+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 59
  1. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.962

    AW: Olympische Spiele 2016

    Zitat Zitat von Hillie Beitrag anzeigen
    Wieso "eingebildet"? Sie waren stolz und dazu haben sie auch das Recht. Es war ein Genuss dieser Einheit von Reiter(in) und Pferd zuzuschauen. Wir haben den doof-dümmlichen Kommentar abgeschaltet und die Bilder genossen.

    Die waren wirklich toll anzusehen. Und auch ich finde, das hatte nichts mit "Eingebildet" zu tun. Zu Recht sind sie stolz auf ihre Leistung und die ihrer erstklassig ausgebildeten Pferde. Und herrlich fand ich Isabell Werth, die ja nun wirklich ein alter Hase bei Olympia ist, wie sie bei ihrem Ritt erst sehr ernst schaute und dann im Verlauf sich immer breiteres Lächeln in ihrem Gesicht ausbreitete und wie entspannt sie hinterher aussah.

    Davor ziehe ich meinen Hut .
    ... and nothing else matters

  2. Inaktiver User

    AW: Olympische Spiele 2016

    @madiba *gacker*

    Pferde sehe ich nur zu den Spielen, absoluter Laie, ich war aber auch beeindruckt, obwohl ich einfach nicht weiß, finde ich das gut oder nicht.
    Die Frage quält mich schon seit Jahrzehnten, aber IsabeIl Werth. Hut ab. Da habe ich Respekt.

    Die ätzenden Äußerungen des ARD-Kommentators bei der Reiterin habe ich nur aus dem Netz erfahren. Mir fiel allerdings früher schon ein despektierlicher Kommentar zu einer etwas korpulenteren Sportlerin auf. Natürlich von einem Mann. Da werde ich echt stinkig.

    Komme selber aus dem Schwimmerlager, ja... ich weiß. ... Heute Nacht die letzten Entscheidungen. Sehe ich trotzdem. Aber meine alten Lagen in Perfektion zu sehen... das hat schon etwas (ich war eine faule Leistungsschwimmerin in jungen Jahren) und diese Stimmung in der Halle, am Start, ich vermute mal, dass (langjähriger) Sport in der Kindheit durchaus prägt.

    Hat jemand mitbekommen, dass der Doping Enthüller vom WDR, Hajo Seppelt, unter Polizeischutz in Rio steht. Das ist heftig.
    Quelle: Olympia 2016: ARD-Journalist Hajo Seppelt steht unter Polizeischutz - SPIEGEL ONLINE

    Ich habe gerade Urlaub und genieße die Ruhe, bei auch mal schlechterem Wetter, letzten Endes sehe ich Olympia dann halt doch, stamme aus einer Sportlerfamilie und bin damit groß geworden. Da flackert nachts der Kamin und ich lasse Sport auf mich rieseln. Und sogar mein Lieblingssportler, gar kein Deutscher, hat seinen Job gemacht. Da bin ich nichtmal mehr patriotisch. Ich habe mich riesig mitgefreut, zudem er wieder verletzt war vorher. Schön.

    In Sachen Harting freue ich mich für den Einen, und finde, der Andere hat alles gesagt, was man zu Bach und Co. verlauten lassen kann. Da unterschreibe ich jeden Satz.

    @Tomsten. Die Ruderer... mein Vater, hat heute fast einen Herzkasper bekommen beim 8chter, ehemaliger Ruderer. Oh jesses. Hat das jemand gesehen?
    Ich bin mir sicher, sie sind "schief" gefahren ein Stück, was mein Vater vehement bestreitet .

    Danke für diese Bildchen, ich habe es jetzt erst so richtig verstanden .

  3. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.644

    AW: Olympische Spiele 2016

    Zitat Zitat von spatz Beitrag anzeigen
    Ich bin mir wegen Dressurreiten doch untreu geworden (ich wollte ja nix mehr gucken) und habe es geschaut . Wieder dieser Kommentator Herr Sostmeier (mit dem braunen Strich ..., ach lassen wir das

    Soviel blumigen und salbungsvollen geistigen Dünnpfiff habe ich ja wirklich selten gehört . Nein, ich korrigiere mich, noch nie habe ich so viel Mist auf einmal gehört . Nicht mal in meinem allerunbeliebtesten Schulfach .

    Hat die ARD wirklich nur diesen einen Menschen aufzubieten, um Pferdesport zu kommentieren???


    Das hat mir den Spaß echt verdorben, so einen Blödsinn zu diesen tollen Dressur-Ritten, vor allem unserer deutschen Mannschaft *kopfschüttelndab*.
    weißt du was ich ueber den gesagt habe ? der kam mir vor wie als wuerde er erotische hoerspiele vortragen auch von seinen ausdruecken...
    ich saß auf dem balkon und habe mir das angehoert, bis ich dann irgendwann den ton abgedreht habe...

    grauenhaft so jemanden auf die menschheit loszulassen

  4. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.644

    AW: Olympische Spiele 2016

    Zitat Zitat von Wiesenblume Beitrag anzeigen
    Aber der Reporter am Wochenende hat es auf den Punkt gebracht: eine derart schwierige, ja geradezu gefährliche Strecke, bei der das Kopfsteinpflaster so holprig verlegt wurde, dass es massenweise Materialschäden gab, und die solch gefährliche Serpentinenstrecken beinhaltet, dass es die Sportler der Reihe nach auf den Asphalt schickt--- was hat das noch mit dem olympischen Geist zu tun?

    Gerade die Serpentinenstrecken hatten in den Außenkurven auch mithin ca. 20 cm hohe harte Bordsteinkanten. Nicht auszudenken, wenn man da im Sturz mit dem Rücken oder dem Nacken dagegen schlägt.

    Letztlich sind es ja bei solchen Harakiri-Strecken auch gerade die Teams der kleinen "Außenseiter"-Nationen, die sang- und klanglos scheitern, da diese die Materialschlacht mit all den Begleitfahrzeugen,... nicht mitmachen können.

    Für mich ist das eine willentliche in-Kaufnahme von schweren und schwersten Verletzungen bei den Athleten. Und wir sprechen hier von optimalen Witterunsgbedingungen (Sonne und trockener Asphalt).

    Und ja: auch ich weiß beim besten Willen nicht, wie eine solche Strecke freigegegeben werden konnte....
    was fuer mich eine willentliche inkaufnahme von schweren verlaetzungen im radsport ist, ist die tatsache das die radsportler die einzigen sportler sind die ihren koerper ( bis auf die helme die auch keinen taug haben ) voellig ungeschuetzt diesem harakiri aussetzen duerfen
    die reiter tragen im gelaende protektorenwesten, die ruderer schwimmwesten, jeder fußballer schienbeinschoner, die skifahrer inzwischen rueckenprotektoren, im motorsport ( zweirad ) wird in kompletten lederoutfits die mit protektoren an allen gefaehrlichen sturzstellen versehen sind, gefahren, die rennfahrer tragen schutzanzuege und masken die sie vor verbrennungen schuetzen sollen,
    usw...
    nur die RADFAHRER duerfen mit ihren duennen fetzen die sie anhaben, sich der gefahr aussetzen sich bei stuerzen schwerste verletzungen zuzufuegen
    hier ist der verband gefragt, die radfahrer besser zu schuetzen

    so schnell wie die einen berg herunterfahren faehrt mancher motorradfahrer nichteinmal in "voller montur"
    ich habe es in den alpen schon sehr oft erlebt, das mich mit dem motorrad bergab rennradfahrer ueberholt haben bei 70-80 km/h einige davon lagen dann auch zwei kurven weiter im strassengraben

  5. gesperrt
    Registriert seit
    17.02.2016
    Beiträge
    877

    AW: Olympische Spiele 2016

    Der Tennisgott war Angelique Kerber gestern wohl leider nicht gewogen. Die vielen Netzroller zugunsten ihrer Gegnerin und deren starkes Spiel waren wahrscheinlich kein Zufall. Kerber sagte selbst, dass alles gegen sie gelaufen sei:


    Während Kerber auch bei der Siegerehrung noch etwas gezwungen lächelnd drein schaute, hatte sich ihre Laune bis zur folgenden Pressekonferenz immerhin ein wenig gebessert. "Monica hat das Spiel ihres Lebens gespielt. Sie hat verdient gewonnen. Es ist nicht die Medaille, die ich wollte, aber immerhin Silber", sagte sie und haderte gleichzeitig noch ein wenig mit dem Schicksal. "Heute lief alles gegen mich“, sagte sie in Anspielung auf die zahlreichen Netzroller und Linienbälle ihrer Gegnerin.

    "Angie hat alles gegeben und Silber gewonnen. Wir sind saustolz auf sie", sagte Fed-Cup-Chefin Barbara Rittner zur Leistung der 28-Jährigen. Aber Puig war einfach noch einen Tick besser und entschlossener. Sie hatte bereits bis zum Finale ein unfassbares Turnier hingelegt und nur 14 Spiele abgegeben. Das Endspiel bestritt sie ohne Angst vor der Weltranglisten-Zweiten und wie die Spiele zuvor komplett im Angriffsmodus. Unfassbare 54 Winner (bei 33 unforced Errors) belegen diese aggressive Taktik, Kerber spielte defensiver und hatte 31 Winner (25).

    Olympia 2016: Angelique Kerber verliert Finale - "Alles lief gegen mich".

  6. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.962

    AW: Olympische Spiele 2016

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    weißt du was ich ueber den gesagt habe ? der kam mir vor wie als wuerde er erotische hoerspiele vortragen auch von seinen ausdruecken...
    - das habe ich übrigens auch zu meinem Mann gesagt . Wahlweise ab auf die Kanzel .
    ... and nothing else matters

  7. Inaktiver User

    AW: Olympische Spiele 2016

    Mit Kerber fand ich das okay. Und toll für Monica Puig. Erste Medaille für Puerto Rico dieses Mal, insgesamt kann Puerto Rico auf 9 olympische Medaillen (Monica Puig eingeschlossen), in der Sport Historie blicken. Doch, da kann ich mich sehr mitfreuen .
    Erstaunlicherweise merkt man gerade bei den Tennis Cracks, wie bedeutungsschwer doch eine olympische Medaille ist.
    Oder auch gar nicht. Siehe diverse Absagen.

    Gerade läuft das Finale der Herren, del Potro/Murray. Und ich sitze hier im Ausland und habe keinen Zugriff auf die Live Streams aus Dland. Muss mal mein Land hier googeln, weil das echt ärgerlich ist, also für mich. Ein schöner Sport, der auch ü50 gut geht !
    Vorhin wurde etwas aus dem Finale übertragen, hoch spannend, ein Tennis Match kann man schlecht unterbrechen, sehr schlecht. Leider geschah das dann. Das ist wie ein Krimi in dieser Liga. Unterbrecht mir mal einen Wallander mit Kristen Henrikson .

    Aber, natürlich. Olympia. Andere Regeln als bei einem Grand Slam.

    Noch ein Kommentar aus der ARD-Reporter Gruppe in Bezug auf den Schotten, Andy Murray: "klischeehaft englische Kleidung" - es wurden schottische Fans gezeigt, eben urtypisch auch mit Schottenröcken (!), öhm.
    Ich wünsche mir, Matthias Stach , Tennis Freunde werden den kennen, ich würde sagen, diesen Kommentator mag man oder eher gar nicht (wobei sein Fachwissen enorm ist, ehemaliger Bundesliga-Spieler) als Fachkommentator. Oder andere Profis. Wären eine Bereicherung. Das tut manches Mal echt weh, was da erzählt wird.

    Mal wuselnd, wo ich die Herren nun im Netz finde.

    P.S. Eine wirklich knuffige Geschichte. Aus der Ecke Turmsport.
    Ein Chinese (Bronze) fragte seine Freundin (wohl auch Bronze, habe es eher nebenher gesehen am Anfang des Beitrags) hat sie am Beckenrand auf Knien mit einem Verlobungsring angestrahlt, sie sagte "ja". Das war wirklich Herz erwärmend (und wirkte null inszeniert).
    Geändert von Inaktiver User (15.08.2016 um 01:13 Uhr)

  8. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.644

    AW: Olympische Spiele 2016

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    P.S. Eine wirklich knuffige Geschichte. Aus der Ecke Turmsport.
    Ein Chinese (Bronze) fragte seine Freundin (wohl auch Bronze, habe es eher nebenher gesehen am Anfang des Beitrags) hat sie am Beckenrand auf Knien mit einem Verlobungsring angestrahlt, sie sagte "ja". Das war wirklich Herz erwärmend (und wirkte null inszeniert).
    das war suess

  9. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.644

    AW: Olympische Spiele 2016

    Zitat Zitat von spatz Beitrag anzeigen
    - das habe ich übrigens auch zu meinem Mann gesagt . Wahlweise ab auf die Kanzel .

    und mein mann kam extra rueber um sich den anzuhoeren
    weil ich so gelaestert habe

  10. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.644

    AW: Olympische Spiele 2016

    eben im ZDF gehoert
    Stefan Henze hat es nicht geschafft, er ist seinen schweren Verletzungen erlegen

    sowas ist einfach nur traurig

+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •