehr beim Gynäkologen? Du musst dringend zum Arzt gehen, so schnell wie möglich. Es kann auch eine "harmlose" Ursache haben. Es wird dir besser gehen, wenn du weisst, was los ist und deine Beschwerden behandelt werden.

  8. Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    9.190

    AW: Blutungen mit 57

    Zitat Zitat von Ayano Beitrag anzeigen
    Hab so Angst das es Krebs ist und trau mich deswegen nicht zum Arzt.
    Wann warst Du denn das letzte mal beim Gynäkologen?
    Das sollte man mindestens jährlich hingehen.


    ....was ist die Alternative zum Arztbesuch?
    Mit Blutungen leben und hoffen?


  9. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.403

    AW: Blutungen mit 57

    Also:

    1. Geh zum Arzt
    2. Geh zum Arzt
    3. Genau

    mal um dich bissl zu erden:

    - erneutes Aufleben der Mens nach 6 Monaten ist in dem Alter jetzt nicht sooooooo ungewöhnlich....
    kann sogar nach wesentlich längerer Zeit noch mal sein. Eine Userin hier sagte mal "last hooray of the ovaries".
    Die golden Girls im Eierstock machen noch mal Party.

    Abgeklärt gehört es auf alle Fälle.

    - Wie fühlt es sich denn an? So das gewohnte Mens-Gefühl? Wird die Blutung weniger nach ein paar Tagen?

    - das Jucken und so kann daher kommen, dass das System halt einfach schon durch den immer stärker werdenden Hormonmangel leidet und/oder (wissen wir doch alle ) kurz vor der Periode ist immer ein idealer Zeitpunkt sich einen Pilz anzulachen.

    Also, jetzt mach einen Termin und lass dich behandeln.


  10. Registriert seit
    03.04.2019
    Beiträge
    5

    AW: Blutungen mit 57

    Hatte halt das letzte mal 2014 meine Periode.Und dann ging es 2016 wieder los.Dann sind immer so 4 bis 6 Monate Pause .Manchmal ist die Blutung sehr schwach und dann wieder stärker.Meint ihr in meinen Alter kann ich noch die Periode haben ?Ein Myom wurde 2014 festgestellt.Hab dann auch immer Unterleibsschmerzen .Aber nicht mehr so extreme Schmerzen als ich noch jünger war.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •