Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 65
  1. Inaktiver User

    AW: Bericht zu Hormonspirale Mirena, Deutsches Ärzteblatt berichtet..

    Zitat Zitat von nullipara Beitrag anzeigen

    Schöne neue (Werbe-)Welt. Vielen Dank, ich bin drauf reingefallen und habe meinen Körper dieser Hormonbelastung ausgesetzt.

    Die Konsequenz: Libidoverlust, erhebliche Gewichtszunahme, das Gefühl, fremdgesteuert zu sein. Das wünsche ich keiner Frau.


    Viele Grüße
    nullipara
    Meine Verhütungsmethode bisher: die 3-Monats-Spritze, bei ihr wird eine wesentlich höhere Hormondosis freigesetzt und das nicht mal lokal.
    Für mich wäre die Mirena also nach wie vor ein Fortschritt.

    Unter den von dir genannten Nebenwirkungen habe ich, bis auf die Gewichtszunahme, nicht gelitten und 5 Kilo mehr oder weniger jucken mich nicht.

  2. Inaktiver User

    AW: Bericht zu Hormonspirale Mirena, Deutsches Ärzteblatt berichtet..

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Meine liegt nun schon 6 Jahre und dürfte keine Hormone mehr abgeben....hätte ich vor 30 Jahren schon gewußt wie super das läuft mit dieser Spirale hätte ich mir die ganzen Pillen, die 3 Monatsspritze echt sparen können.
    Ich arbeite jetzt daran, dass ich das auch mal irgendwann so behaupten kann.

    Heute nachmittag informiere ich mich beim Fachmann. Ich schätze, die Chancen stehen gut.
    Mit meinem Mann habe ich auch gesprochen.

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Bericht zu Hormonspirale Mirena, Deutsches Ärzteblatt berichtet..

    Manche FA verschreiben vor Legen der Mirena erstmal für 3 Monate die Cerazette, weil die denselben Wirkstoff enthält. So kann man die individuelle Verträglichkeit "testen".

    Es gibt halt im www extrem viele Negativberichte, aber wie so oft schreiben nur die, die Probleme haben. Da werden allerdings Nebenwirkungen so massiver Art beschrieben, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass ein Medikament, dass man freiwillig nimmt, sich halten könnte, wenn diese Fülle an Nebenwirkungen tatsächlich mehr als selten ist. Und ein Tag nach Ziehen der Mirena geht es ihnen wieder blendend, das sind für mich psychosomatische Effekte. Auch Nebenwirkungen können eine "self-fulfilling prophecy" sein.

    In meinem Freundinnenkreis verhüten 8 Frauen mit der Mirena, nur eine hatte massive Probleme. Die hatte sie allerdings mit jeder Art hormoneller Verhütung, von daher würde ich nicht unbedingt der Mirena die Schuld an diesen Problemen geben, sondern der individuellen Hormon-Unverträglichkeit.
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen

  4. Inaktiver User

    AW: Bericht zu Hormonspirale Mirena, Deutsches Ärzteblatt berichtet..

    Zitat Zitat von nullipara Beitrag anzeigen
    Schöne neue (Werbe-)Welt. Vielen Dank, ich bin drauf reingefallen und habe meinen Körper dieser Hormonbelastung ausgesetzt.
    Aber dass Hormone auch Nebenwirkungen haben können weiß man doch, wenn man sich für so eine Verhütungsmthode entscheidet, oder?
    Es ist ja nicht umsonst so, dass man die vom FA verschrieben bekommt und nicht in der Drogerie kaufen kann.

    Ich kenne auch einige Frauen, die mit der Pille Probleme hatten. Vermutlich gibt es da auch Studien drüber. Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass für sehr viele Frauen hormonelle Verhütung eine gute Sache ist.

  5. Inaktiver User

    AW: Bericht zu Hormonspirale Mirena, Deutsches Ärzteblatt berichtet..

    Danke izzie.
    Die vielen Negativberichte im www habe ich mir gar nicht erst angetan. Da fühle ich mich hier wesentlich besser aufgehoben und "beraten".

    Ich hatte mit meinen Verhütungsmethoden, Pille und Spritze, nie Probleme, ich habe mich einfach nur über die Vorzüge gefreut, die Hormone scheine ich auch zu vertragen, von daher habe ich bei der Mirena keine Bedenken.

    Wie gesagt, die Sprechstundenhilfe meines Frauenarztes hat mir ja schon ein bisschen was dazu erzählt und sie ist auch der Meinung, dass man möglichst unvoreingenommen an diese Verhütungsmethode rangehen sollte, die richtige Einstellung dazu ist wichtig.

    Für mich steht zu 95% fest, dass ich mir sie einsetzen lasse, ich brauche nur noch ein Gespräch mit meinem Frauenarzt, um mich nochmal zu informieren und endgültig beruhigen zu lassen - vor allem in der Sache "spürt der Partner die Spirale?".

  6. User Info Menu

    AW: Bericht zu Hormonspirale Mirena, Deutsches Ärzteblatt berichtet..

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    - vor allem in der Sache "spürt der Partner die Spirale?".
    Kommt drauf an, wie weit er in Deine Gebärmutter vordringt

    Nein, im Ernst - den Rückholfaden könnte er vielleicht merken. Den kann man aber kürzen lassen. Und falls der Faden weg sein sollte, gehört die gute alte Kornzange zum Werkzeug des Gyn, um die Mirena wieder zu entfernen.
    --
    Marty McFly told me the future will be great!

  7. User Info Menu

    AW: Bericht zu Hormonspirale Mirena, Deutsches Ärzteblatt berichtet..

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Meine liegt nun schon 6 Jahre und dürfte keine Hormone mehr abgeben....hätte ich vor 30 Jahren schon gewußt wie super das läuft mit dieser Spirale hätte ich mir die ganzen Pillen, die 3 Monatsspritze echt sparen können.


    ich bin auch rundherum zufrieden, nebenwirkungs- und blutungsfrei und das ganze schon mit der zweiten Mirena-Runde seit ca. 8 Jahren

    Das Leben ist kein Ponyschlecken




  8. User Info Menu

    AW: Bericht zu Hormonspirale Mirena, Deutsches Ärzteblatt berichtet..

    Zitat Zitat von jackie61 Beitrag anzeigen
    Ich habe das so gemacht und dann nach dem Entfernen der Mirena festgestellt, dass sie mir einen reibungslosen Übergang in die Menopause beschert hat, um den mich meine Freundinnen übrigens beneiden . Ich habe von den Wechseljahren unter der Mirena überhaupt nichts gemerkt! Vor allen Dingen auch deshalb, weil bei mir die Mirena die Monatsblutung total unterdrückt hat. Was ich übrigens genial fand .
    Das ist eigentlich auch genau mein Plan - mit welchem Alter hast Du sie Dir legen lassen?

  9. User Info Menu

    AW: Bericht zu Hormonspirale Mirena, Deutsches Ärzteblatt berichtet..

    Zitat Zitat von LizzyBorden Beitrag anzeigen
    Das ist eigentlich auch genau mein Plan - mit welchem Alter hast Du sie Dir legen lassen?
    Ich weiß es nicht mehr so genau, ich muss so um die 41 gewesen sein, 6 Jahre hatte ich sie drin. Dann hab ich sie ziehen lassen und ein halbes Jahr später nochmal eine Blutung gehabt, dann war Schluss. Ich hatte weder mit Hitzewallungen, noch mit Stimmungsschwankungen zu tun. Einzige Anzeichen der Wechseljahre, die jede Frau erfahren wird: waren trockene Haut, deren Spannkraft mit einem Schub nachgelassen hat und ziemliche Scheidentrockenheit. Da kann man aber mit einer hormonhaltigen Salbe abhelfen.

    Sonst geht es mir prächtig.
    Halte stets an Deinen Lebensträumen fest, denn sollten diese sterben, gleicht das Leben einem Vogel mit gebrochenem Flügel, der nie wieder fliegen kann.

  10. Inaktiver User

    AW: Bericht zu Hormonspirale Mirena, Deutsches Ärzteblatt berichtet..

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich arbeite jetzt daran, dass ich das auch mal irgendwann so behaupten kann.

    Heute nachmittag informiere ich mich beim Fachmann. Ich schätze, die Chancen stehen gut.
    Mit meinem Mann habe ich auch gesprochen.
    Mein Mann merkt nichts.

    Und ich bereue es wirklich, dass ich zuvor immer diese Angst vor der Spirale hatte. Das einsetzen war total harmlos und ging super schnell. Das Eingewöhnen war ein wenig nervig - wie gesagt, fühlt sich an wie kurz vor der Periode. Alles auszuhalten. Und nach 3 Wochen - nix mehr!

    Wirklich nichts! Alle 2 oder 3 Monate habe ich mal ein wenig Blutungen - äußerst gering.

    Sobald mein Doc freie Fahrt gibt, dass ich mit den Wechseljahren durch bin kommt sie raus - aber bis jetzt passiert bei mir nichts. Ich bin 48 - langsam könnte es losgehen *find*


    Im Januar lasse ich wieder einen Hormonstatus machen, mal sehen was sich dann ergibt.

    CowboyRocker ich bin sicher, dir wird die Mirena genauso gut gefallen. Die Vorteile liegen auf der Hand. Verhütung ist wichtig und mir war immer eine sichere Verhütung wichtig. Ich hab auch die Pille nie vergessen. Die Nebenwirkungen waren aber heftig. Und von dieser 3-M-Spritze hab ich ne Oberweite bekommen....wie eine Milchkuh hab ich mich gefühlt. Sehr unschön! Gut, mein Mann fands klasse ich eher nicht

Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •