+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

  1. Registriert seit
    06.01.2018
    Beiträge
    141

    Kommentar eines Mannes zu den Wechseljahren einer Frau

    Hallo,

    ich muss das jetzt mal loswerden und habe auf den letzten Seiten in diesem Unterforum kein geeignetes Thema gefunden.

    Mir liegt eine Bemerkung von einem Mann (nicht mein Partner!) quer im Magen.
    Und zwar bin ich 39. Ich hatte mal etwas Kopfschmerzen (lag aber eindeutig am Alkohol) und da meinte der "Das können auch die Wechseljahre sein." Mein Alter kennt er.
    Ich fand den Kommentar echt saublöd und habe ihn so verstanden, als wenn er mich damit verletzen bzw. sticheln wollte.
    Natürlich gibt es auch frühe Wechseljahre, aber ... ich hoffe ihr versteht mich.

    Habt ihr auch solche ähnlichen Sachen euch mal anhören müssen?

  2. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    59.948

    AW: Kommentar eines Mannes zu den Wechseljahren einer Frau

    sind für dich wechseljahre etwas negatives? ist es etwas was dich abwertet?


    nur wenn du darauf mit einem ja antwortest- kann er dich damit treffen.

    med. klugscheiss: männer haben auch ihre zweite pubertät sprich wechseljahre.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  3. Avatar von Mendo
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    1.154

    AW: Kommentar eines Mannes zu den Wechseljahren einer Frau

    Sollte wohl besonders witzig sein. Kontere doch das nächste mal mit "ach, Du kennst Dich damit aus?"

    Alle Männer, die ich näher kenne, wissen so im Detail nicht, was Wechseljahre alles umfasst. Es wird oft als Synonym für Ende der Fruchtbarkeit verwendet.
    Too blessed to be stressed


  4. Registriert seit
    06.01.2018
    Beiträge
    141

    AW: Kommentar eines Mannes zu den Wechseljahren einer Frau

    Wechseljahre gehören zum Leben einer Frau. Ist fürmich an sich kein Problem. Zum Beispiel steh ich zu meinem Älterwerden indem ich meine weißen Haare, die da und dort anfangen aufzutauchen nicht färbe, sondern so lasse.

    Auf die Gefahr hin mich möglicherweise zu blamieren, ich schreibs trotzdem, ich dachte Wechseljahre fangen Ende 40 Mitte 50 an.

    Ich fand den Kommentar aber daneben, sehe keinen Zusammenhang zwischen Kopfschmerzen und möglichen Wechseljahren.

  5. Avatar von Roundabout
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    1.401

    AW: Kommentar eines Mannes zu den Wechseljahren einer Frau

    Am besten kontert man auf so einen Spruch mit einem ähnlichen, zb "da sagst du was, ich glaube, ich sollte mal den Gesprächspartner wechseln" oder "echt, hat es bei dir auch so angefangen? "

    Im übrigen würde mich das tatsächlich nicht sonderlich berühren, Wechseljahre kommen nun einmal, bei der einen früher, bei der anderen später, im Zweifelsfall kann frau solche Kommentare auch einfach mit einem "Tatsächlich?" und einem Schulterzucken abtun. Warum machst du dir so viele Gedanken darum und fühlst dich verletzt?
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."


  6. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    4.828

    AW: Kommentar eines Mannes zu den Wechseljahren einer Frau

    Oder noch härter: Du weißt wovon du sprichst, was? Bei Frauen fängt es mit Kopfschmerzen an, bei Männern mit der Potenz."


  7. Registriert seit
    06.01.2018
    Beiträge
    141

    AW: Kommentar eines Mannes zu den Wechseljahren einer Frau

    Schwer zu sagen. Traf mich vermutlich einfach zu unvermittelt. Sticheleien muss natürlich jeder mal ertragen, ist nichts neues. Die allseits bekannte Kategorie von möglichen Sticheleien das bekannte Thema Frauen sind ... (die bekannten ärgerlichen falschen Plattitüden) kenn ich rauf und runter, aber das Thema Wechseljahre dazu zu benutzen, hab ich noch nie von gehört, find' ich schäbig. Seine Bemerkung kam jedenfalls so zwischen den Zeilen an.


  8. Registriert seit
    06.01.2018
    Beiträge
    141

    AW: Kommentar eines Mannes zu den Wechseljahren einer Frau

    Lach. Danke für diese tollen Ideen.

  9. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    59.948

    AW: Kommentar eines Mannes zu den Wechseljahren einer Frau

    was ist daran schäbig? es ist schlichtweg dumm.

    er outet sich doch als absoluter ignorant und du nimmst das als bare münze.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  10. Inaktiver User

    AW: Kommentar eines Mannes zu den Wechseljahren einer Frau

    Ich finde, so aus dem Zusammenhang gerissen kann man sich gar keine Meinung dazu bilden. Das kommt doch stark auf das Verhältnis zu der jeweiligen Person an und wie derjenige sonst so drauf ist. Grundsätzlich ist meines Erachtens nichts Schlimmes an so einem Kommentar.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •