+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

  1. Registriert seit
    23.10.2018
    Beiträge
    3

    Gebärmutter und Gebärmutterhalsentfernung

    Hallo, sicherlich ein oft angesprochenes Thema. Ich möchte gerne meine Erfahrung mitteilen und freue mich über einen Erfahrungsaustausch.

    Seit ich 15 bin hatte ich Endometriose. Sehr Schmerzhafte Regel und das Gefühl, den letzten Tropfen Blut zu verlieren. Über die Jahre würde ich mehrmals im Unterleib operiert. Stil-Zyste am Eierstock, Vernarbungen etc.
    Seit ich 40 bin wieder mit sehr starken Regelschmerzen, Myome ...
    dazu kam dann noch, dass die Krebsvorsorge nicht okay war. PAP Wert.

    Ich entschied mich daher, die GM samt Hals entfernen zu lassen. Eigentlich war ein kleiner Schnitt geplant. Aber während der OP haben die Ärzte Unentschieden, da eine Entfernung durch die scheide möglich war. D h ich bekam keinen Schnitt.

    Das ist nun genau 3 Wochen und 2 Tage her.

    Ich habe keine Schmerzen mehr. Schone mich jedoch auch wirklich sehr. Liege viel und mache langsame Spaziergänge.

    Ich habe das Gefühl, dass sich die Blase nicht mehr ganz leert. Stuhlgang ist leider ein Problem. Nichts geht ohne Abführmittel.

    Aber ansonsten geht es mir gut.

    Gestern Nachuntersuchung. Sex erst wieder ab Woche 4. Nicht schwer heben. Ansonsten keine Einschränkungen.

    Wie lange habt ihr gewartet bis ihr wieder Sex hattet ? Wie war es beim ersten Mal ?
    Ich habe etwas Angst davor ....

    Freue mich auf eure Erfahrungen.

    Lg Rosa


  2. Registriert seit
    06.11.2018
    Beiträge
    9

    AW: Gebärmutter und Gebärmutterhalsentfernung

    Liebe Rosa,
    auch bei mir wurde die Gebärmutter, der Gebärmutterhals sowie die Eileiter entfernt. Grund war ein ein riesiges
    Myom (7X9cm). Dadurch wurde die Periode sehr unregelmäßig und sehr stark. Irgendwann hat es mir gereicht.
    Der Entschluss zur Operation war schnell gefasst.
    Ich hatte das Glück einen guten Operateur zu erwischen. Er hat es geschafft, die GM (Gewicht 320g) per Lapraskopie zu lösen und durch die Scheide zu entfernen. Dadurch hatte ich nur ein paar kleine Schnitte im Bauch. Die Operation ist gut verlaufen, ich durfte nach 5 Tagen bei Wohlbefinden wieder nach Hause.
    Das dicke Ende kam nach 5 Tagen. Beim Abendessen bemerkte ich, dass ein Schwall Blut aus mir herausquoll. Ich bin
    sofort in die Klinik, in der ich operiert wurde.
    Bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass in der Scheidennaht eine kleine offenen Stelle war.
    Also wurde ich ausgestopft, wie eine Weihnachtsgans (Scheidentamponade). Dann war Warten angesagt.
    Hat aber nichts geholfen. 10 Tage nach der ersten OP lag ich wieder im OP, dieses mal wurde die Naht nochmals
    nachgebessert.
    Leider hat es sehr lange gedauert, bis alles einigermaßen verheilt war. Nach 9 Wochen wollte ich wieder arbeiten, habe dann aber nach 2 Tagen aufgegeben, und mich nochmals 3 Wochen krankschreiben lassen.
    Die Naht ist inzwischen zu, aber nicht verheilt. Das heisst, keinen Sex, nicht baden oder schwimmen.
    Ich hoffe, auch das geht schnell vorbei.
    Ich wünsche dir, dass du alsbald zu deinem normalen Leben zurückkehren kannst. Ich kann dir nur raten, dich ganz
    toll zu schonen, alles schweren Arbeiten zu lassen und dich auf dich selbst zu konzentrieren, damit du bald
    ganz gesund bist.


  3. Registriert seit
    23.10.2018
    Beiträge
    3

    AW: Gebärmutter und Gebärmutterhalsentfernung

    Oh je !! Da hast du ja einen richtigen Alptraum hinter dir. Wie schrecklich !!! Bei mir verheilt zum Glück alles gut. Ich wünsche dir gute Besserung und dass du bald wieder okay bist. Lg Rosa

  4. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    11.658

    AW: Gebärmutter und Gebärmutterhalsentfernung

    rosa, mit wenig bewegung und viel liegen,ist es voellig normal, das die stuhlentleerung zoegerlich vonstatten geht
    wenn du wieder deinen gewohnten alltag mit der ueblichen bewegung hast, wird sich das wieder einpendeln
    viel trinken haelt den darm auch in schwung und der stuhlgang ist nicht so fest

  5. Avatar von Augenweide
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    24

    AW: Gebärmutter und Gebärmutterhalsentfernung

    Zitat Zitat von Rosenmeer2 Beitrag anzeigen
    Sex erst wieder ab Woche 4 ...

    Wie lange habt ihr gewartet bis ihr wieder Sex hattet ? Wie war es beim ersten Mal ?
    Ich habe etwas Angst davor ....
    Meinen Gebärmutterhals habe ich noch, deswegen durfte ich nach vier Wochen Sex haben. Ohne Gebärmutterhals hätte ich sechs Wochen warten müssen.

    Meine Scheide war so trocken, dass ein Eindringen nicht möglich war. Das kannte ich bisher gar nicht. Wir haben dann ein Gleitgel besorgt. Damit ging es, war aber immer noch unangenehm. Beim dritten Mal war es dann wieder normal.

    Also, ob es an der fehlenden Gebärmutter oder an der langen Sexpause lag, weiß ich nicht.

    Angst musst du nicht haben. Dein Partner weiß ja sicherlich von der Op.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •