Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29
  1. Inaktiver User

    AW: Unnötiges Zubehör

    Ich finde das beigepackte Zubehör auch oft nervig. Wegschmeißen schaffe ich dann aber auch nicht, also verstopft manches die Schränke und Regale. Und am Ende fehlt mir dann oft das, was ich wirklich viel benutze, und das muss ich dann nachkaufen.

    Aber solange viele Käufer:innen einfach vergleichen, wo bekomme ich mehr für mein Geld, ohne genau zu prüfen, ob das "Mehr" wirklich gebraucht wird, wird das so wohl weitergehen.

    OT: In den 80ern bin ich mal wochenlang durch Geschäfte getigert auf der Suche nach einem Fernseher mit gewissen Technikstandards, aber ohne Fernbedienung. Das Vorgängermodell hatte halt keine und ich konnte keinen Mehrwert in einer Fernbedienung erkennen, mit der man damals im Wesentlichen auch nur ein-, aus- und umschalten und die Lautstärke regeln konnte. Ich bin nicht fündig geworden. Mein Kompromiss war ein Gerät, bei dem alle diese Grundfunktionen auch über Regler/Schalter auf der Vorderseite des Geräts zu bedienen waren.
    Die Entwicklung hin zu Fernbedienungen konnte ich nicht aufhalten ;-) Meine Bedienungen für die Elektronik liegen aber immer noch überwiegend direkt neben den Geräten. Ich stehe bis heute zumeist auf, wenn ich etwas schalten oder bedienen will, ich das schnurlose Festnetz-Telefon nutzen will usw. Ich kann doch nicht immer nur sitzen oder liegen und nix als die Finger bewegen. OT Ende

  2. User Info Menu

    AW: Unnötiges Zubehör

    Apple hat übrigens mal auf den vorschlag eines nutzers reagiert, dass man die kabel für verbindungen (ladekabel z.b.) in vielen fällen auf ein minimum reduzieren könnte. Sie haben dadurch jede menge geld gespart.
    nichts ist wie es scheint

  3. User Info Menu

    AW: Unnötiges Zubehör

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Gab es nicht unlängst irgendwelche Fußball-Saugnapffiguren bei einem Supermarkt?

    Mein Bettnachbar schleppt die leider auch immer an.
    Ja, die haben wir letztens zu Hauf nach dem Einkauf bekommen, ich hab mich aber nicht getraut zu sagen dass wir solchen Kram nicht brauchen, weil die Kassiererin das ja nur nett meinte. Da haste zum einen diese Spittelfigur an sich, dann aber auch noch den Verpackungsmüll. Echt ätzend.

  4. Inaktiver User

    AW: Unnötiges Zubehör

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Dafür habe ich vollstes Verständnis, Bluevelvet, nur habe ich den Müll, weil ich die Dinge nicht brauche.
    Also, zurückschicken.
    Mache ich, glaub ich, demnächst mal.
    Kaufe allerdings nicht sooo oft solche Sachen.
    Außer, der Fön gibt mal unerwartet den Geist auf.
    Alles, was ich nicht brauche, stelle ich bei eBay Kleinanzeigen ein. Gegen „problemlose und kontaktlose Abholung zu verschenken“. Kann ich dir empfehlen. Hier werden teilweise leere Kartons abgeholt. Vielleicht ist jemand dabei, der seinen Fön gerne weiter benutzen würde, aber nicht kann, weil sein Diffusor kaputt ist. Und dann inserierst du einen Diffusor für den gleichen Fön zur kostenlosen Abholung. Win/win.

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    me too and too

    Oder 1001 sinnloser "Programme" an z.B. Waschmaschine/Trockner/SpüMa...

    Nehme im Alltag nur 2 Programme: 40 Grad und 60 Grad.

    Brauche keine "Sport/Bettwäsche (Sportbettwäsche ) Programme.

    Lauter Mist, der das Zeug teuer macht und nix nutzt.
    Das kostet nicht mehr und dadurch geht auch nichts schneller kaputt. Ich nutze im Alltag wesentlich mehr Programme, meistens Extra viel Wasser, dann auch die Fleckenprogramme, die sind super. Manches schleudere ich mit 1600 upm, manches mit 800 oder noch weniger. Der eine mag das, der andere das. Das ist wie bei einem Buffet, du musst nicht von allem essen.

  5. User Info Menu

    AW: Unnötiges Zubehör

    Zitat Zitat von Pandamum Beitrag anzeigen
    Ganz schlimm finde ich auch die Zugaben, wenn man etwas kauft - wenn es irgendwie geht, mache ich die ab und lasse sie im Laden liegen.
    Am Grundproblem ändert das aber leider nichts.
    Man muss das Zeug zwar nicht mehr selbst entsorgen, dafür tut's jemand anderer.

  6. User Info Menu

    AW: Unnötiges Zubehör

    @schafwolle: Ich denke mir dann, dass es vielleicht jemand mitnimmt, der es haben will. Oder die Geschäfte den Herstellern zurückmelden, dass die kostenlose Zugabe häufig abgemacht wurde und liegengeblieben ist.

  7. User Info Menu

    AW: Unnötiges Zubehör

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    In der Herstellung kostet Zubehör oft nur Minibeträge, wenn man sie beilegt, kosten sie nicht viel. Diese einzeln zu bevorraten und zu liefern, wäre ziemlich aufwändig und schon deshalb teuer. Macht nur Sinn, wenn das Zubehörteil selbst teuer ist.
    Ja, und es wird, wenn man es nachbestellen muss, zu unverschämt hohen Preisen verkauft. Für meinen Akkusauger gibt es eine Düse, die ich sehr gerne nutze (und extra dazu kaufen musste). Die kostet fast 30 Euro.

  8. User Info Menu

    AW: Unnötiges Zubehör

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    (...) meistens Extra viel Wasser, dann auch die Fleckenprogramme, die sind super. Manches schleudere ich mit 1600 upm, manches mit 800 oder noch weniger. Der eine mag das, der andere das. Das ist wie bei einem Buffet, du musst nicht von allem essen.


    Hatte ich schon wieder vergessen....

    Ich hab bei meiner Miele sofort vor Inbetriebnahme die fabrikmäßige Programmierung geändert: Ich hab den Wasserstand auf Maxiumum geändert und für ALLE Programme die Wassermenge und die Spülgänge ebenfalls maximal.

    Kann man ein für alle mal so einstellen.

    Schleudern tu ich auch verschieden.
    Ich hab auch mal Kochwäsche - aber so detail. Programme wie vorhanden das finde ich auch reines Marketing..... Wird der Display halt voll.

    Flecken schmeiß ich weg (das Teil) oder in Oxy.

  9. Inaktiver User

    AW: Unnötiges Zubehör

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich hab bei meiner Miele sofort vor Inbetriebnahme die fabrikmäßige Programmierung geändert: Ich hab den Wasserstand auf Maxiumum geändert und für ALLE Programme die Wassermenge und die Spülgänge ebenfalls maximal.
    ...
    Hervorhebung von mir.

    Du bist dir schon bewusst, dass du hier im Nachhaltigkeitsstrang schreibst?

    Bei den Programmen gehe ich aber mit. Wobei, das wirkt vielleicht manchmal auch nur so als wären es ganz, ganz viele (neue). Bei den älteren und heute auch noch bei den einfacheren Waschmaschinen kann man halt Trommelumdrehungen und Temperatur und Schleuderleistung händisch kombinieren und damit de facto natürlich auch auf sehr viele verschiedene Arten Wäsche waschen.

  10. Inaktiver User

    AW: Unnötiges Zubehör

    Zitat Zitat von Pandamum Beitrag anzeigen
    Ja, und es wird, wenn man es nachbestellen muss, zu unverschämt hohen Preisen verkauft. Für meinen Akkusauger gibt es eine Düse, die ich sehr gerne nutze (und extra dazu kaufen musste). Die kostet fast 30 Euro.
    Genau das meinte ich. Das Teil selbst kostet in der Herstellung zwofuffzich, aber die Logistik macht es teuer. Da ist es doch besser, das ist gleich dabei, auch wenn’s dann welche gibt, die es übrig haben. Zumindest beim Standardzubehör.

    Das ganz Teil wegwerfen wegen Flecken? Ich hab oft Wäsche mit Grasflecken, Blut auch. Geht alles ohne zusätzliche Chemie, nur mit Fleckenprogramm raus. Dauert länger, funktioniert aber super. Blut wird beispielsweise kalt eingeweicht. Und Spaghettisaucenflecken, die kriegen wir beide gut hin, vorzugsweise auf dem weißen Hemd.

Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •