+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Lange Blutung


  1. Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    107

    Lange Blutung

    Liebe Community,
    Bei mir ist ein Zyklus komplett weggefallen, dafür war/ist der letzte umso stärker.
    Ich habe seit knapp 2 Jahren eine Kupferkette, komme gut damit zurecht, nur einige Tage sind etwas stärker in der Blutung.
    Jetzt war es besonders schlimm, ich musste teilweise nach einer Stunde den Super Plus Tampon wechseln.
    Ich bin zu meiner Ärztin, sie hat mich untersucht und meinte, es gäbe zwei Eibläschen, die nicht geplatzt wären und deshalb wäre die Schleimhaut immer aufgebaut....
    Sie hat mir ein Progesteron-Präperat (MPA Gyn 5) verschrieben und meinte, wenn das nicht helfen würde, müsste man evtl eine Ausschabung machen, was nicht so ideal wäre wegen der Kupferkette.
    Ich nehme das Medikament jetzt fast 2 Wochen und blute immer noch öfters, manchmal auch gar nicht oder nur Schmiedblutungen.
    Ich blute also jetzt quasi seit über einem Monat und langsam nervt es. Bin übernächste Woche wieder zur Kontrolle.
    Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Danke
    LG

  2. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.150

    AW: Lange Blutung

    Anitebb,
    mmmh schwer zu sagen, klingt aber logisch dass die Blutung jetzt stärker ist weil mehr Schleimhaut da ist.
    Wielange sollte die Kette denn noch drin liegen? Auch 5 Jahre wie die Spirale?
    Ich hatte nur für 6 Monate ne Kupferspirale und kam damit gar nicht klar... es war fast immer viel zu stark und schmerzhaft.
    Eine andere Spirale war verträglicher. Blutung viel schwächer, kaum noch Krämpfe.

    Jetzt warte mal die Untersuchung ab. Ich würde jetzt auch extreme körperliche Anstrengungen,
    Heftigen Sport erstmal vermeiden bis dahin.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer


  3. Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    107

    AW: Lange Blutung

    Ja die Kupferkette bleibt 5 Jahre drin aber die ist nicht das Problem, damit komme ich super zurecht.
    Ich werde es auch nochmal im November wenn ich den Termin bei meiner Ärztin habe fragen, ich verstehe nämlich nicht, wieso einfach diese Eibläschen dort bleiben. Ich hoffe, dass ich um eine Ausschabung herum komme, ich denke das ist nicht angenehm oder?

  4. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.150

    AW: Lange Blutung

    Anitteb,
    ich weiss es nicht, da ich den Eingriff nicht hatte. Aber ich denke mal, dass wird ja unter lokaler Anästhesie gemacht. Hinterher gibts Schmerzmittel und es muss heilen.
    Die Ursache muss jedoch geklärt werden, sonst hast du ja ständig wieder das Risiko und immer wieder ausschaben geht auch nicht. Es kann durchaus sein dass der Körper eben verzögert auf die Kette reagiert.

    Jetzt warte mal ab wie es sich entwickelt. Lass es dir dann von der Ärztin erklären. Keine Angst, dass wird schon.
    Vielleicht magst Du ja dann schreiben, wie es dir gegangen ist?
    Ich wünsche dir Alles Gute und mach dich nicht unnötig verrückt.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •