Antworten
Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 123
  1. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ja, aber das sind zwei Paar Schuhe.

    Es muss erstmal eine Interimslösung her, damit die Mutter versorgt ist.
    Dann muss sich Tochter um eine Dauerlösung kümmern - und klar sagen :"Ich pflege nicht.", wenn sie das nicht will (was ihr gutes Recht ist).
    Sicherlich nicht, und das ist gut so. Auch wenn einen das schlechte Gewissen dann einholt... Deshalb ist diese Nacht für sie auch safe, das zieht sie durch, morgen findet sich hoffentlich eine bessere Lösung.
    Auch in diesem Jahr unterstütze ich von Herzen gern eine Spendenaktion der farbfreudigen Kuh .

    Tanzen ist Träumen mit den Beinen. (Herwig Mitteregger)

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

  2. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Zitat Zitat von Henne65 Beitrag anzeigen

    Seit Jahren kämpft meine Freundin, vergeblich, dass überhaupt ein Pflegedienst ab und zu kommen darf, hat viel Blut, Schweiß und Tränen gekostet, der Vater war immer beratungsresistent, seit Jahren kann er auch nicht mehr, aber auch Depressive haben Rechte, wenn sie nicht wollen, dass es Hilfe gibt, machst du nix, gar nix.
    Ja.

    Fühle mit euch.
    Sehe auch nur die Möglichkeit des Krankenhauses, alles andere geht nicht von jetzt auf gleich und selbst die paar Tage Sonderurlaub sind da knapp, um Notwendiges ins Rollen zu bringen.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.


    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Perlmann machen.

  3. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Roke, so sehr ich deine Beiträge sonst schätze, aber diese Zeilen sind wirklich sinnlos!

    So lange Menschen mündig sind, können ausschließlich sie selbst Plätze in Heimen, Betreuungen, etc... beantragen.
    Die Mutter fiel unter die Zuständigkeit des Vaters - auch da kann niemand irgendwas veranlassen, wenn die entsprechenden Zustimmungen fehlen.

    Vorwürfe sind diesbezüglich das Allerletzte.

    So nett das auch klingen mag, Plan B zu haben - davon kriegst du weder die Vormerkung für eine Unterbringung, noch sonstige Hilfen, wenn die Betroffenen das verweigern.
    Exakt, es gab schon Pläne von B bis Z, aber der Mensch hat sogar ein Recht auf Verwahrlosung.
    Auch in diesem Jahr unterstütze ich von Herzen gern eine Spendenaktion der farbfreudigen Kuh .

    Tanzen ist Träumen mit den Beinen. (Herwig Mitteregger)

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

  4. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Naja, egal, wer wen fragt und ob diese Internethilfe von der Betroffenen so überhaupt angefragt wurde...

    An der Situation ändert das mal gar nichts und Plan B ist schlicht nicht möglich, wenn die alten Menschen partout nicht wollen.

    Dann läuft es zwangsläufig irgendwann auf diesen Punkt raus, dass die Schxxxe dampft und von jetzt auf gleich etwas aus dem Nichts gestampft werden muss.

    Das läuft in vielen Familien so, meine gehört auch dazu.

    Wenn die nicht wollen, kannst du nichts machen, bis die Notlage dramatisch wird.
    Genau, und ich kann fragen, wo ich will, wenn ich einer Freundin helfen will.
    Auch in diesem Jahr unterstütze ich von Herzen gern eine Spendenaktion der farbfreudigen Kuh .

    Tanzen ist Träumen mit den Beinen. (Herwig Mitteregger)

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

  5. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Naja, egal, wer wen fragt und ob diese Internethilfe von der Betroffenen so überhaupt angefragt wurde...

    An der Situation ändert das mal gar nichts und Plan B ist schlicht nicht möglich, wenn die alten Menschen partout nicht wollen.

    Dann läuft es zwangsläufig irgendwann auf diesen Punkt raus, dass die Schxxxe dampft und von jetzt auf gleich etwas aus dem Nichts gestampft werden muss.

    Das läuft in vielen Familien so, meine gehört auch dazu.

    Wenn die nicht wollen, kannst du nichts machen, bis die Notlage dramatisch wird.
    Man könnte es sagen, es ist jetzt dramatisch, war abzusehen, aber definitiv im Vorfeld nicht zu ändern, eine Entmündigung ist schlicht und ergreifend nicht möglich, wenn jemand angeblich noch klar bei Verstand ist und nichts ändern will.
    Auch in diesem Jahr unterstütze ich von Herzen gern eine Spendenaktion der farbfreudigen Kuh .

    Tanzen ist Träumen mit den Beinen. (Herwig Mitteregger)

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

  6. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Meistens führt so ein Notfall dann dazu, dass man sich damit beschäftigt.

    Unklug, aber menschlich.
    Ooooh, glaub mir, die Beschäftigung läuft seit Jahren...
    Auch in diesem Jahr unterstütze ich von Herzen gern eine Spendenaktion der farbfreudigen Kuh .

    Tanzen ist Träumen mit den Beinen. (Herwig Mitteregger)

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

  7. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Ist mir schon klar... Ich habe, aus so einer Situation heraus, jahrelang meine Oma gepflegt.
    Es war irgendwie unausgesprochen klar, dass meine Mutter das übernimmt - hat es versucht, konnte es nicht.

    Bei mir hat es gepasst, obwohl Oma dafür umziehen musste, hat sie aber gut mitgemacht. Ich war damals ohnehin zu Hause mit einem Rummel Kleinkinder, mein Mann hat mich sehr unterstützt, da ging es.

    Heute würde ich das nicht mehr machen wollen. Erst Pflege und Kinder, dann wieder Pflege - nee. Aber ich war damals 28,da hat man mehr Elan.

    Ich meinte - durch so ein Desaster wird meist auch dem Bremser klar, dass es nicht mehr geht.

  8. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    hoffentlich @Sasapi...
    Auch in diesem Jahr unterstütze ich von Herzen gern eine Spendenaktion der farbfreudigen Kuh .

    Tanzen ist Träumen mit den Beinen. (Herwig Mitteregger)

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

  9. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Ich weiß nicht, um welches Bundesland es geht, aber hier in Bayern gibt es in den Zeiten, in denen die normalen Hausarztpraxen geschlossen haben, - also nachts, mittwochs und am Wochenende - den ärztlichen Bereitschaftsdienst, der auch einweisen kann.
    Ich muß den hier immer bemühen, weil mein Hausarzt ein ähnlicher Scherzkeks ist und auch bei nachgewiesener Sepsis keinen Grund für einen KH-Aufenthalt sieht. Der würde vermutlich am liebsten abwarten, bis mir der Eiter aus den Nieren tropft, dann hat er ganz schnell eine Patientin weniger, die ihn in seinem schönen Leben stört.

    Deine Cousine dürfte nach den Vorfällen heute reichlich durcheinander sein, das sollte eigentlich für eine Einweisung reichen.
    Wenn ich das richtig weiß, erreicht man den ärztlichen Bereitschaftsdienst bundesweit unter der Telefonnummer 116 117 (ohne Vorwahl).
    Die Tochter Deiner Cousine soll klar und deutlich sagen, daß die Mutter völlig verwirrt und außer sich ist und sie die Verantwortung nicht länger tragen kann.
    Den werten Herrn Hausarzt würde ich bei der Ärztekammer melden oder zumindest bei der Krankenkasse.
    Sowas läuft unter "unterlassener Hilfeleistung".

    Viel Glück Euch !
    Geändert von Hases_Frau (13.08.2020 um 20:32 Uhr)
    *** Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote ***

  10. User Info Menu

    AW: Notfall in der Familie, Hilfe!

    Danke @Hases_Frau, gebe ich sofort weiter. Der Arzt ist ein echter Idiot.
    Auch in diesem Jahr unterstütze ich von Herzen gern eine Spendenaktion der farbfreudigen Kuh .

    Tanzen ist Träumen mit den Beinen. (Herwig Mitteregger)

    So wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Schmerzen und die Tränen vom vergangenen Jahr des Menschen Seele reifen. (chinesisches Sprichwort)

Antworten
Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •