+ Antworten
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 74
  1. Avatar von ideih
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    685

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hi,
    genau das Zeug habe ich mir heute besorgt!! Schauen wir mal.
    Ich werde berichten!
    Ruby
    Hallo Ruby,
    seit ein paar Tagen und Nächten ärgern mich meine Kniegelenke sehr
    Muss wohl am Wetter liegen.
    Welches Präparat hast du denn gekauft?
    Ich glaube man muss das länger nehmen um die Wirkung beurteilen zu können.
    ideih


  2. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    1.337

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Hallo Ruby,

    ich hab dies hier Gelenkschmerzen gerade gefunden. Kennst Du bestimmt schon, oder? Sagt Dir Shiatzu etwas? Ist nicht billig, aber sehr wirksam.

    Zur senilen Volltauglichkeit (ich schmeiß mich weg vor Lachen!): Das ist wie mit den tollen Superfrauen mit weißen Haaren – ich wette, die brauchen Stunden, um so toll auszusehen (Frau Mirren, z.B.). Und ich möchte mich nicht schon wieder unter Druck setzen lassen. Bewegung ist immer gut, aber wenn ich zurzeit mit dem Laufen nicht klar komme, fahre ich eben Fahrrad. Und manchmal muss die Couch einfach sein.

    Aber wenigstens können wir/unsere Generation sich u.a. hier austauschen. Die Möglichkeit hatten unsere Mütter nicht.

    Berichte mal, wie es Dir mit der Teufelskralle geht.

    lg
    Rowan aus dem Rheinland

    für unser Spitzchen

  3. Inaktiver User

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Zitat Zitat von ideih Beitrag anzeigen
    Hallo Ruby,
    seit ein paar Tagen und Nächten ärgern mich meine Kniegelenke sehr
    Muss wohl am Wetter liegen.
    Welches Präparat hast du denn gekauft?
    Ich glaube man muss das länger nehmen um die Wirkung beurteilen zu können.
    ideih
    Ich habe mir das Präparat von....Aldi besorgt ;-)
    Es soll - laut meiner Nachbarin - wirklich gut sein und helfen, man muss halt nur genug von dem Zeug futtern...Ich werde berichten.

    HI Rowan,
    danke für den interessanten Link, den kannte ich noch nicht!!
    Leider bestätigt es meine Befürchtung: das Laufen werde ich auf Dauer wohl abhaken können.
    Jetzt ist maßvolle, altengerechte Bewegung angesagt, die die ollen morschen Knochen nicht überfordert :-/
    neckisches Nordic-Walking mit Stöcken, nur nicht zu heftig, Bewegung ja, aber bitte in Grenzen...knurr...

    Das Schlimme daran: laufen ist für mich eine sehr gute Methode gg Wechseljahresfrust und tut meiner Seele wirklich gut. Schade!!
    Am Samstag ist hier Stadtlauf - und ich schaue zu - aber daran werde ich
    mich wohl gewöhnen müssen.
    Es ist halt so, wenn man alt wird - da schaut man den Jungen zu und erinnert sich wehmütig an früher ;-))

    Immerhin: Bauchtanzen geht noch...und Sauna werde ich wohl geniessen, bis ich 95 bin...

    Nein, diesen alten Superfrauen kann ich auch nichts abgewinnen. Hach, Altern ist toll und erfüllend, wir sind immer noch wunderschön, sehr erotisch und äußerst beweglich, wuppen alles mit links, sind perfekte Omas, Ehefrauen und weiß der Geier was noch und sind so weise...it's sooo amazing - träller....
    Das ist doch meilenweit von jeder Realität entfernt.

    Mir ist da eine lieber, die mal richtig flucht - erscheint mit lebendiger - und die ihre Trauer über den Verlust der Jugend/Beweglichkeit/jugendlichen Schönheit ect auch mal ausdrückt, ohne in Dauergejammere und Weltuntergangsstimmung zu verfallen.

    Ruby


  4. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    1.337

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Ruby, ein Kollege von mir (Mann!) lief bis ca. Mitte 50 Langstrecke. Und fuhr Rennrad (auch hier bei uns im Bergischen). Irgendwann waren die Gelenke nicht mehr so fürs Joggen zu haben. Rennrad fährt er immer noch.

    Das Glücksgefühl beim Laufen liebe ich auch (und vermisse es zurzeit!). Radeln bringt mich aber auch ein Stück weiter. Und: Ich hab beim Laufen (mit Ipod im Ohr) immer so ein Gefühl, als würde ich tanzen. Also vll such ich mir einen Tanzkurs für Ü50 .

    Wandern ist auch klasse, kostet aber mehr Zeit.

    Schwimmen liegt mir nicht als Sport, nur zum rumpaddeln - das ist ok.
    Eine Idee/Chance ist noch der gezielte Muskelaufbau rund um das schmerzende Gelenk. Vll fragst Du einen Physiotherapeuten?

    Den Jungen hinterhersehen - ja, mach ich auch: Jungen Müttern, Berufsanfängern, meinen Kindern natürlich... Wie schnell ist die Zeit vergangen! Ich habe jetzt tatsächlich einen Volontär, der ist so alt wie meine jüngere Tochter .

    Wie lange tanzt Du schon Bauch?

    lg
    Rowan aus dem Rheinland

    für unser Spitzchen

  5. Inaktiver User

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Zitat Zitat von Rowan9 Beitrag anzeigen
    Ruby, ein Kollege von mir (Mann!) lief bis ca. Mitte 50 Langstrecke. Und fuhr Rennrad (auch hier bei uns im Bergischen). Irgendwann waren die Gelenke nicht mehr so fürs Joggen zu haben. Rennrad fährt er immer noch.

    Das Glücksgefühl beim Laufen liebe ich auch (und vermisse es zurzeit!). Radeln bringt mich aber auch ein Stück weiter. Und: Ich hab beim Laufen (mit Ipod im Ohr) immer so ein Gefühl, als würde ich tanzen. Also vll such ich mir einen Tanzkurs für Ü50 .

    Wandern ist auch klasse, kostet aber mehr Zeit.

    Schwimmen liegt mir nicht als Sport, nur zum rumpaddeln - das ist ok.
    Eine Idee/Chance ist noch der gezielte Muskelaufbau rund um das schmerzende Gelenk. Vll fragst Du einen Physiotherapeuten?

    Den Jungen hinterhersehen - ja, mach ich auch: Jungen Müttern, Berufsanfängern, meinen Kindern natürlich... Wie schnell ist die Zeit vergangen! Ich habe jetzt tatsächlich einen Volontär, der ist so alt wie meine jüngere Tochter .

    Wie lange tanzt Du schon Bauch?

    lg
    Auweia...ich habe gerade nachgerechnet und...tanze schon über 30 (!!!) Jahre - unvorstellbar...
    Könnte ich das nicht mehr, würde eine Welt für mich zusammen brechen - es ist mir noch wichtiger als das Laufen.
    Ich trete zwar nur noch äußerst selten auf (bei Leuten, die mich kennen und wissen - da kommt kein junges hübsches Mädel, trage Bauchnetz)...aber ich gebe noch Unterricht, tanze für mich und geniesse es.

    Schwimmen? Soll ja so gesund sein - aber irgendwie ist das nicht meine Welt...Radfahren auch nicht. Klappt irgendwie nicht so, ich fahre immer der Gruppe hinterher, komme die Berge nicht schnell genug hoch - oder falle schicht und einfach auf die Sch.autze...

    Dieses Glücksgefühl beim laufen...bei mir hält das eine ganze Zeit an und macht mich insgesamt ausgeglichener.. Eine Zeitlang war ich richtig süchtig danach. Irggendwann läufst Du nicht mehr - du schwebst :-))
    Da ist man zufrieden mit sich und der Welt, könnte vor Freude laut singen und fühlt sich präsent, lebendig - schwer zu beschreiben. Man nennt es - glaub ich - Flow - und längst nicht alle Läufer kennen es.

    Im Betrieb bin ich (nach meinem Mann) die zweitälteste - und kann das kaum fassen. Ich fühle mich noch nicht so...bin noch manchmal albern, lache gerne...es fällt mir manchmal schwer zu glauben, dass ich schon 52 bin. Aber es ist so.

    Ich habe einen Termin bei einer ausgesprochen fähigen Physiotherapeutin - mal gespannt, was die dazu sagt. Komischerweise habe ich zu ihr (langjährige Tanzschülerin von mir) wesentlich mehr Vertrauen als zu unserem "Knochologen", der gerne die Spritze zückt oder gleich Cortison verschreibt...

    Ruby


  6. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    1.337

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich habe einen Termin bei einer ausgesprochen fähigen Physiotherapeutin - mal gespannt, was die dazu sagt. Komischerweise habe ich zu ihr (langjährige Tanzschülerin von mir) wesentlich mehr Vertrauen als zu unserem "Knochologen", der gerne die Spritze zückt oder gleich Cortison verschreibt...

    Ruby
    Das kann ich sehr gut verstehen!

    Den Flow kenn ich auch, ein tolles Gefühl. Ich spüre MICH dann so angenehm.
    Aber es hält bei mir nicht so lange. Ich müsste wahrscheinlich entweder sehr lange oder mehrmals am Tag laufen. Egal, geht zurzeit sowieso nicht.

    Ich fahr Rad nur allein oder mit meinem Mann. Bin in Gruppen nicht zu hause.

    Bauchtanz: Ich habe neulich im Tanzhaus NRW eine Schüleraufführung "Tribal Fusion" gesehen, das hat mich schwer beeindruckt. Allerdings war das wirklich so ein "der Jugend hinterher schauen". Die Mädels waren vll Anfang 20.
    Ich hab bzw. hatte Familie in Nordafrika, fand schon als Kind immer die tanzenden Omas viel toller als die jungen Frauen, die sich so arg mühten, irgendwelche Figuren zu tanzen.
    Für mich persönlich ist Bauchtanz eher ein schwieriges Thema. Soviel Weiblichkeit? Uups, da komm ich an Grenzen, die ich sorgsam hüte.
    Fängt man aber wohl sowieso mit demnächst 50 (noch sechs Wochen!) eh nicht mehr an.

    lg
    Rowan aus dem Rheinland

    für unser Spitzchen

  7. Inaktiver User

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Zitat Zitat von Rowan9 Beitrag anzeigen
    Das kann ich sehr gut verstehen!

    Den Flow kenn ich auch, ein tolles Gefühl. Ich spüre MICH dann so angenehm.
    Aber es hält bei mir nicht so lange. Ich müsste wahrscheinlich entweder sehr lange oder mehrmals am Tag laufen. Egal, geht zurzeit sowieso nicht.

    Ich fahr Rad nur allein oder mit meinem Mann. Bin in Gruppen nicht zu hause.

    Bauchtanz: Ich habe neulich im Tanzhaus NRW eine Schüleraufführung "Tribal Fusion" gesehen, das hat mich schwer beeindruckt. Allerdings war das wirklich so ein "der Jugend hinterher schauen". Die Mädels waren vll Anfang 20.
    Ich hab bzw. hatte Familie in Nordafrika, fand schon als Kind immer die tanzenden Omas viel toller als die jungen Frauen, die sich so arg mühten, irgendwelche Figuren zu tanzen.
    Für mich persönlich ist Bauchtanz eher ein schwieriges Thema. Soviel Weiblichkeit? Uups, da komm ich an Grenzen, die ich sorgsam hüte.
    Fängt man aber wohl sowieso mit demnächst 50 (noch sechs Wochen!) eh nicht mehr an.

    lg

    Hi Rowan,
    klar fängt man Bauchtanz auch noch mit fuffzig an!!
    Ich habe etliche Schülerinnen, die spät angefangen haben, es gut lernen - und die damit besser zurecht kommen als mit anderen Tanzarten. Es macht einfach Spaß - egal, wie alt man ist - man kann auch hiermit in einem Flow-ähnlichen Zustand kommen... Und...es macht deutlich beweglicher.
    Weiblichkeit?? Damit habe ich jetzt, mit Ü50 auch so meine Probleme - aber Bauchtanz zeigt einem die schönen Seiten..man bleibt ewig Frau, auch wenn man alt & faltig ist...

    Allerdings: ich trete nur noch da auf, wo man nicht ein schönes, glattes, attraktives junges Mädel erwartet - diese Vorzüge kann man auch mit supertoller Ausstrahlung, großer Tanzkunst und jahrzehntelanger Erfahrung nicht wettmachen...es ist halt so - dass muss man akzeptieren. Ich war ja auch mal jung...jetzt sind es eben die anderen.

    Und...für sich selbst tanzen kann ich auch noch mit 95, wenn der liebe Gott mich lässt ;-)
    ES ist viel mehr als "nur" Tanz ...schwer zu beschreiben, diese Gefühle - es macht irgendwie süchtig.
    Trau Dich einfach mal!! Mittlerweilen gibt es Anfängerinnenkurse in jeder Stadt - und wenn Du Glück hast, bringt die Lehrerin auch das Emotionale, das den Bauchtanz so einmalig macht, r über :-))

    Lg und SChönes Wochenende ohne Knochenweh wünscht Ruby

  8. Avatar von ideih
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    685

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Hallo,
    ich möchte mich mal wieder melden und von meinen Teufelskrallen-Erfahrungen berichten.
    Erstmal hat es nicht geholfen und zweitens habe ich auch vom Magen her nicht so gut darauf reagiert. Also weg damit!
    Im Moment schmerzt alles, aber das liegt sicher daran, dass wir renoviert haben. Das heißt meine Männer haben gestrichen und ich habe " nur" geputzt. Da bin ich echt an meine Grenzen gestoßen und habe gemerkt, dass es nicht mehr so geht wie früher.
    Das ist gar nicht toll, man sieht die Arbeit, kann aber nicht mehr, weil erschöpft und Schmerzen.
    Das sind Tage da finde ich das Älterwerden echt zum K.....
    Ich habe mich jetzt dazu entschlossen doch mal einen Arzt aufzusuchen und meine Beschwerden untersuchen zu lassen, denn so wie es im Moment ist geht es nicht weiter.
    ideih


  9. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    1.337

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Hallo ideih,

    schade, dass die Teufelskralle nix gebracht hat. Lass Dich untersuchen, ich hoffe, dabei kommt dann mehr heraus.

    Mir helfen einstweilen die Hormone. Sogar die ständigen Kiefer- und Zahnbeschwerden sind (erstmal) weg.

    Wenn Du magst, berichte doch weiter.

    lg
    Rowan aus dem Rheinland

    für unser Spitzchen

  10. Avatar von ideih
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    685

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Hallo Rowan,
    an die Hormone habe ich auch schon gedacht. Möchte zwar keine mehr nehmen, aber wenn nichts anderes hilft würde ich auch dazu greifen.
    LG
    ideih

+ Antworten
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •