+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

  1. Registriert seit
    06.07.2018
    Beiträge
    3

    Regelschmerzen - DHU Magnesium phosphoricum Pentakarn

    Liebe Community,

    mit Hilfe von vielen von euch habe ich vor einigen Monaten die Pille abgesetzt und bin immer noch sehr zufrieden mit der Entscheidung.

    Nun regelt mein Körper sich wieder allein, jedoch gehen damit auch die Beschwerden einher.
    Vor allem die Unterleibskrämpfe hauen mich immer aus dem Konzept. Mich jedoch jeden Monat mit Schmerztabletten vollzuhauen, soll nicht die Lösung sein.

    Nach Recherchen hab ich DHU Magnesium phosphoricum Pentakarn gefunden, jedoch nur zwei Erfahrungsberichte.

    Daher meine Frage: Kennt sich jemand damit aus und kann mir berichten, bzw. vllt habt ihr auch andere Mittel, die Schmerzen zu behandeln auf sanftere Art...

    Lieben Dank im Voraus

  2. Avatar von Lscp
    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    1.170

    AW: Regelschmerzen - DHU Magnesium phosphoricum Pentakarn

    Hallo Lagahrtha,

    ich nehme Agnusfemina und bin sehr zufrieden damit. Hatte mir meine FÄin empfohlen.
    Was sagt Dein FA zu Deinen Beschwerden?

    Nur so aus Neugier: Du schreibst "mit Hilfe von vielen von euch" - aber Du bist erst seit heute angemeldet. Wie geht das denn zusammen...?
    Alles zu seiner Zeit.

  3. Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    8.415

    AW: Regelschmerzen - DHU Magnesium phosphoricum Pentakarn

    Nach Recherchen hab ich DHU Magnesium phosphoricum Pentakarn gefunden, jedoch nur zwei Erfahrungsberichte.
    Das Produkt ist erst seit Ende April in der Apotheke erhältlich, wird nicht aggressiv vom Hersteller beworben da kann man nicht viel mehr an Berichten erwarten.

    Probiere es doch aus, schaden wird es sehr wahrscheinlich nicht - ist ein homöopathisches Arzneimittel, die haben deutlich weniger Nebenwirkungen als konventionelle Schmerzmittel.

  4. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.114

    AW: Regelschmerzen - DHU Magnesium phosphoricum Pentakarn

    Aber Magnesium phosphoricum gibt es schon seit ewigen Zeiten von Schüßler als Nr. 7, das ist nichts anderes.

    Heiße 7:

    10 Tabletten in heißem Wasser verrühren, auflösen mit Plastiklöffel und schluckweise trinken.

    Ich finde Colocynthes oder Chamomilla, beides als Globuli in D 12 genialer, müßte man ausprobieren, welches besser hilft.

    Eine Stunde lang viertelstündlich 5 Globuli, danach halbstündlich, wenn besser, nur noch stündlich dann die Abstände noch weiter vergrößern.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.


  5. Registriert seit
    06.07.2018
    Beiträge
    3

    AW: Regelschmerzen - DHU Magnesium phosphoricum Pentakarn

    Zitat Zitat von Lscp Beitrag anzeigen
    Hallo Lagahrtha,

    ich nehme Agnusfemina und bin sehr zufrieden damit. Hatte mir meine FÄin empfohlen.
    Was sagt Dein FA zu Deinen Beschwerden?

    Nur so aus Neugier: Du schreibst "mit Hilfe von vielen von euch" - aber Du bist erst seit heute angemeldet. Wie geht das denn zusammen...?
    Danke für deine Antwort.

    Seitdem ich die Pille abgesetzt hab, war ich noch nicht wieder da. Der nächste Termin steht in einigen Wochen an. Aktuell bin ich erstmal mit Selbsthilfe unterwegs.

    Ansonsten war es bisher so, dass ich einige Beiträge trotzdem gelesen habe. Es wurde mir also unbewusst geholfen.


  6. Registriert seit
    06.07.2018
    Beiträge
    3

    AW: Regelschmerzen - DHU Magnesium phosphoricum Pentakarn

    Vielen Dank für eure schnellen Antworten und die Tipps. Ich werd mich mal dahinter klemmen und schauen, was mir zusagt und probieren.

  7. Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    8.415

    AW: Regelschmerzen - DHU Magnesium phosphoricum Pentakarn

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    Aber Magnesium phosphoricum gibt es schon seit ewigen Zeiten von Schüßler als Nr. 7, das ist nichts anderes.
    Das ist nicht richtig - es ist ein Kombinationsarzneimittel mit zwei Wirkstoffen, einer davon ist Mgphos. Die Indikation steht auf der Faltschachtel.
    "Bei schmerzhafter Periode"

    Schüssler Nr.7 hat keine zugelassene Indikation.
    Geändert von LizzyBorden (06.07.2018 um 17:06 Uhr)

  8. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.114

    AW: Regelschmerzen - DHU Magnesium phosphoricum Pentakarn

    Zitat Zitat von LizzyBorden Beitrag anzeigen
    Das ist nicht richtig - es ist ein Kombinationsarzneimittel mit zwei Wirkstoffen, einer davon ist Mgphos. Die Indikation steht auf der Faltschachtel.
    "Bei schmerzhafter Periode"

    Schüssler Nr.7 hat keine zugelassene Indikation.
    Ändert trotzdem nix ran, dass Schüßler für so etwas eingesetzt werden kann. Steht in jedem Schüßlerbuch so...

    Colocynthes ist noch zusätzlich drin, Kamille (Chamomilla) auch, genau, sagte ich doch unten schon . Ich fand die Wirkung von Magn. phosphoricum irgendwie nie so dolle, weder bei Muskelkrämpfen und früher auch nicht bei der Mens. Bei mir persönlich war Chamomilla das wirklich wirkende. Muß man halt ausprobieren.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  9. Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    8.415

    AW: Regelschmerzen - DHU Magnesium phosphoricum Pentakarn

    Mehrere Einzelmittel sind übrigens teurer als ein Kombinationsarzneimittel....und das für zum "rumprobieren".

    Homöopathie kann helfen, dazu braucht es fundiertes Wissen.
    Geändert von LizzyBorden (07.07.2018 um 09:57 Uhr)

  10. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.114

    AW: Regelschmerzen - DHU Magnesium phosphoricum Pentakarn

    Wenn ich den Finger gebrochen habe, brauche ich kein fundiertes Studium sondern nur das Wissen, Arnika hilft. Weil total symptomenbezogen.

    Hier weiß ich, Krämpfe während der Periode. 200 Tabletten 15 €.

    Dazu die gesetzliche Vorschrift, das ziemlich verhalten einzunehmen. Mein Arzt hat immer gesagt, schauen Sie da nicht auf den Beipackzettel. Probieren sie es aus. Alle 15 Minuten einnehmen. dann stündlich, dann 2 stündlich, dann. nach Bedarf.

    Probieren sie es aus, wenn sie nach Beipackzettel einnehmen, gehören sie bald zu denen, die sagen, Homöopathie hilft nicht. Machen sie es so, wie ich sage, und sie haben schnell Linderung.

    Bei 200 Tabletten kommt man bei obigem Akutverbrauch schon mal auf 30 Tabletten pro Tag, wenn es helfen soll, nach Packungsempfehlung reicht man natürlich länger.

    Wenn man zum Beispiel bei Chamomilla, was man bei Magenverstimmung auch noch toll einnehmen könnte, auch bei Ohrenschmerzen,, die Globulis D 12 verwendet, kommt mit 1500 Stück pro Glas schnell in einen Bereich, der sich finanziell lohnt.

    Wenn es sich um ein langfristiges Problem handelt, würde ich das ausprobieren. Zumal man gerade Chamomilla, eh gut in der Hausapotheke haben könnte.

    Und Colocynthis im Haus zu haben ist auch immer nützlich, alle Krämpfe, Ischias, Schmerzen, deswegen gereizt sein.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •