+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 65 von 65

  1. Registriert seit
    23.08.2018
    Beiträge
    19

    AW: Panik vorm FA - brauche dringend Tipps

    Zitat Zitat von LillyKat Beitrag anzeigen
    Also möchte ich, dass mir ein FA sagt was mein Hausarzt und die Apotheker sagen und zwar " das liegt an der Anorexie, dem Stress, der Schilddrüßen Unterfunktion und dem erhöhten Cortisol im Blut" Genauso sagte man mir, wenn man die Pille lange nimmt kann es passieren, dass man die Blutung nicht mehr bekommt.
    Aber woher weiß ich dann jeden Monat, dass ich nicht schwanger bin? Dann muss ich jeden Monat einen Schwangerschaftstest machen, weil ich sonst komplett durchdreh. Was schlimmeres als eine Schwangerschaft gibt es für mich nicht, selbst krebs wäre mir lieber glaube ich - da ist es eher unwahrscheinlich dies erst zu bemerken, wenn man nichts mehr tun kann.
    Wahrscheinlich ist es wegen Stress aber ich möchte das einfach von einem FA hören.
    Mein Freund will sich zwar Sterilisieren lassen, und das wäre einfach wunderbar; aber er hat ein wenig Angst vor der OP was ich verstehen kann darum will ich ihn nicht zwingen, vor allem da er dann fremdgehen müsste was mich genauso irre macht. Aber dann müsste ich die Pille nicht nehmen und müsste mir nie nie nie mehr sorgen machen, dass ich schwanger bin. Also müsste ich da durch, auch wenn ich keine Ahnung hab wie ich das hinkriegen soll.
    Naja die Pille Simuliert dem Körper eine Schwangerschaft... demnach bist du sozusagen 21 Tage Schwanger, darauf ein 7 Tägiger Schwangerschaftsabbruch und dann wieder 21 Tage Schwanger... Alternativ gäbe es die Pille im Langzeit Zyklus da bist dann sozusagen 3 Monate Schwanger und dann 7 Tage Schwangerschaftsabbruch... Ist nun vll etwas sehr unschön gesagt... aber ich glaube bei der Pille sollte mans beim namen nennen, meine Frauenärztin klärte mich damals beispielsweise überhaupt nicht darüber auf, wie die Pille wirkt, und vor allem welche Nebenwirkungen sie hat. Sie vergötterte sie gerade zu, mit der Pille habe ich grössere Brüste, Voluminösereres Haar eine reinere Haut, meine Tage sind viel schwächer und Planbar, und nebenher verhütet sie noch..

    Meine Erfahrungen mit der Pille waren dann nicht so toll... abgesehen von den ''Vorzügen'' hatte ich sehr starke Nebenwirkungen.

    Alternativ... Zur Pille gäbe es da die Gynefix... mit der Verhüte ich heute, damit hast du ein normalen Natürlichen Zyklus... und anderseits hat die ein besseren Perl Index als die Pille... und hält 5 Jahre und Manipuliert dich halt in keinster weise...
    Aber sie müsste dir eingesetzt werden, was zwangsläufig mit Berührungen verbunden wär aber das kann man auch unter Narkose tun.

    Ob das etwas hilft?

  2. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    12.819

    AW: Panik vorm FA - brauche dringend Tipps

    Zitat Zitat von Lulalali Beitrag anzeigen
    Naja die Pille Simuliert dem Körper eine Schwangerschaft... demnach bist du sozusagen 21 Tage Schwanger, darauf ein 7 Tägiger Schwangerschaftsabbruch und dann wieder 21 Tage Schwanger... Alternativ gäbe es die Pille im Langzeit Zyklus da bist dann sozusagen 3 Monate Schwanger und dann 7 Tage Schwangerschaftsabbruch... Ist nun vll etwas sehr unschön gesagt... aber ich glaube bei der Pille sollte mans beim namen nennen, meine Frauenärztin klärte mich damals beispielsweise überhaupt nicht darüber auf, wie die Pille wirkt, und vor allem welche Nebenwirkungen sie hat. Sie vergötterte sie gerade zu, mit der Pille habe ich grössere Brüste, Voluminösereres Haar eine reinere Haut, meine Tage sind viel schwächer und Planbar, und nebenher verhütet sie noch..

    Meine Erfahrungen mit der Pille waren dann nicht so toll... abgesehen von den ''Vorzügen'' hatte ich sehr starke Nebenwirkungen.

    Alternativ... Zur Pille gäbe es da die Gynefix... mit der Verhüte ich heute, damit hast du ein normalen Natürlichen Zyklus... und anderseits hat die ein besseren Perl Index als die Pille... und hält 5 Jahre und Manipuliert dich halt in keinster weise...
    Aber sie müsste dir eingesetzt werden, was zwangsläufig mit Berührungen verbunden wär aber das kann man auch unter Narkose tun.

    Ob das etwas hilft?
    TO moechte nicht zum Gyn und untersucht werden, und du schlaegst eine Spirale vor? Das scheint mir kein guter Rat zu sein um ehrlich zu sein. Und eine Narkose ist auch ein ziemlicher Hammer der eine ganze Menge anderer Probleme verursachen kann. Dass du Probleme mit der Pille hattest bedeutet nicht dass jeder mit jeder Sorte Pille Probleme hat. Manchmal muss man einfach etwas rumprobieren bis die richtige Combi Hormone gefunden wurde.


  3. Registriert seit
    23.08.2018
    Beiträge
    19

    AW: Panik vorm FA - brauche dringend Tipps

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    TO moechte nicht zum Gyn und untersucht werden, und du schlaegst eine Spirale vor? Das scheint mir kein guter Rat zu sein um ehrlich zu sein. Und eine Narkose ist auch ein ziemlicher Hammer der eine ganze Menge anderer Probleme verursachen kann. Dass du Probleme mit der Pille hattest bedeutet nicht dass jeder mit jeder Sorte Pille Probleme hat. Manchmal muss man einfach etwas rumprobieren bis die richtige Combi Hormone gefunden wurde.
    Ja okay vom stand aus gesehen das sie keine Berührungen akzeptiert, gesehen ist es echt kein guter Rat, ich dachte halt da sie von der Angst schwanger zu sein bzw zu werden, einerseits weil die Pille in dem sinn eine Schwangerschaft simuliert und anderseits die kann man auch mal vergessen... Die Spirale oder die Kupferkette oder den Kupfer ball kann man nicht vergessen, und man hat auch keine simulierte Schwangerschaft.
    Das waren mehr meine Gedankengänge.

    aber ist okay.


  4. Registriert seit
    11.09.2018
    Beiträge
    11

    Ausruf AW: Panik vorm FA - brauche dringend Tipps

    Ersteinmal danke für die netten Kommentare, ich melde mich wieder mit einem Update und möchte dann auch das Thema erstmal als Beantwortet abschließen.

    Ich war beim FA, der wirklich sehr nett war. Er hat keinen Bluttest gemacht, leider, aber meinte es gibt keinen Grund zur Sorge. Er hat mir zwar stark geraten sich einmal Untersuchen zu lassen, er meinte wer die Pille nimmt sollte sich Regelmäßig untersuchen lassen, wenn schon nicht wegen Krebsvorsorge.
    Er meinte aber er kennt Angstpatienten und das er mich nicht zwingen wird, dass ich auch ruhig zusammen mit meiner Therapeutin vorbeikommen kann. Das machen wohl viele und es scheint zu helfen.

    ich bin jetzt auch in Therapie, die Therapeutin scheint auch nett zu sein. Bisher kann man noch nicht viel dazu sagen, ist ja immerhin sehr frisch; aber ich mache mir Hoffnung, dass wir auch dieses Thema in Zukunft ansprechen können.

    Kurz noch zur Pille.
    Ich finde es auch nicht gut soviele Hormone zu nehmen, klar ist es doof. Negative Erfahrungen hab ich Gottseidank nicht, abgesehen von der schwachen Periode in letzter Zeit, die mich eben paranoid macht. Meine Haut ist nicht besser, meine Brüste nicht größer, aber ich bin nicht schwanger und darauf kommt es mir an. Ich bin ein verdammt ordentlicher Mensch, ich habe die Pille noch jeden Tag um die genau gleiche Uhrzeit genommen seit Jahren, musste nie Antibiotika nehmen und war auch seitdem noch Gottseidank nie kränker als mal ein Schnupfen zu haben.
    Für mich ist sie daher sehr sicher und EBEN die Einnahme finde ich bei der Pille toll. Sie ist da, ich habe es in der Hand, ich weiß ich habe die Pille ordnungsgemäß genommen also sage ich mir "ich verhüte ordentlich". Diese Sicherheit fehlt mir bei vielen anderen Verhütungsmitteln wie bei den implantierten Hormonplätchen.

    Wie gesagt wäre mir eine Sterilisation meines Freundes viel lieber. Aber auch da müssen wir uns beide erstmal überwinden.
    Etwas IN mir zu tragen würde ich NICHT vertragen. Nicht nur wegen des Eingriffs auch weil ich den Gedanken nicht ertragen kann, dass etwas in mir ist. Als ich mal Angst hatte eventuell schwanger zu sein, hatte ich mir schon fast den Bauch aufgeschlitzt, weil ich so angewidert war. Und dann soll ich wissentlich ein Ding in mir rumtragen? Nein danke.

    Eine Sterilisation ist eher in Sicht. Aber fürs erste kommt die Therapie und da muss ich Geduld mitbringen hat man mir gesagt, also gebe ich mir Mühe.

  5. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    12.819

    AW: Panik vorm FA - brauche dringend Tipps

    Hallo LillyKat,

    ich wollte nur nochmal sagen dass ich es schoen finde dass du dich nochmal gemeldet hast. Du scheinst einen guten Frauenarzt zu haben. Alles Gute fuer dich, fuer euch, und mit deiner Therapeutin

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •