+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

  1. Registriert seit
    07.07.2018
    Beiträge
    55

    Harnwegsinfekt und Antibiotikum

    Liebes Forum,

    ich brauch mal eure Einschätzung.
    Seit dem Wochenende habe ich einen Harnwegsinfekt, seit gestern nehme ich Cotrim Forte.
    Allerdings habe ich nicht das Gefühl, dass es wirkt, obwohl ich bereits die vierte Tablette genommen habe. Es brennt noch immer unglaublich und auch das Ibuprofen kann die Schmerzen nicht eindämmen.
    Ich habe in der Apotheke gleichzeitig urinstreifen gekauft.
    Gestern beim Arzt waren wohl Protein, Nitrit und Leukozyten erhöht.
    Heute bei meinem Combur-Urintest nur noch die leucocyten. Und das auch nur leicht.
    Also scheint das AB ja zu wirken. Aber ich habe subjektiv das Gefühl, dass das Brennen fast noch unangenehmer ist als gestern.

    Was meint ihr? Und wieso wirkt das Ibuprofen nicht?

    Lg
    CJ


  2. Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    2.387

    AW: Harnwegsinfekt und Antibiotikum

    Eventuell hast Du eine auf die Harnwegsinfektion draufgesattelte Mykose (Pilzinfektion !).
    (Oder umgekehrt)
    Wurde auch danach geschaut?
    Macht aber eher eine Gynäkologin statt des Hausarztes.
    "Der Klügere gibt nach" heißt es - solange, bis die Dummen an der Regierung sind, oder was?


  3. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    9.831

    AW: Harnwegsinfekt und Antibiotikum

    Mein Arzt hat mir bei so einer Infektion das gleiche Antibiotikum verordnet und Novalminsulfon als Schmerzmittel. Ibu würde nicht gut genug wirken, sagte er.

    Stimmte auch, hat bei mir nicht geholfen.

    Mit viel Blasen und Nierentee war auch das Brennen schnell weg.


  4. Registriert seit
    07.07.2018
    Beiträge
    55

    AW: Harnwegsinfekt und Antibiotikum

    [QUOTE=Sacrebleu;33876173]
    Zitat Zitat von Chaosjutta Beitrag anzeigen
    Eventuell hast Du eine auf die Harnwegsinfektion draufgesattelte Mykose (Pilzinfektion !).
    (Oder umgekehrt)
    Wurde auch danach geschaut?
    Macht aber eher eine Gynäkologin statt des Hausarztes.
    Nein! Wurde nicht geschaut. Er hat mir nur so ein gel mit Milchsäurebakterien mitgegeben, das ich parallel in die Scheide tun soll. Aber das kann ich gar nicht, weil es so brennt ...:-(


  5. Registriert seit
    07.07.2018
    Beiträge
    55

    AW: Harnwegsinfekt und Antibiotikum

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Mein Arzt hat mir bei so einer Infektion das gleiche Antibiotikum verordnet und Novalminsulfon als Schmerzmittel. Ibu würde nicht gut genug wirken, sagte er.

    Stimmte auch, hat bei mir nicht geholfen.

    Mit viel Blasen und Nierentee war auch das Brennen schnell weg.
    Ibu hilft tatsächlich GAR NICHT. Könnte heulen. Hab nicht so viele Schmerzmittel daheim. Aber was könnte ich denn noch nehmen?
    Und es wird echt immer Schimmer. Aber wie kann das denn sein, wenn die Urinsticks nur noch Leukozyten leicht(!!!) erhöht anzeigen?


  6. Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    2.387

    AW: Harnwegsinfekt und Antibiotikum

    Bei Blasenentzündung hat mir meine Gyn den Tipp mit D-Mannose (Handelsname Femmanose) gegeben.
    Das ist ein Zucker, der in der Blase die Bakterien an sich binden soll und dann ausschwemmt.
    Ich war ja ungläubig, habe es ausprobiert... staun, es funktioniert (jedenfalls bei mir, und auch schon bei Freundinnen)!

    Ist übrigens auch super zur Prävention, wenn eine „Honeymoon-Cystitis“ droht!

    Das Zeug ist nicht ganz billig, aber eben kein Antibiotikum - dann kann frau sich die für die echt fiesen Infektionen aufheben!
    "Der Klügere gibt nach" heißt es - solange, bis die Dummen an der Regierung sind, oder was?


  7. Registriert seit
    07.07.2018
    Beiträge
    55

    AW: Harnwegsinfekt und Antibiotikum

    Zitat Zitat von Sacrebleu Beitrag anzeigen
    Bei Blasenentzündung hat mir meine Gyn den Tipp mit D-Mannose (Handelsname Femmanose) gegeben.
    Das ist ein Zucker, der in der Blase die Bakterien an sich binden soll und dann ausschwemmt.
    Ich war ja ungläubig, habe es ausprobiert... staun, es funktioniert (jedenfalls bei mir, und auch schon bei Freundinnen)!

    Ist übrigens auch super zur Prävention, wenn eine „Honeymoon-Cystitis“ droht!

    Das Zeug ist nicht ganz billig, aber eben kein Antibiotikum - dann kann frau sich die für die echt fiesen Infektionen aufheben!
    Das habe ich mir heute Nachmittag in der Apotheke geholt. Hab es schon 1x genommen. Noch merke ich nichts....


  8. Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    2.387

    AW: Harnwegsinfekt und Antibiotikum

    Zitat Zitat von Chaosjutta Beitrag anzeigen
    Aber wie kann das denn sein, wenn die Urinsticks nur noch Leukozyten leicht(!!!) erhöht anzeigen?
    Pilz und Leukos haben nichts miteinander zu tun!

    Was hast Du denn zuhause?

    Und je nachdem, wieviel Ibu Du schon intus hast, wirf bloß nicht einfach etwas hinterher - das Ibu ist schon im Körper wirksam, auch wenn es diesen Schmerz nicht lindert - der beim Pilz eher ein massiverJuckreiz ist.
    "Der Klügere gibt nach" heißt es - solange, bis die Dummen an der Regierung sind, oder was?


  9. Registriert seit
    07.07.2018
    Beiträge
    55

    AW: Harnwegsinfekt und Antibiotikum

    Zitat Zitat von Sacrebleu Beitrag anzeigen
    Pilz und Leukos haben nichts miteinander zu tun!

    Was hast Du denn zuhause?

    Und je nachdem, wieviel Ibu Du schon intus hast, wirf bloß nicht einfach etwas hinterher - das Ibu ist schon im Körper wirksam, auch wenn es diesen Schmerz nicht lindert - der beim Pilz eher ein massiverJuckreiz ist.
    Jucken tut nichts. Es brennt wie Hölle (allerdings nicht beim Wasserlassen) und ich habe einen komischen Druck auf der Blase.

    An Schmerzmitteln habe ich -glaub ich- nur noch paracetamol und buscopan daheim.


  10. Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    2.387

    AW: Harnwegsinfekt und Antibiotikum

    Zitat Zitat von Chaosjutta Beitrag anzeigen
    Jucken tut nichts. Es brennt wie Hölle (allerdings nicht beim Wasserlassen)
    Blasenentzündung brennt typischerweise beim Wasserlassen!
    Ab zum Gyn morgen früh!
    und ich habe einen komischen Druck auf der Blase.
    Das ist Blasenentündungsmässig.
    Nimm Antibiotika komplett bis zum Ende, und unterstütze mit D-Mannose (am Besten vor dem Schlafengehen nehmen!
    "Der Klügere gibt nach" heißt es - solange, bis die Dummen an der Regierung sind, oder was?

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •