+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 31 von 31

  1. Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    593

    AW: Gebärmutter OP mit Eierstock Entfernung?

    Zitat Zitat von heimat Beitrag anzeigen
    Ich habe das Gefühl die Vorpanik von Wechseljahren ......sofort eintreten...alle Hormone weg....ganz schlimm....und dafür alles raus und gleich neue Hormone schlucken.?
    Irgendwie eigenartig und ich empfehle Arztvertrauen .......alle Fragen stellen ....aufklären lassen.
    Leider steht man dann immer davor eine Entscheidung zu treffen und Niemand tut es für mich. Oft erlebt aber als Mut macher
    die div. post`s hier sind nicht hilfreich wobei ich denke es fehlt die eigene Erfahrung sowieso.
    Alles Gute !
    Arztvertrauen ist ja alles gut und schön - aber gerade auf dem Gebiet was die WJ angeht, habe ich es des Öfteren bereits gehört, dass die Aufklärung da durchaus verharmlost wird, was das angeht. Immer schön frei nach dem Motto, jede Frau ist anders und es muss ja nicht jede schlimm treffen. Das ist in meinen Augen eine Aussage, die wohl auf den Fall zutrifft, wenn "nur" die GM entfernt wird, nicht aber, wenn die ES raus sind.

    Wenn die ES raus sind, dann sind die Hormone weg, das kann man nunmal nicht wegdiskutieren. Ich für meinen Teil habe Erfahrung mit dem Herausnehmen von ES wegen Krebsgefahr und kann eindeutig sagen, dass die Symptome losgingen, während ich noch im KH lag und kontinuierlich schlimmer wurden - über eine lange Zeit. Natürlich kann die TE erstmal abwarten, wie schlimm es denn tatsächlich wird, bevor sie eine HET startet. Vorher zu fragen, ob es im schlimmsten Fall geht, da spricht ja aber nichts dagegen - wie gesagt, das damit zusammenhängende Risiko ist ihr ja bekannt.

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •