Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. User Info Menu

    Schmerzen nach gyäkologischer Untersuchung!?

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin Mitte Vierzig und bin viele Jahre lang immer zu dem selben Frauenarzt gegangen. Ich fühlte mich immer gut bei ihm aufgehoben, und die Untersuchungen waren zwar nicht gerade angenehm (körperlich und weil ich sehr schamhaft bin), aber taten nicht weh. Er war sehr vorsichtig und routiniert. Nun mußte ich schweren Herzens mir einen neuen Gynäkologen suchen, nachdem er in Rente gegangen ist.

    Ich war heute bei einer neuen Frauenärztin, die auch sehr nett war und gleich Krebsvorsorge gemacht hat, sprich vaginale Untersuchung und Muttermundabstrich. Aber das hat SO weh getan!! Ich bin ja keine Jungfrau mehr und wer Kinder geboren hat, sollte ja einiges aushalten, aber schon als sie dieses Metallding hineingeschoben hat, bin ich zusammengezuckt. Sie war nicht besonders vorsichtig und das Ding war eiskalt. Es hat sich angefühlt, als ob das Ding schief drin sitzt. Der Abstrich selbst war sehr schmerzhaft. Muss das sein? Ich hätte eigentlich erwartet, dass gerade eine Frau weiß, wie empfindlich die ganze Partie da unten ist.
    Nun habe ich Unterleibsschmerzen, die Harnröhre ist gereizt und brennt. Kann das davon kommen? Geht das wieder weg oder ist das jetzt irgendwas beschädigt?? Ich bin schon in den Wechseljahren, da ist die Vagina ja auch trockener und empfindlicher...

    Sorry, das klingt vielleicht alles naiv, aber ich bin echt verunsichert, denn in all den Jahren war ich immer nur bei meinem alten, vertrauten Frauenarzt, und der hat mir NIE weh getan.
    Wer hat auch noch ähnlich frustrierende Erfahrungen gemacht? Dankeschön!

  2. Inaktiver User

    AW: Schmerzen nach gyäkologischer Untersuchung!?

    Hallo,
    diese Erfahrung musste ich auch mal in jungen Jahren machen (bin in deinem Alter). Seitdem bevorzuge ich männliche Gynäkologen.
    Im KH habe ich die Erfahrung gemacht, dass es auch feinfühlige weibliche Gyns gibt. trotzdem hoffe ich, dass mein FA noch lange praktiziert.
    Bis zur nächsten Vorsorge hast du ja nun etwas Zeit. Vielleicht solltest du Freundinnen fragen, wen sie dir empfehlen können!
    LG sax

  3. Inaktiver User

    AW: Schmerzen nach gyäkologischer Untersuchung!?

    Liebe Marzipanfigur!

    Ich glaube, ich würde der Ärztin das ziemlich empört sagen, denn das muss wirklich nicht sein.

    Ein lautes "Aua" und beschweren wäre da vielleicht nicht verkehrt gewesen.

    Und ich würde mir eine andere Gynäkologin oder einen Gynäkologen suchen, denn dass diese Untersuchung mit Schmerzen verbunden war, hing sichtlich vom Arzt ab.

    Liebe Grüße
    JCL

  4. Inaktiver User

    AW: Schmerzen nach gyäkologischer Untersuchung!?

    ich habe das auch erst einmal erlebt und komischerweise auch bei einer Frau. Meine jetzige FA ist allerdings auch eine Frau und da ist alles gut.

  5. User Info Menu

    AW: Schmerzen nach gyäkologischer Untersuchung!?

    Vielen Dank für Eure tröstlichen Antworten!

    Ja, gleich was sagen oder dann einfach nicht mehr hingehen, das sagt sich so leicht.... Aber ich tu mich da schwer. In dem Moment, wo ich da saß, ging es noch; die Schmerzen kamen später. Ich war auch so angespannt, weil ich die Ärztin nicht kannte und mir Sorgen gemacht habe, wegen der Diagnose.
    Man denkt ja auch, blöd wie man ist, man macht selber was falsch. Ich ärge mich immer über mich selbst, dass ich so defensiv bin. Die Ärztin hatte da auch einen anderen Behandlungsstuhl als mein früherer Arzt, da saß man anders drauf ect. Ich fand sie aber sehr nett und dachte, da bist du gut aufgehoben, die Praxis ist mit neuester Technik ausgestattet (im Gegensatz zur Uralt-Praxis meines früheren...).

    Ich habe übrigens auch schon öfters gehört, dass Frauen bei weiblichen Gynäkologen eher grobe Berührungen erfahren haben als bei männlichen! Kurios, nicht? Ich denke, als Frau weiß man doch selber, wie super empfindlich das da unten alles ist... (zumindest bei MIR ist das so!) Andererseits, ein Mann weiß sozusagen aus einer anderen Perspektive wie sich das bei einer Frau da unten anfühlt.


    Naja, wie auch immer, ich denke, ich werde da weiterhin hingehen, aber nächstes Mal gleich was sagen.

  6. Inaktiver User

    AW: Schmerzen nach gyäkologischer Untersuchung!?

    Zitat Zitat von MarzipanFigur Beitrag anzeigen
    Naja, wie auch immer, ich denke, ich werde da weiterhin hingehen, aber nächstes Mal gleich was sagen.
    Vielleicht noch besser: vorher das Thema ansprechen, bevor sie die Untersuchung durchführt. Vielleicht passt sie dann besser auf und ist generell behutsamer.

    Liebe Grüße
    JCL

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •