+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

  1. Registriert seit
    26.02.2006
    Beiträge
    1

    lichen sclerosus et athropicus

    wer ist betroffen und hat erfahrungen mit behandlungsmethoden

    gibts für diese erkrankung erfahrene ärzte in berlin

    danke für antworten
    herzl. grüße

  2. Avatar von Lilith
    Registriert seit
    20.01.2005
    Beiträge
    21.011

    Umfrage AW: Lichen sclerosus et atrophicus

    Hallo, Carpediem612!


    Welcher Arzt hat die Diagnose denn gestellt?

    Da es sich um eine Bindegewebserkrankung der Haut handelt, wäre möglicherweise weniger ein Gynäkologe als ein Dermatologe gefragt.

    Kann aber leider nicht mit Empfehlungen für Berlin dienen.


    Mit den besten Wünschen, Lilith
    Todo les sale bien a las personas de carácter dulce y alegre

    Voltaire


  3. Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    58

    AW: Lichen sclerosus et atrophicus

    leider muss ich widersprechen. Lichen ist eine gynäkologische Erkrankung und gehört in die Hände das Frauenarztes. Der Lichen gehört zu den nichtinfektiösen Dermatosen und ist die häufigste juckende Dermatose der Vulva und kommt in allen Altersklassen vor. Junge Frauen werden oft zu lange mit Antimykotika behandelt. Typische Zeichen sind Juckreiz, weissliche Hautveränderungen, Einrisse, uvm. Es können Verklebungen, Zusatzinfektionen und Entartungen entstehen. Eine exakte Diagnose kann durch eine Biopsie gestellt werden um den Lichen planus abzugrenzen. Die Behandlung ist schwierig und erfolgt mit Kortikosteroidsalbe und Fettpflege mehrmals tgl. (Deumavan), keinesfalls testosteronhaltige Salben, was oftmals verwendet wird. Eigentlich müsste jeder Gynäkologe damit zurechtkommen.
    In Berlin kann ich Prof.Mendling Urbankrankenhaus bzw. Friedrichshain empfehlen, den ich gelegentlich treffe.
    Alles Gute, R.


  4. Registriert seit
    28.10.2003
    Beiträge
    2.072

    AW: Lichen sclerosus et atrophicus

    Hallo, Carpediem,

    jau, ich hab das leider auch. Schau mal hier:
    http://de.groups.yahoo.com/group/Lichensclerosus/

    Lieber Riker, ich bin ja heilfroh um jeden Gyn, der nicht jahrelang zu Canesten rät und weiß, was LS ist. Die sind nämlich weiß Gott häufiger als solche mit Deinem Wissensstand. Meiner Erfahrung nach ist die Chance bei Dermatologen höher, dass sie das erkennen. Es gibt LS ja auch extragenital, daher.

    Zu erwähnen wäre vielleicht noch, dass sich die Behandlung mit Immunmodulatoren (Elidel, Protopic) als erfolgreich herauszustellen scheint, in Düsseldorf gab es eine Studie dazu, die bald veröffentlicht wird oder schon raus ist.

    Grüße, Lanya

  5. Avatar von koala77
    Registriert seit
    03.11.2007
    Beiträge
    182

    AW: Lichen sclerosus et atrophicus

    Hey, wie ist eure Erfahrung mit LS?
    Nachdem ich monatelang von Arzt zu Arzt gewandert bin, hat nun eine Frauenärztin in der Uniklinik den Verdacht Lichen ausgesprochen, ich warte noch auf das endgültige Ergebnis.
    Mir wurde nicht viel mehr gesagt als der Name und das es nicht heilbar ist, nun habe ich echt Angst!
    Kennt ihr zufällig jemanden in Köln oder Umgebung der sich da gut auskennt?
    Wer ist auch betroffen?
    Bin für jede Info dankbar!!!

    Liebe Grüße,
    koala


  6. Registriert seit
    28.10.2003
    Beiträge
    2.072

    AW: Lichen sclerosus et atrophicus

    Hallo, Koala,

    klick mal auf den Link da oben, so kommst Du in unsere Gruppe.

    Grüße, Lanya


  7. Registriert seit
    26.10.2006
    Beiträge
    204

    AW: Lichen sclerosus et atrophicus

    Also - bei mir bestand ebenfalls der Verdacht auf Lichen sclerosus, nach einer Biopsie durch meinen Gyn lautete die Diagnose, dass dem nicht so sei - "Lichen simplex, womöglich auch ein Ekzem aus dem Formenkreis der Neurodermitis oder eventuell Psoriasis". Toll - nun steh ich echt da und weiß gar nix. Meine Beschwerden werden immer schlimmer, an der Stelle, wo die Biosie entnommen wurde, ist ein grässlich juckender Knoten entstanden, Deumavan - angeblich das Zaubermittel - hilft nicht, und mittlerweile graut mir schon vorm Zubettgehen (abends/ nachts ist es am Schlimmsten).

    Zu meinem Gyn mag ich irgendwie nicht mehr gehen. Ich fühl mich nicht ernstgenommen von ihm. Weiß aber auch nicht, welche anderen Gynäkologen bei sowas mehr Ahnung haben.


  8. Avatar von koala77
    Registriert seit
    03.11.2007
    Beiträge
    182

    AW: Lichen sclerosus et atrophicus

    Hallo Lanya,
    danke für den Tip, bin der Gruppe direkt beigetreten,
    die Diagnose hat sich mittlerweile auch bestätigt und ich bin total froh, ein Forum zum Austausch und zum Informieren zu haben.

    Vielen Dank! :-)
    koala


  9. Registriert seit
    28.10.2003
    Beiträge
    2.072

    AW: Lichen sclerosus et atrophicus

    Cujamara, auch wenn Riker anderer Meinung ist: Versuch's mal mit nem Hautarzt. Und auch Du kannst gern der Selbsthilfegruppe beitreten, die Behandlungen unter scheiden sich nicht soooo doll, und Du kriegst sicher ein paar gute Tipps zur Pflege.
    Deumavan zum Beispiel ist kein Zaubermittel und enthält gar keinen Wirkstoff, sondern ist eine Art Melkfett-Rezeptur mit ein bisschen Lavendelöl. Ganz angenehm zur Pflege, aber "tun" tur das genau gar nix.

    Koala, willkommen im Club, leider...


  10. Registriert seit
    26.10.2006
    Beiträge
    204

    AW: Lichen sclerosus et atrophicus

    @ lanya

    An einen Hautarzt hab ich auch schon gedacht, nur: kann das jeder von denen?

    Ich hab Neurodermitis und bin von daher von Hautärzten einiges gewöhnt

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •