Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 123
  1. User Info Menu

    Notfall in der Familie, Hilfe!

    Ihr Lieben,

    ich frage für eine Verwandte, die Mutter ist seit einer Hirnblutung vor 24 Jahren veralzheimert, kann keine Minute allein sein, der Vater kümmert sich seit 24 Jahren fast allein, lässt keine Hilfe zu, hat seit mindestens 10 Jahren Depressionen, heute ist es eskaliert. Er hat der Tochter mit Selbstmord gedroht, musste mit der Polizei in die Psychiatrie, verließ das Haus ohne Handschellen nur wegen der Nachbarn, also "freiwillig", wenn er da wieder weg will darf er und bringt sich zu 100 % um.

    Die Tochter sitzt jetzt da mit der Mutter und findet weder Kurzzeitpflege noch Pflegeheim, der Hausarzt war gegen eine stationäre Einweisung, der Mutter geht es körperlich nicht soooo schlecht.

    Was nun? Die Tochter ist verzweifelt, kann ihre Mutter nicht pflegen, muss arbeiten, wohnt in einer anderen Stadt, der Pflegedienst kann ihr bisher auch nicht helfen, sie telefoniert sich den Wolf.

    Hat hier irgendjemand eine Idee?
    Auch in diesem Jahr unterstütze ich von Herzen gern eine Spendenaktion der farbfreudigen Kuh .

    Tanzen ist Träumen mit den Beinen. (Herwig Mitteregger)

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

  2. Inaktiver User

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Ach je. Wie wäre es, wenn sie die Mutter versucht erstmal in einer Kurzzeitpflege in ihrer Stadt unterzubringen. Vielleicht geht da je etwas?

  3. Inaktiver User

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Und wenn sie ihren Hausarzt einschaltet?

    Wir bekommen bei uns auch von der Firma Hilfsangebote. Die haben einen Vertrag mit einer Organisation, die bei so etwas unterstützt.

  4. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ach je. Wie wäre es, wenn sie die Mutter versucht erstmal in einer Kurzzeitpflege in ihrer Stadt unterzubringen. Vielleicht geht da je etwas?
    Bisher kein Erfolg, wegen Weglauftendenz
    Auch in diesem Jahr unterstütze ich von Herzen gern eine Spendenaktion der farbfreudigen Kuh .

    Tanzen ist Träumen mit den Beinen. (Herwig Mitteregger)

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

  5. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Hallo Henne,
    die Tochter soll beim Pflegestützpunkt, der für die Eltern zuständig ist anrufen, die lotsen sie.

    Bei ihrem Arbeitgeber kann sie zehn Tage Sonderfrei zur Organisation von Pflege bekommen. Mir fällt der Fachbegriff grad nicht ein.
    Drei sind eine Bande.

    Nein, meine Kinder geb ich nicht!
    (nach R. Mey)

  6. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und wenn sie ihren Hausarzt einschaltet?

    Wir bekommen bei uns auch von der Firma Hilfsangebote. Die haben einen Vertrag mit einer Organisation, die bei so etwas unterstützt.
    Der hat sich als ausgesprochen wenig hilfreich erwiesen, macht nichts in Richtung Einweisung, sagt nur, Suche nach Kurzzeitpflegeplatz
    Auch in diesem Jahr unterstütze ich von Herzen gern eine Spendenaktion der farbfreudigen Kuh .

    Tanzen ist Träumen mit den Beinen. (Herwig Mitteregger)

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

  7. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Hallo Henne,
    die Tochter soll beim Pflegestützpunkt, der für die Eltern zuständig ist anrufen, die lotsen sie.

    Bei ihrem Arbeitgeber kann sie zehn Tage Sonderfrei zur Organisation von Pflege bekommen. Mir fällt der Fachbegriff grad nicht ein.
    Der Pflegedienst ist involviert, sehr engagierte Leute, aber bisher keine Lösung in Sicht.

    Die Tochter schafft das nicht, sie ist am Ende, der Vater ist 100 % suizidgefährdet.
    Auch in diesem Jahr unterstütze ich von Herzen gern eine Spendenaktion der farbfreudigen Kuh .

    Tanzen ist Träumen mit den Beinen. (Herwig Mitteregger)

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

  8. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Idee gerade aus dem Freundeskreis, die Mutter in die gleiche Psychiatrie zu bringen... Meines Erachtens alles okay, Hauptsache stationär, dann muss der Sozialdienst ran und findet vielleicht einen Kurzzeitpflegeplatz. Wir sind am Eruieren, heute Nacht bleibt sie bei der Mutter.
    Auch in diesem Jahr unterstütze ich von Herzen gern eine Spendenaktion der farbfreudigen Kuh .

    Tanzen ist Träumen mit den Beinen. (Herwig Mitteregger)

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

  9. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Sorry- was für ein blöder Hausarzt ist das denn??
    Da kann man doch echt mal 5e grad sein lassen und die Mutter einweisen..........das machen andere um in Urlaub zu fahren........
    Kannst du dir keinen anderen Arzt suchen? Ist die Mutter nicht in Fachbehandlung?

    Deine Mutter müsste sehr schnell einen Platz bekommen, da sie doch Alzheimer hat und das sicher für jeden ersichtlich.
    Außer anderer Arzt und Pflegestützpunkt fällt mir auch nichts ein.

    Ich drück alle Daumen, dass das einen guten Ausgang- für alle hat!
    Hoffentlich erholt sich der Mann wieder........

    lg kenzia

  10. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Sorry- was für ein blöder Hausarzt ist das denn??
    Da kann man doch echt mal 5e grad sein lassen und die Mutter einweisen..........das machen andere um in Urlaub zu fahren........
    Kannst du dir keinen anderen Arzt suchen? Ist die Mutter nicht in Fachbehandlung?

    Deine Mutter müsste sehr schnell einen Platz bekommen, da sie doch Alzheimer hat und das sicher für jeden ersichtlich.
    Außer anderer Arzt und Pflegestützpunkt fällt mir auch nichts ein.

    Ich drück alle Daumen, dass das einen guten Ausgang- für alle hat!
    Hoffentlich erholt sich der Mann wieder........

    lg kenzia
    Es ist nicht meine Mutter, sondern meine Cousine, der Hausarzt hat ein Rad ab!
    Auch in diesem Jahr unterstütze ich von Herzen gern eine Spendenaktion der farbfreudigen Kuh .

    Tanzen ist Träumen mit den Beinen. (Herwig Mitteregger)

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •