Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. User Info Menu

    Unnötiges Zubehör

    Es ist oft gar nicht so einfach, etwas zu finden, das den eigenen Vorstellungen sehr nahe kommt - ohne unnötiges Zubehör. Beispiel Föhn. Da sind oft Aufsätze dabei (Diffusor), die ich nicht brauche.
    Mein Akkusauger. Da kommt automatisch ein Schlauch mit, dessen Einsatzgebiet das Auto ist. Der ist gar nicht zu gebrauchen, da die Saugleistung mit Schlauch nicht ausreicht. Ich hätte den auch nie mitbestellt.
    Mein Dampfreiniger hat einen Teppichaufsatz, den ich nie benutze. Da der Dampfreiniger nach vielen Jahren kaputt gegangen ist, hätte ich jetzt schon zwei.

    Das sind nur drei Beispiele, die mir spontan einfallen.

    Ich weiß, dass viele auf möglichst viel Zubehör stehen, aber ich fände es trotzdem gut, wenn man das extra kaufen könnte oder sogar müsste.

    Ich weiß auch nie, wohin mit dem Zeug und werfe es ehrlich gesagt meistens einfach weg.

    Ganz schlimm finde ich auch die Zugaben, wenn man etwas kauft - wenn es irgendwie geht, mache ich die ab und lasse sie im Laden liegen. Die sind in letzter Zeit zum Glück etwas weniger geworden, aber es kommt immer noch vor, dass man zwangsbeglückt wird.

  2. Inaktiver User

    AW: Unnötiges Zubehör

    Zu den Zugaben fallen mir spontan die vielen verschiedenen Taschen ein, die ich über die Jahre bei Douglas und z.B. Baur-Versand bekommen habe - von kleinen Kosmetik-Taschen bis zu großen Badetaschen war alles dabei.
    Meistens natürlich mit Werbung/Logo drauf und eine hässlicher als die andere.

  3. Inaktiver User

    AW: Unnötiges Zubehör

    Zitat Zitat von Pandamum Beitrag anzeigen
    Es ist oft gar nicht so einfach, etwas zu finden, das den eigenen Vorstellungen sehr nahe kommt - ohne unnötiges Zubehör. Beispiel Föhn. Da sind oft Aufsätze dabei (Diffusor), die ich nicht brauche.
    Mein Akkusauger. Da kommt automatisch ein Schlauch mit, dessen Einsatzgebiet das Auto ist. Der ist gar nicht zu gebrauchen, da die Saugleistung mit Schlauch nicht ausreicht. Ich hätte den auch nie mitbestellt.
    Mein Dampfreiniger hat einen Teppichaufsatz, den ich nie benutze. Da der Dampfreiniger nach vielen Jahren kaputt gegangen ist, hätte ich jetzt schon zwei.

    Das sind nur drei Beispiele, die mir spontan einfallen.

    Ich weiß, dass viele auf möglichst viel Zubehör stehen, aber ich fände es trotzdem gut, wenn man das extra kaufen könnte oder sogar müsste.

    Ich weiß auch nie, wohin mit dem Zeug und werfe es ehrlich gesagt meistens einfach weg.

    Ganz schlimm finde ich auch die Zugaben, wenn man etwas kauft - wenn es irgendwie geht, mache ich die ab und lasse sie im Laden liegen. Die sind in letzter Zeit zum Glück etwas weniger geworden, aber es kommt immer noch vor, dass man zwangsbeglückt wird.
    @Pandamum, du hast ja so Recht!

    Hmm, man müsste mal so konsequent sein und die Sachen , die man nicht braucht, gleich im Laden zu lassen oder an den Hersteller zurückzusenden.

  4. User Info Menu

    AW: Unnötiges Zubehör

    Manche Zubehörteile sind ja ganz praktisch und gut, aber in den meisten Fällen sehe ich das so wie Ihr.

    Ganz furchtbar finde ich auch irgendwelche Giveaways, mit fettem Werbeaufdruck, vordergründig praktisch, aber in 99% der Fälle ein Fall für die Tonne. Schade um all die Rohstoffe und den Plastikmüll!
    Wir werden weitermachen!

  5. Inaktiver User

    AW: Unnötiges Zubehör

    Gab es nicht unlängst irgendwelche Fußball-Saugnapffiguren bei einem Supermarkt?

    Mein Bettnachbar schleppt die leider auch immer an.

  6. Inaktiver User

    AW: Unnötiges Zubehör

    Was die Zubehörteile für Elektronik betrifft: jeder Hersteller von Elektronik weiß, dass er einen Großteil des Zubehörs mitliefern muss, das wird einfach erwartet. Viele haben unterschiedliche Anwendungen, der eine will beim Staubsauger einen Möbelpinsel dabei, der andere die Fugendüse. Der eine will mit der Küchenmaschine kneten, der nächste Pommes schneiden. Der Endgebraucher will ein in seinen Augen komplettes Gerät mit dem Zubehör, was er braucht. Dass der nächste das „komplett“ anders definiert als er, ist ihm wurscht.

    In der Herstellung kostet Zubehör oft nur Minibeträge, wenn man sie beilegt, kosten sie nicht viel. Diese einzeln zu bevorraten und zu liefern, wäre ziemlich aufwändig und schon deshalb teuer. Macht nur Sinn, wenn das Zubehörteil selbst teuer ist.

  7. Inaktiver User

    AW: Unnötiges Zubehör

    Dafür habe ich vollstes Verständnis, Bluevelvet, nur habe ich den Müll, weil ich die Dinge nicht brauche.
    Also, zurückschicken.
    Mache ich, glaub ich, demnächst mal.
    Kaufe allerdings nicht sooo oft solche Sachen.
    Außer, der Fön gibt mal unerwartet den Geist auf.

  8. User Info Menu

    AW: Unnötiges Zubehör

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Also, zurückschicken.
    Ich fürchte, dass das Zeug dann ebenfalls im Müll landet. Aber dann hast Du auch noch Porto dafür bezahlt.
    Wir werden weitermachen!

  9. User Info Menu

    AW: Unnötiges Zubehör

    Zitat Zitat von Pandamum Beitrag anzeigen

    (...)

    Ich weiß auch nie, wohin mit dem Zeug und werfe es ehrlich gesagt meistens einfach weg.

    Ganz schlimm finde ich auch die Zugaben, wenn man etwas kauft - wenn es irgendwie geht, mache ich die ab und lasse sie im Laden liegen. (...=.
    me too and too

    Oder 1001 sinnloser "Programme" an z.B. Waschmaschine/Trockner/SpüMa...

    Nehme im Alltag nur 2 Programme: 40 Grad und 60 Grad.

    Brauche keine "Sport/Bettwäsche (Sportbettwäsche ) Programme.

    Lauter Mist, der das Zeug teuer macht und nix nutzt.

  10. User Info Menu

    AW: Unnötiges Zubehör

    Meine -zugegebenermassen böse und stereotyoe- unterstellung ist, dass viele dieser dinge von männern konzipiert werden.
    Denen liegt der männliche spieltrieb näher als die tatsächliche praktische anwendung.
    nichts ist wie es scheint

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •