+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65
  1. Administrator Avatar von BRIGITTE Community-Team
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    9.616

    Advents-Gewinnspiel: Teil 1 "Weihnachtsbäckerei"

    Liebe Userinnen, liebe User,

    wir möchten heute mit dem ersten von vier Advents-Gewinnspielen starten und Sie alle herzlich dazu einladen.
    Wir verlosen dabei jeweils ein Überraschungs-Päckchen. Den Gewinner ziehen wir unter allen Teilnehmern nach dem Wochenende. Das vierte Gewinnspiel werden wir wegen Weihnachten etwas vorziehen.

    Was Sie dafür tun müssen? Nichts, was Sie sonst nicht auch machen! Schreiben ((gerne auch mehrfach) und Spaß haben!

    Zum ersten Advent dreht sich hier alles um das Thema „Weihnachtliches Backen und Kochen“:
    Was backen bzw. essen Sie am liebsten in der Vorweihnachtszeit? Wonach duftet es bei Ihnen? Welche Plätzchen gibt es bei Ihnen? Was gibt es typischerweise zum Essen? Kochen Sie Glühwein? Was hat Ihre Mutter / Großmutter gebacken? Welches sind Ihre Lieblings-Plätzchen?

    Wir wünschen allen viel Spaß.

    Vorweihnachtsliche Grüße
    vom BRIGITTE Community-Team
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.
    Geändert von BRIGITTE Community-Team (01.12.2017 um 12:02 Uhr) Grund: Ergänzung eingefügt

  2. VIP Avatar von R-osa
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    16.085

    AW: Advents-Gewinnspiel: Teil 1 "Weihnachtsbäckerei"

    Danke fürs Eröffnen, Dann beginne ich mal den Reigen.

    Da ich keine große Bäckerin bin lasse ich mir die Plätzchen immer schenken Meine Lieblinge sind Vanille Kipferl und Heidesand Plätzchen.
    .
    Öffne die Augen und knutsche das Leben

  3. Avatar von rosemary_
    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    4.736

    AW: Advents-Gewinnspiel: Teil 1 "Weihnachtsbäckerei"

    Bei mir gibt es Weihnachten auf jeden Fall Rehrücken. Dazu einen passenden Salat und ein weihnachtliches Dessert.

    Dann steht in jedem Fall Raclette oder Fondue auf dem Programm.

    Plätzchen lass ich mir auch schenken :-)
    Kinder erfordern ein dickes Fell - aber ein ganz weiches!

  4. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    3.536

    AW: Advents-Gewinnspiel: Teil 1 "Weihnachtsbäckerei"

    Zitat Zitat von rosemary_ Beitrag anzeigen
    Bei mir gibt es Weihnachten auf jeden Fall Rehrücken. Dazu einen passenden Salat und ein weihnachtliches Dessert.

    Dann steht in jedem Fall Raclette oder Fondue auf dem Programm.

    Plätzchen lass ich mir auch schenken :-)
    Raclette gibt es bei uns auch meistens an Heiligabend, weil wir gerne die Zeit zusammen verbringen, ohne stundenlang Essen vorbereiten zu müssen. An den Feiertagen gibt es dann meist einen Braten oder Ente mit diversen Beilagen.

    Am 3. Advent gehen wir traditionell mit der ganzen Familie (ca 35 Personen) in ein sehr schönes Restaurant zum weihnachtlichen Gänse-Essen, das ist mein kulinarisches Highlight um die Weihnachtszeit - es schmeckt nirgends wo gut wie da (außer bei Omi, aber die kocht nicht mehr).

    Ich habe hier noch ein weihnachtliches Koch- und Backbuch, aus dem ich bisher noch nichts gemacht habe. Da blätter ich gleich noch mal eine Runde drin und schaue, was ich in den nächsten Wochen machen könnte.

    Auf jeden Fall treffe ich mich aber um den 2. Advent mit einer Freundin und wir legen ein Back-Wochenende ein. Ich liebe es bei ihr Zuhause, weil es mitten auf dem Land ist und die Ruhe so besinnlich ist und sie vieeeel Platz fürs Dekorieren hat. Sie lebt vegan, daher werde ich dann zum ersten Mal im Leben vegane Plätzchen backen und bin sehr gespannt, was wir zaubern werden.

  5. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    3.536

    AW: Advents-Gewinnspiel: Teil 1 "Weihnachtsbäckerei"

    Oh, vergessen: Am 1. Advent lädt eine Freundin traditionell zum weihnachtlichen Schokofondue ein. Es gibt verschiedene und oft auch besondere Sorten Schokolade mit Trauben, Banane, Äpfeln und anderem Obst, Keksen, Gewürzkuchen und selbstgemachter heißer Schokolade mit Vanille und es wird so lange geschlemmt, bis man nichts mehr Süßes sehen kann. Dann wird zur Geschmacksneutralisierung Pizza bestellt und ein Weinchen getrunken.

  6. Avatar von Binneuhier2009
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.877

    AW: Advents-Gewinnspiel: Teil 1 "Weihnachtsbäckerei"

    Wir haben kein traditionelles Essen zu Weihnachten. Seitdem meine Kinder ausgezogen sind, feiern wir meistens dort bzw. bei den jeweiligen Schwiegereltern. Dieses Jahr habe ich alle zu Besuch und freue mich schon sehr.

    Leider bin ich nicht die große Kochkünstlerin. Ich werde ein schönes Gulasch kochen, dazu gibt es Kartoffeln, Klöße, Rotkohl und evtl. auch noch Rosenkohl. Über das Dessert denke ich noch nach. Vielleicht gibt es Eis. Auf jeden Fall soll es keinen großen Aufwand machen.

    Plätzchen bekomme ich geschenkt. Ein paar habe ich schon selbst gebacken. Hätte auch Lust dazu, noch mehr Rezepte zu probieren, aber wer soll das dann alles essen?

    Ich habe die Woche über schon alles weihnachtlich geschmückt. Morgen werde ich den Adventskanz stecken. Die Tanne wird bei mir dann wöchentlich ausgewechselt - wegen der Brandgefahr.

    Was niemals fehlen darf: Der echte Weihnachtsbaum!


    LG, BNH2009

  7. Avatar von Roundabout
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    1.452

    AW: Advents-Gewinnspiel: Teil 1 "Weihnachtsbäckerei"

    Wir backen ungefähr 8 Sorten Plätzchen, unsere Favoriten sind Spitzbuben, da gibt es die doppelte Menge. Und ganz viel Früchtepunsch oder heißen Apfelsaft mit Zimt.
    An Weihnachten traditionell schlesischen Kartoffelsalat und Würstchen...
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

  8. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.465

    AW: Advents-Gewinnspiel: Teil 1 "Weihnachtsbäckerei"

    Seit Jahren kommen die großen Kinder z.T mit Partner einen Tag im Dezember zum Plätzchenbacken nach Hause.

    Wir belegen die Küchen(Backöfen) der gesamten Nachnbarschaft und es gab oft ein ziemliches Durcheinander, weil ich zu viele Rezepte hatte.
    Alterprobte und Neue ....ich hatte den Back-Wahn

    Hatte schon viele Teige vorbereitet und dann gings ab: welche Sorte soll in welchen Ofen und wie lange müssen die noch?
    Welches waren jetzt die Plätzchen, für die der Handywecker klingelt und woo sind sie?

    Z.T wechselte die Nachbarschaft und die Kinder kamen mit den Namen der neuen Mieter durcheinander

    Abends waren alle platt

    Ich wurde gebeten, das Ausmaß nun zu verändern

    Bin nun gespannt-nächste Woche ist es wieder soweit

    Ansonsten : Heiligabend kommen die Kinder immer noch nach Hause
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"
    Geändert von twix25 (01.12.2017 um 11:08 Uhr)

  9. Avatar von LulaMae
    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    4.266

    AW: Advents-Gewinnspiel: Teil 1 "Weihnachtsbäckerei"

    Zum ersten Advent werde ich eine Linzer Torte backen, ich werde sie nicht mit dem klassisschen Teig-Gitter belegen, sondern aus dem Teig Sterne ausstechen und diese auf die Fruchtmasse (Himbeergelee) legen.
    Ich freue mich schon drauf.
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.

  10. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    12.259

    AW: Advents-Gewinnspiel: Teil 1 "Weihnachtsbäckerei"

    Ich backe seit letztem Jahr mal wieder ein paar Plätzchen - also riecht es nach den klassischen Plätzchenzutaten Zimt, Lebkuchengewürz.

    Außerdem gebe ich jedes Jahr eine Adventsparty - und bei der gibt es Scottish Christmals Water:
    Man nehme schottischen Whisky, in Scheiben geschnittene Bio-Zitronen, Nelken, Zimt, braunen Zucker (wer mag gerne noch einen Löffel Lebkuchengewürz) und mische das. Über Nacht ziehen lassen.

    In jede Tasse davon geben (je nachdem, wie stark man das gebräu mag) und mit kochendem Wasser auffüllen.

    Das ist quasi unsere schottische Version von Grog… Prost!
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •