+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

  1. Registriert seit
    13.02.2007
    Beiträge
    16

    Frage Absetzen der Pille-starker Ausfluss

    Hallo,

    ich habe vor zwei Wochen nach 20 Jahren die Pille abgesetzt. Ich bin 34 und habe verschiedene Pillen genommen, seit einem Jahr die Cerazette. Seit einem Jahr habe ich auch keine Tage mehr.
    Da ich jetzt aber einige Fibroadenome bekommen habe und meine Mutter und Oma an Brustkrebs erkrankt sind riet mir meine Ärztin die Pille abzusetzen.

    Ich habe seit dem Wochenende starke Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich, komme kaum von der Coach hoch. Auch in der Hüfte tut es weh. Ich hatte vorher nie solche Schmerzen.
    Meine Brüste tun auch weh und die Brustwarzen sind angeschwollen als wären sie entzündet. Seit einigen Tagen leide ich unter einem starken durchsichtigen und schleimigen Ausfluss der mir Sorgen macht, ausserdem habe ich so einen komischen Druck im Unterleib, es tut auch beim Laufen oder sitzen weh. Kopfschmerzen habe ich jetzt auch noch.
    Die Tage sollen erst nach 4 - 6 Wochen nach Absetzen der Pille kommen.

    Was kann das sein??? Ich habe die Pille regelmässig genommen, kann es sein dass ich trotzdem schwanger bin?

    Ich habe Anfang März einen OP Termin wegen den Fibroadenomen und mache mir deswegen jetzt Gedanken.

    Lieben Gruss
    Zenturia

  2. Avatar von Bettyblu
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    4.497

    AW: Absetzen der Pille-starker Ausfluss

    der starke durchsichtige und schleimige Ausfluss deutet auf einen Eisprung hin... wäre ca 2 Wochen nach Absetzen, zyklusmäßig ja auch ungefähr richtig.

    Die Unterleibsschmerzen können damit zusammenhängen (Mittelschmerz), ist bei mir ein ähnliches "krampfiges" Gefühl wie kurz vor der Regel...

    Zu den Rückenschmerzen kann ich nicht viel sagen...kann auch Zufall sein, dass die jetzt paralell auftauchen...

    Ruf doch vielleicht mal deine Fa an.


  3. Registriert seit
    13.02.2007
    Beiträge
    16

    AW: Absetzen der Pille-starker Ausfluss

    Ich hatte so schnell mit einem Eisprung nicht gerechnet
    Wahnsinn, aber um so besser wenn alles wieder bestens funktoniert.

    Könnte die Umstellung auch zu einem Vitaminmangel führen und diese Rückenschmerzen verursachen?

    Zenturia

  4. Avatar von Lilith
    Registriert seit
    20.01.2005
    Beiträge
    21.011

    AW: Absetzen der Pille-starker Ausfluss

    Ganz im Gegenteil! Die Einnahme der Pille kann zu einem Vitaminmangel führen, nicht umgekehrt.

    Die Rückenschmerzen könnten, wie bereits von Bettyblu vermutet, mit dem Mittelschmerz zusammenhängen oder aber auch eine ganz andere Ursache haben.

    Gruß, Lilith
    Todo les sale bien a las personas de carácter dulce y alegre

    Voltaire

  5. Inaktiver User

    AW: Absetzen der Pille-starker Ausfluss

    Ausfluß ist so eine Sache, die pillengewohnte Frauen verunsichert. Jede Frau hat mehr oder weniger davon, abhängig vom Zyklus. Auch die anderen Schmerzen könnten zyklusabhängig sein.

    Insofern würde ich mir durchaus einen Arzttermin machen, aber gelassen bleiben. Es ist manchmal recht gewöhnungsbedürftig, den Körper wieder funktionieren zu lassen ...

  6. Avatar von Eteterfon
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    9.329

    AW: Absetzen der Pille-starker Ausfluss

    Ich denk auch: Solang der Ausfluß nicht eklig aussehend und riechend ist, wird es wohl zyklusabhängig sein. Genauso der Bauchschmerz. Deine Beschreibung klingt fast, als hätte Dein Körper Entzugserscheinungen, so ohne Hormone nach 20 Jahren... *gg* Ich denke aber, dass es einfach ungewohnt für Dich ist, wieder das Normale in Deinem Körper zu spüren - aber nichts Schlimmes. Sicherheitshalber nochmal zur FÄ aber.

    Weges des Rückens: Kann viele Gründe haben und auch purer Zufall sein, dass das gleichzeitig auftritt. Wenn es länger bleibt: Auch hier zum Arzt.
    “Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere
    in the universe is that none of it has tried to contact us.” (aus Calvin & Hobbes)


  7. Registriert seit
    13.02.2007
    Beiträge
    16

    AW: Absetzen der Pille-starker Ausfluss

    Die Rückenschmerzen und Ausfluss sind weg!
    Nur die Brüste sind geschwollen und tun weh, das ist auch sehr unangenehm und ich hoffe dass sich das bald gibt.

    Aber trotzdem bereue ich es nicht die Pille abgesetzt zu haben, es ist angenehm den eigenen Körper wieder zu spüren.

    Ich hoffe aber, dass sich die "Nebenwirkungen" des Eisprungs bald normalisieren. Das war alles extrem schmerzhaft.

    Vielen Dank für Eure Antworten!

    Zenturia


  8. Registriert seit
    13.02.2007
    Beiträge
    16

    AW: Absetzen der Pille-starker Ausfluss

    Die Brustschmerzen werden immer intensiver, auch die Brustwarzen sind extrem empfindlich und tun weh. Da ich an beiden Brüsten Schlupfwarzen haben fällt es mir ständig auf, weil die Brustwarzen bei jeder Berührung (An- oder Ausziehen) rauskommen und rot sind. Als wären sie entzündet.
    Auch beim Gehen sind die Schmerzen unangenehm trotz BH.
    Ich habe vor drei Wochen die Pille abgesetzt.
    Sollte ich einfach abwarten oder lieber meine FÄ anrufen?

    Danke Zenturia

  9. Inaktiver User

    AW: Absetzen der Pille-starker Ausfluss

    Ich würde warten und einen gutsitzenden BH tragen, der nicht scheuert. Ich hab das auch ab und zu, einmal war ich zufällig während so einer Zeit bei meiner Gyn, und sie meinte, es wäre "normal" und "zyklusbedingt".

    Also, finde ich: Du kannst gut und gerne noch 2 Wochen warten, wenn das nicht schlimmer wird. Brustwarzen abkleben ginge auch, aber dann bitte ein megasanftes Pflaster!

    Wenns schlimmer wird, zur FÄ, klar!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •