Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 80
  1. User Info Menu

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Die Magnesiumtabletten aus dem Supermarkt sind inhaltlich so viel Wert wie das Verpackungsröhrchen!

    Niveau ist keine Creme!




  2. Inaktiver User

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Zitat Zitat von ideih Beitrag anzeigen
    Super Idee, dann werde ich mal meinen Mann wecken und schaun was in den frühen Morgenstunden für die Östrogenbildung möglich ist
    Hm. Hilft auch nicht wirklich - ich spreche da aus Erfahrung :-/

    Bleibt das Magnesium oder Yoga....da ich ein fauler Mensch bin, werde ich erst mal zu (nicht zum) MG greifen.
    Wer kann mir da ein Produkt empfehlen? Bislang nehme ich das Zeug von Aldi - erfolglos.

    Übrigens...habe seit langem mal wieder Dehnungsübungen nach dem Bauchtanz eingebaut...aua...ich wusste ja gar nicht, wie schnell man einrostet mit Ü50. ..

  3. User Info Menu

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Was soll das Magnesium denn bei Gelenkschmerzen bringen? *kopfkratz*

    Bei muskulären Krämpfen und Schmerzen mögen sie gelegentlich helfen (wenn hoch genug dosiert, dann dürfte es auch egal sein, ob die Tabletten in Supermarkt oder Apotheke gekauft wurden), der Sinn bei Gelenkbeschwerden erschließt sich mir auf Anhieb nicht.
    Todo les sale bien a las personas de carácter dulce y alegre

    Voltaire

  4. User Info Menu

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Was soll das Magnesium denn bei Gelenkschmerzen bringen? *kopfkratz*
    Lies das mal. [edit: Direktlink zur "ZeitenSchrift" wegen angeschlossenen Shops entfernt]

    Ohne Gewähr natürlich.
    Geändert von Lilith (31.07.2010 um 15:13 Uhr) Grund: Direktlink wegen Shops entfernt.

    Niveau ist keine Creme!




  5. User Info Menu

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Zitat Zitat von Violine Beitrag anzeigen
    Lies das mal.

    Ohne Gewähr natürlich.
    Aber absolut ohne Gewähr!

    Bei der ZeitenSchrift handelt es sich um ein in meinen Augen höchst unseriöses Medium.

    (In mehrfacher Hinsicht, unter anderem auch in politischer . . . )

    Nebenbei versuchen sie auf der Website auch allerlei zu verticken, weswegen der Link leider entfernt werden mußte.

    Hmpf, nach Auffassung einer Professorin, die für nichts anderes bekannt zu sein scheint als für ihre Magnesiumbegeisterung und der eines einzelnen Herrn, eines Autors, der diese teilt, handelt es sich bei Magnesiumchlorid geradezu um ein Wundermittel.

    Magnesium spielt eine wichtige Rolle im Organismus, gar keine Frage.

    Den Lobgesängen der ZeitenSchrift vermag ich jedoch nicht zu folgen.
    Todo les sale bien a las personas de carácter dulce y alegre

    Voltaire

  6. User Info Menu

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Aber absolut ohne Gewähr!

    Bei der ZeitenSchrift handelt es sich um ein in meinen Augen höchst unseriöses Medium.

    (In mehrfacher Hinsicht, unter anderem auch in politischer . . . )

    Nebenbei versuchen sie auf der Website auch allerlei zu verticken, weswegen der Link leider entfernt werden mußte.

    Hmpf, nach Auffassung einer Professorin, die für nichts anderes bekannt zu sein scheint als für ihre Magnesiumbegeisterung und der eines einzelnen Herrn, eines Autors, der diese teilt, handelt es sich bei Magnesiumchlorid geradezu um ein Wundermittel.

    Magnesium spielt eine wichtige Rolle im Organismus, gar keine Frage.

    Den Lobgesängen der ZeitenSchrift vermag ich jedoch nicht zu folgen.
    Ich bin ganz deiner Meinung, Lilith!

    Da die Einnahme von MG aber nicht schadet, trinke ich täglich ein bitteres Gläschen.

    Niveau ist keine Creme!




  7. User Info Menu

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Zitat Zitat von Violine Beitrag anzeigen
    Ich bin ganz deiner Meinung, Lilith!

    Da die Einnahme von MG aber nicht schadet, trinke ich täglich ein bitteres Gläschen.
    Auf die Dosis kommt es an. ;-)

    (Wenn überhaupt, dann nähme ich Mg-Aspartat oder -Citrat.)

    Dann Wohlsein!
    Todo les sale bien a las personas de carácter dulce y alegre

    Voltaire

  8. Inaktiver User

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Zitat Zitat von Lalique Beitrag anzeigen
    Hallo Ruby,

    versuch es mal mit Yoga.
    Da werden durch bestimmte Atemtechniken und Bewegungen die inneren Abläufe und Organe auf breiter Ebene stimuliert und energetisiert.
    Ich wage nicht daran zu denken, wie es mir ginge ohne meine Übungen, ich mache Hormon-Yoga, mit dem ich aus anderen Gründen angefangen hatte.
    Vorher habe ich die 5 Tibeter gemacht, jahrelang.
    Ich bin ja noch mal einen Schwung älter als du und habe sogar meine ab und zu auftretenden Beschwerden im linken Knie damit beseitigen können.
    Hier in der Bricom und auch sonst wird gern vergessen, dass beim Älterwerden nicht nur Haut und Haare altern, sondern auch der "innere" Mensch.
    Alles ist, um es krass zu sagen, wie bei einem alten Auto schon jahrzehntelang in Gebrauch und entsprechend abgenutzt.
    Dem muss/kann man gezielt entgegen wirken.
    Darüber hinaus habe ich noch mit Qui Gong angefangen.

    LG
    Lalique

    Hi Lalique,
    habe am Wochenende mein altes Yoga-Buch gesucht und angefangen, die Übungen zu machen.
    Naja - ich bin froh, dass ich dabei keine Zuschauer hatte...aber was solls. Es soll ja ziemlich schnell Fortschritte geben.
    Zudem bin ich seit Wochen mal wieder gejoggt - nur 5 km und das ganz langsam. War aber leider für die Hüfte nicht der Bringer - jetzt tut sie wieder weh. Werde das wohl erst mal ausheilen lassen, bevor ich wieder losrenne.
    Komischerweise macht mir Bauchtanz nichts aus - mein Körper scheint an die BEwegungen gewöhnt zu sein.

    Ich habe angefangen, Wobenzym zu futtern - soll ja bei Gelenkbeschwerden gut tun.
    Werde berichten, was sich tut (oder auch nicht).

    Jetzt kommts gerade wieder über mich....

    Die Alten
    haben nicht nur Falten
    auch die Gelenke lassen nach
    und bereiten Ungemach.
    Werd' mir nen Rollator kaufen,
    damit kann ich richtig laufen.
    Auch ein Gehstock kommt ins Haus,
    mit dem gehe ich dann raus.
    Und will mich einer überfallen,
    kann ich ihm damit eine knallen....
    So mir das Dingen 2mal nützt,
    indem es stützt und mich beschützt!!

    LG Ruby

  9. Inaktiver User

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Och Mönsch, Ruby,
    Du bist doch noch so jung mit Deinen 52, was machst Du Dir denn schon wieder für gruselige Gedanken!
    Ich selbst hatte eigentlich auch nie was mit den Gelenken zu tun, jetzt schleicht sich da ab und zu was ein, was ich aber momentan noch tapfer ignoriere. Es ist vor allem früh nach dem Aufstehen, dass sich da was unangenehm bemerkbar macht, aber je mehr ich mich tagsüber bewege, umso weniger merke ich - da sind die Schmerzen eigentlich total weg.
    Nur Mut, Mädels, das haben schon ganz andere vor uns geschafft!

  10. User Info Menu

    AW: Gelenkschmerzen durch die Wechseljahre???

    Hallo, Ruby!
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Zudem bin ich seit Wochen mal wieder gejoggt - nur 5 km und das ganz langsam. War aber leider für die Hüfte nicht der Bringer - jetzt tut sie wieder weh. Werde das wohl erst mal ausheilen lassen, bevor ich wieder losrenne.
    Versuche es dann doch doch lieber mit Walking (flottem Gehen ), das ist weniger belastend.


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Auch ein Gehstock kommt ins Haus,
    mit dem gehe ich dann raus.
    Apropos Stöcke: oder mit Nordic Walking.

    Das ist eine coole Sache, wenn es einem liegt und richtig ausgeführt wird.


    Grüßle, Lilith
    Todo les sale bien a las personas de carácter dulce y alegre

    Voltaire

Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •