Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37
  1. User Info Menu

    Teppiche bei alten Menschen

    Hallo zusammen,

    ich habe die Tage ein altes Ehepaar besucht und dabei gemerkt, wie unsäglich die Teppichböden bei denen riechen.
    Als ich später mit der Tochter noch telefonierte, wurde klar, dass die Mutter nachts auf einen Toilettenstuhl geht, unter dem auch Teppich liegt....

    Wir kamen dann in ein Gespräch zur Reinigung von Teppichen und letztlich war unklar, was man da am besten macht- gegen den Geruch.

    Teppich rausnehmen, wird nicht gemacht- wollen die Eltern keinesfalls.
    Professionell reinigen lassen, dauert bis zum richtigen Abtrocknen 2 Tage (mit einer Reinigungsfirma wurde schon telefoniert) und das ist nicht umsetzbar, da die Wohnung sehr klein ist und die Frau kaum gehen kann- immer nur in ihrem Sessel in diesem Raum sitzt.

    Ich bin überfragt- daher stelle ich hier mal die Frage - vielleicht hat einer das Problem schon lösen können.
    Febreze wäre evtl eine Idee, aber hilft sowas oder wie entwickelt sich nachher dieser Geruch??
    Wäre Essig-Wasser fein draufgesprüht was?- die Idee kam mir, aber nachher greift das den Teppichboden an?

    Mir tut es einfach auch leid- man kommt bei denen rein und könnte grad rückwärts rausgehen, weil es so intensiv unangenehm riecht.

    Vielleicht habt ihr ja Erfahrungen oder Ideen dafür.
    lg kenzia

  2. Inaktiver User

    AW: Teppiche bei alten Menschen

    Ich würde ja eher was unter diesen Toilettenstuhl legen, zum Beispiel so eine durchsichtige Bodenschutzmatte.

    https://www.roller.de/medias/sys_mas...600Wx1600H.jpg

  3. User Info Menu

    AW: Teppiche bei alten Menschen

    Ich denke an nur Reinigung der am schlimmsten betroffenen Stellen?
    Ich erinnere mich als Kind an Schaum, der großflächig versprüht und dann eingebürstet und wenn trocken wieder rausgesaugt wird.
    Und dann eine Unterlage unter den Klostuhl.
    Ich arbeite mit Alten/Behinderten als Ergo und wir haben das öfter, dass Teppichboden ersetzt werden muss mit hygienischen Vinylböden, die rutschfest sind.
    Ich weiß, Du sagst das sei keine Option.
    Geändert von Sturmfest (06.10.2021 um 10:58 Uhr)

  4. User Info Menu

    AW: Teppiche bei alten Menschen

    Mein Tipp ist den Teppich mit Wasser und Vollwaschmittel und einer weichen Bürste zu behandeln.
    Febreze übertüncht Gerüche nur. Ich finde das eklig. Zumal es, wenn sich der Geruch von Febreze verflüchtigt hat, meist noch stärker riecht. Es gibt auch spezielle Produkte, die gegen Uringeruch wirken - meist aus dem Tierbedarf, aber die kann man für Menschenurin auch verwenden.

  5. User Info Menu

    AW: Teppiche bei alten Menschen

    hm.

    Also ich gebe mal (wieder) den Vodka Tipp.

    Aber im Grunde... Du weißt es, die Tochter weiß es. Wir wissen es. Es wird nicht mehr lange so weiter gehen.

    Aber wie so oft gilt die Regel: erst das Symptom zu lindern versuchen, dann aber beherzt an die Ursache.

    Wenn es tatsächlich nur eine STelle sein sollte, wo der Urin drauf tropft - die kann man rausschneiden und durch eine neue ersetzen. Also großflächig ins Gesunde schneiden, raus und entsorgen und mit einem evtl. strapazierfähigeren Material (Linoleum???) ersetzen.

    Auf die Schnelle für's Erste halt.

  6. User Info Menu

    AW: Teppiche bei alten Menschen

    tut mir leid, aber Teppich weg wäre die einizig hilfreiche Lösung- ggf durch neuen ersetzen- aber wenn das "Alter" schon dermaßen weit fortgeschritten ist....

    hilft manchmal nur unsägliche Toleranz, bis der Betreffende ins Pflegeheim umziehen muss

    denn:

    des Menschen Wille ist sein Himmelreich.....

  7. User Info Menu

    AW: Teppiche bei alten Menschen

    Biodor hilft gegen den Geruch, ansonsten gibt es maschinenwaschbare Teppiche, google mal Teppana

  8. User Info Menu

    AW: Teppiche bei alten Menschen

    Du könntest es ja mal mit Bio Urin Attake von dipure probieren. Zumindest bei Katzen- und Hundeurin hilft das gut.
    Allerdings riecht so alter Teppichboden natürlich schon deswegen, weil er alt ist, das kriegt man auch nicht mehr raus. Teppichboden ist nun mal unhygienisch, da kann es nur eine vorübergehende Abhilfe geben.
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  9. User Info Menu

    AW: Teppiche bei alten Menschen

    Zitat Zitat von Tatra Beitrag anzeigen
    Biodor hilft gegen den Geruch, ansonsten gibt es maschinenwaschbare Teppiche, google mal Teppana
    Ja, aber einen Teppich drüberlegen, tut nicht nur nichts gegen den Geruch, er ist für alte Leute auch eine Stolperfalle.
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  10. User Info Menu

    AW: Teppiche bei alten Menschen

    Ob die hier genannten Vorschläge helfen, weiß ich nicht. Ich habe mal vor vielen Jahren meinen Teppichboden von einer professionellen Firma reinigen lassen. War aber nur eine normale Verschmutzung und hatte keinen üblen Geruch. Geholfen hat das schon, der war dann blitzsauber. Die Reinigung hat 1 Tag gedauert und das Trocknen ebenfalls. Ich durfte ihn auch nicht betreten. In diesem Falle des älteren Ehepaares wäre eine Möglichkeit, für 2 Tage in ein Pflegeheim zu ziehen. Da gibt es ja immer Zimmer für kurzzeitige Betreuung. Ist natürlich ein zusätzlicher Kostenfaktor und ob die das wollen, ist fraglich.
    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die du siehst, eine die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.
    Wusstest du, dass das Gehirn auf unnötige Informationen nicht antwortet, sondern ignoriert?

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •