+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

  1. Registriert seit
    30.05.2018
    Beiträge
    2

    verwirrt 2x AS ein Jahr später und nun verdacht auf Polypen

    Hallo Zusammen

    Kann mir jemand einen Tip geben? Bin langsam aber sicher mit meinem Latein am Ende.

    ...machs so kurz wie möglich....
    Innert 1.5 Jahren hatte ich zwei AS, nun ist ein Jahr vorbei und es hat immer noch nicht eingeschlagen. Dank AVA (Zyklusmesser-Armband) weiss ich meinen Zyklus genau (auch gegen gemessen) immer 29-31 Tage. Seit der zweiten AS habe ich extrem starke schmerzen bei der Mens und Blutungen die länger dauern (1.W braun, 1W stark rot mit klumpen und dann 3-5 Tag leicht rot). Blut wurde getestet, Hormone wurden getestet.... alles super. Bei der Zyklusüberwachung hat der FA festgestellt das ich keinen ES habe.

    Nun heisst es abwarten bis zur nächsten Mens und schauen wie es dann ist, evt mit Hormonenbehandlung den nächste ES abwarten.... der verdacht das ich Polypen (hinter der Gebärmutterschleimhaut) ist da evt nach der 2 AS gebildet haben. Zusäzlich besteht meine Gebärmutterschleimhaut nur aus einer Schicht.

    Ist das nicht reine Zeitverschwändung noch zu warten mit der OP? Wäre es nicht besser wenn eingegriffen wird um es nicht schlimmer/grösser zu machen?
    Gefühlsmässig habe ich bereits nach der 2 AS gespührt das etwas nicht stimmt.

    Ja das Spermien von meinem Mann ist OK.
    Nein, ich bin absolut nicht gestresst.
    Ja, meine Blutwerte sind super (Eisen, Schildrüssen, diverse Vitamine, wie auch die ganze Hormonpalette die man testen kann....ect.)

    Kann mir jemand weiterrhelfen? Änliche Erfahrung gemacht? Tips geben?

    Vielen Dank für euren Rat.

  2. Avatar von HellaWasser
    Registriert seit
    28.05.2015
    Beiträge
    453

    AW: 2x AS ein Jahr später und nun verdacht auf Polypen

    Hallo,

    Können Myome ausgeschlossen werden?
    Weil jeder Mensch anders ist....


  3. Registriert seit
    30.05.2018
    Beiträge
    2

    AW: 2x AS ein Jahr später und nun verdacht auf Polypen

    Nein, könnte auch sein. Kann auch eine vernarbung von der 2 AS sein, so das die Gebärmutterschleimhaut zusammenklebt. Mein FA ist Ratlos weil der Zyklus ansonsten perfekt stimmt, alle anzeichen von einem ES sind da, nur der ES selber nicht. :-(

    Kennst du dich aus mit diesem Thema HellaWasser?

    Wär doch sinnvoll wenn es mal Vorwärts geht.... bin jetzt 35ig und möchte nicht meine Kinder an den Krücken zum Kindergarten begleiten.


  4. Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    13

    AW: 2x AS ein Jahr später und nun verdacht auf Polypen

    Polypen sind in der Gebärmutter meistens Myome. Wenn diese submukös sitzen, stören sie die Befruchtung und außerdem können sie stärkste Blutungen verursachen. Mein Rat : mindestens einen dezidierten Ultraschall, besser : MRT Becken zur genauen Detektiv von Myomen oder Lageanomalien.
    Die Eileiter sind durchgängig?

  5. Inaktiver User

    AW: 2x AS ein Jahr später und nun verdacht auf Polypen


  6. Avatar von HellaWasser
    Registriert seit
    28.05.2015
    Beiträge
    453

    AW: 2x AS ein Jahr später und nun verdacht auf Polypen

    Ein Myom oder mehrere können eine Einnistung definitiv behindern.
    Ich bin nicht schwanger geworden und im Dezember wurde das Myom per Bauchspiegelung entfernt.
    Nun versuchen wir es gerade wieder, mal schauen ob und wann es fruchtet...

    Vielleicht solltest du dich in einer speziellen Klinik mal durchchecken lassen. Eventuell eine KiWu Klinik?
    Ich war in HH, Albertinen Krankenhaus, die sind auf Myome, Endometriose usw spezialisiert.
    Mein Frauenarzt war da schnell am Ende mit seinem Latein.
    Weil jeder Mensch anders ist....

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •