+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

  1. Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    6

    können das schon die Wechseljahre sein?

    Hallo zusammen,

    ich bin momentan etwas ratlos da meine Periode ausgeblieben ist und ich jetzt drei Wochen überfällig bin.
    Bis vor kurzem habe ich die Pille genommen, aber als jetzt in der Pillenpause die Periode aussetzte, habe ich sie erstmal weg gelassen um zu sehen was passiert.
    Schwanger kann ich definitiv nicht sein, kann es sich also schon um das Einsetzen der Wechseljahre handeln? Ich bin 42 Jahre alt.
    Bis vor einigen Monaten hatte ich meine Periode sehr regelmäßig, in den letzten Monaten hatte ich ein paar Mal meine Tage aber auch zu oft, manchmal im 2 Wochen Abstand.
    An anderen Symptome habe ich nur ein leichtes ziehen im Unterleib, als ob sich was ankündigt. Das aber schon seit Wochen. Keine Hitzewallungen, eher das Gegenteil dass mir schnell und oft kalt ist. Das war aber immer schon so.
    Wenn sich in den nächsten Tagen nichts ändert, werde ich meine Frauenärztin aufsuchen, aber vielleicht hat ja jemand schon die gleichen Erfahrungen gemacht?


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    2.236

    AW: können das schon die Wechseljahre sein?

    Hi Michaela,

    ich schätze, das System muss sich nach der (langen?) Pilleneinnahme vielleicht erstmal wieder einschwingen.

    WJ: es ist sehr häufig so, dass sich die Menstruation so mit Anfang/Mitte 40 zu verändern beginnt. Oft werden Zyklen unregelmäßiger: mal lange, mal kurz, dann paar mal niente, dann wieder paar mal total regelmäßig, dann wieder endlos lange, dann wieder nix usw. usf.
    Auch die Stärke kann variieren: mal mini, mal Tsunami
    Immer schön unvorhersehbar und einem den letzten Nerv raubend.

    Das alles wäre vollkommen normal.

    Irgendwann (statistisch gesehen in D so um den 50. rum) blutet eine Frau das letzte Mal (Menopause). Danach ist man in der Postmenopause. Vorher Prä-....bzw. Peri-....

    Jetzt mach dir mal keine Kopf

    Ändern bzw. aufhalten kannst du es eh nicht.

    Was man tun kann, wenn unregelmäßig Zyklen nerven:
    - pflanzlich: Agnus Castus: hilft am Anfang der WJ sehr gut des Ungleichgewicht des Progesterons zu leveln
    - hormonell: es gibt bio-identl. Progesteron zum cremen

    lass dich einfach mal von der Gyn beraten und warte ab

    Die berühmten Hitzewallungen sind ein signifikantes Symptom für eine spätere Phase des Wechsels: das ist Östrogenmangel.
    Du hast vielleicht eher eine Ö-Dominanz, relativ gesehen, weil das Progesteron als Gegenspieler zickt. Da hat man auch oft so Brustspannen (= Leitsignal für Ö-Dominanz)

    Ich glaube, hier gibts einen Thread "40 und Periode ist anders" oder so - vielleicht interessant für dich?


+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •