+ Antworten
Seite 2 von 281 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 2808

  1. Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    129

    AW: LASH Operation zur Gebärmutterentfernung

    @golden gate
    deine Antwort bestärkt mich ein wenig und gibt Hoffnung, dass "es" auch gut gehen kann. Nur mit dem Gedanken kann man in eine OP gehen.

    Gruß
    Utera

  2. Avatar von sabbeltussi
    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    573

    AW: LASH Operation zur Gebärmutterentfernung

    Na ich sehe , du hast dich schon entschieden..lach. Dann stehst du auch dahinter und ich denke , das dann auch alles gut gehen wird.
    Du hättest halt noch anderen Möglichkeiten, was gegen die Myome zu unternehmen ,wie Embolisation oder die Esmya .....dann wären die Blutungen weniger.
    Myome bestehen aus Muskelgewebe und ca. jede 3. Frau hat welche. Meine GYN sagte mal aus Muskel wird kein Krebs...wenn dann bildet sich da ein Krebstumor extra. Kann dir aber am Hals , der ja stehen bleibt auch passieren.
    So schnell wird auch nix abgedrückt , wenn man ein Baby bekommt ,..wie groß ist dann die Gebärmutter ?
    Es gibt immer ein für und wider , lol.
    Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute für deine Op !!

  3. Avatar von GoldenGate
    Registriert seit
    06.07.2013
    Beiträge
    148

    AW: LASH Operation zur Gebärmutterentfernung

    @Utera
    Ja, ich hatte genau diese LASH OP, GB-Hals und Eierstöcke sind erhalten geblieben. Ich kann Dir wirklich nur aus meiner eigenen, subjektiven Sicht berichten. Nachdem die Myome bei mir auf die Harnblase und den Darm drückten, fand ich das äußerst unangenehm. Auch die häufigen, sehr schweren Blutungen fand ich schlimm.

    Ich war in einer speziellen Myomsprechstunde im Krankenhaus und habe mir alle Möglichkeiten aufzeigen lassen. Letztendlich war die Entscheidung für mich dann nicht schwer, da mit 2 Kindern die Familienplanung abgeschlossen war und ich mich auch auf die "periodenfeie" Zeit gefreut habe. Vor der OP war ich auch aufgeregt, aber es war halb so schlimm. Es hat alles gut geklappt, ich war nur 3 Tage im Krankenhaus, dann 6 Wochen noch krankgeschrieben. Auch bin ich nicht in den Wechseljahren, habe erst vor 14 Tagen einen Hormonstatus machen lassen. Die Eierstöcke arbeiten also wie immer.

    Ich glaube, jede Frau kann nur ganz für sich allein entscheiden, ob sie den Eingriff machen läßt oder die anderen Möglichkeiten probiert. Ich habe es nicht bereut, ganz im Gegenteil. Die 3 kleinen Narben stören mich nicht und ich fühle mich ganz sicher nicht weniger als Frau als vorher. Ich habe mich am Abend kurz innerlich von meiner Gebärmutter verabschiedet (nicht lachen) und ihr für die vielen Jahre gedankt, die sie mir treu zur Seite gestanden hat. Dann konnte ich mich guten Gewissens trennen.

    Falls Du jedoch Zweifel hast, verschiebe den Termin und lass Dich evtl. noch einmal an anderer Stelle/von einem anderen Arzt beraten. Bestimmt gibt es in allen größeren Städten so eine Myomsprechstunde. Ich finde schon, man sollte hinter dem Eingriff stehen, bevor man ihn machen läßt.

    GoldenGate


  4. Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    129

    AW: LASH Operation zur Gebärmutterentfernung

    hallo!

    Sabbeltussi, wieso lachst du mich aus??????

    Hast du noch nie etwas entschieden, worüber du trotzdem immer wieder nachdachtest???
    Das zeigt doch auch, das ich nicht leichtfertig entschieden habe.

    Hormone habe ich in meinem Leben schon genug gehabt - wahrscheinlich daher auch das vermehrte Myomwachstum (???? gibt auch kein Reproduktionsmediziner zu - meine FÄ vermutet aber einen Zusammenhang).

    Embolisation geht nicht, weil Myome viel sind und schlecht verteilt - blöde Lage.

    So bleiben ist für mich keine Option.

    Aber ich darf mir doch trotzdem Gedanken machen ohne ausgelacht zu werden-oder???

    Schönen Abend

    Utera


  5. Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    129

    AW: LASH Operation zur Gebärmutterentfernung

    Hallo!

    @golden gate
    Zweifel habe ich keine, denn ich will ja so nicht weiter abwarten was noch kommen könnte oder hoffen, dass es so bleibt. Angst habe ich. OP's machen Angst. Ist wohl bei jedem so.

    Andere Optionen, die auf Dauer mein Problem lösen gibt es nicht (Embolisation) oder möchte ich nicht (Hormone).

    Wie lange ist bei dir die LASH denn jetzt her. VIele sagen ja, dass die Probleme erst nach Monaten oder Jahren kommen??......!!!!

    LG
    Utera

  6. Avatar von sabbeltussi
    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    573

    AW: LASH Operation zur Gebärmutterentfernung

    Hallo Utera, ich lache dich ganz sicher nicht aus !! Wieso sollte ich auch ??
    Ich finde es gut das du dich informierst und auch hier mal einige Meinungen holst .
    Wenn du das " lol " meinst , damit habe ich nur schmunzelnd sagen wollen , das alles 2 Seiten hat.....immer einer der was darlegt und der nächste widerlegt es , das war nicht persönlich gegen dich gerichtet !!
    Sollte das bei dir so angekommen sein, entschuldige ich mich natürlich dafür , das war keineswegs so beabsichtigt !!


  7. Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    129

    AW: LASH Operation zur Gebärmutterentfernung

    Hallo Sabbeltussi

    Alles klar!

    bin wohl momentan etwas empfindlich.

    Ja jede Medaille hat 2 Seiten.

    LG
    Utera

  8. Avatar von sabbeltussi
    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    573

    AW: LASH Operation zur Gebärmutterentfernung

    Das kann ich gut verstehen . Ist ja auch nicht gerade ganz einfach, sich für so eine Op zu entscheiden !
    Ich wünsch dir weiterhin alles gute und würde mich auch freuen , hier weiterhin von dir zu lesen. Auch nach der Op , wenn du magst .


  9. Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    129

    AW: LASH Operation zur Gebärmutterentfernung

    Hallo nochmal!

    Ja - wäre froh, ich hätte es schon hinter mir .
    Und hoffe, dass ich dann zu denen gehöre, die positiv davon berichten können - auch noch nach mehreren Jahren.

    Gute Nacht! Werde mir Baldrian einwerfen, damit ich schlafen kann.

    Utera

  10. Avatar von GoldenGate
    Registriert seit
    06.07.2013
    Beiträge
    148

    AW: LASH Operation zur Gebärmutterentfernung

    Hallo Utera,

    bei mir ist die OP im Februar 2012 gewesen, also gut 1,5 Jahre her. Alles ist gut gelaufen und auch dauerhaft gut geblieben.

    Ich hoffe, Du überstehst die Tage bis zu deinem Eingriff gut! Bitte mach Dir nicht so riesige Sorgen!! Du bekommst vor der OP, noch im Zimmer, so eine Spritze die dich schon mal beruhigt und müde macht. Nach dem Eingriff habe ich direkt Schmerzmittel gegen den Wundschmerz bekommen und war auch von der Narkose noch ganz schläfrig. Gegen Abend (der Eingriff war so gegen 11 Uhr vormittags) bin ich dann schon selbst mit Hilfe der Schwester auf die Toilette gegangen, da hat auch nichts weh getan.

    Durch die 3 kleinen Schnitte am Bauch hat man sehr überschaubare Schmerzen, nur innerlich piekt es und schmerzt auch mal. Auf dem Bauch schlafen ging bei mir so eine Woche lang nicht, das tat dann weh. Man wird aber im Krankenhaus mit Schmerzmitteln versorgt und bekommt auch etwas für zu Hause. Ich glaube, ich habe eine Woche lang regelmäßig Schmerzmittel genommen und dann nur noch machmal bei Bedarf, 14 Tage nach dem Eingriff schon gar nicht mehr.

    Denk nur daran, Dich danach ausreichend lange zu schonen. 6 Wochen ist man krankgeschrieben und darf wirklich nicht viel tun. Das ist wohl ganz wichtig, damit sich der Beckenboden stabilisiert und man eben keine Probleme bekommt. Ich konnte auch ca. 4 Wochen kein Auto fahren, beim Treten der Kupplung tat es innerlich sehr weh und daher sollte ich es aus ärztlicher Sicht auch sein lassen. Mein Mann hat zur Sicherheit ca 6 Monate alles Schwere für mich gehoben, das hat mir meine Gyn empfohlen. Darauf muß man sich eben einstellen und den Partner mit ein beziehen. Ich habe auch die ersten 14 Tage zu Hause gaaanz wenig gemacht, viel geschlafen, gelesen und ferngesehen und mich von meinem Mann und den Kindern verwöhnen lassen.

    Ich drücke Dir die Daumen und würde mich freuen, wenn Du später berichten würdest, wie es Dir geht.

    Liebe Grüße

    GoldenGate

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •