Hallo zusammen,

ich würde gerne eine Selbsthilfegruppe gründen für Frauen/Partner, deren Partner die Prostata entfernt bekamen mit den bekannten Kollateralschäden.

Wie geht Ihr damit um, welche Ängste habt Ihr u.s.w.? Bei meinem Partner ist es jetzt zwei Wochen her und unser vorheriges Leben liegt momentan in Stücken vor uns. Ich kann damit sehr schlecht umgehen momentan und erhoffe mir hier Trost durch Austausch Betroffener.

Danke.