+ Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 85 von 85

Thema: Mütter


  1. Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    1.160

    AW: Mütter

    Zitat Zitat von Belllatrix Beitrag anzeigen
    Sie war mal ganz doll gemein zu mir,
    Schon dass du dich sprachlich auf das Niveau eines Kindergartenkindes begibst, wenn über sie schreibst, sagt sehr viel über euer Verhältnis aus. Von einer Beziehung zwischen Erwachsenen auf Augenhöhe seid ihr weit entfernt, aber das liegt auch daran, dass du dich immer noch in der Rolle des kleinen Kindes siehst.

  2. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.861

    AW: Mütter

    Zitat Zitat von Belllatrix Beitrag anzeigen
    Sie war immer da. Als mein Vater noch lebte waren sie ständig bei mir. Aber da hatten sie sich die meiste Zeit in einer Pension eingemietet und es ging etwas besser.
    Hm, was ist das für ein eigenartiges Verhältnis, wenn die Eltern "immer" da und "ständig"
    bei Dir waren? Das scheint ja, besonders in Anbetracht der Entfernung, weit über normale
    Besuche hinauszugehen.

    Was war der Grund für die dauerhafte Anwesenheit?

  3. Inaktiver User

    AW: Mütter

    Hallo Bellatrix,
    habe nur deinen Eingangspost gelesen... Unter dem Verhalten meiner Mutter habe ich auch lange gelitten bzw war einfach erstarrt... Wollte nur kurz was sagen zu deinem Satz "ich schäme mich für sie".
    Ich habe meiner Mutter mal (im Geiste) die ganze Scham, Feindseligkeit, Manipulation, Vorwürfe, emotionale Erpressung etc zurückgegeben... Und mache das ab und zu noch, wenn wieder was vorgefallen ist. Mir hilft das jedenfalls, auch Malen, musizieren und mir sagen, dass sie für ihr Leben und ich für mein Leben verantwortlich ist.

    "Ich mache mir bestimmt Vorwürfe eines Tages, wenn ich jetzt fies zu ihr bin."
    Entwicklung kann man nicht von außen erzwingen. Bei mir stand dahinter auch die Angst trauern zu dürfen. Schuldgefühle kannte ich lange, Gefühle erlauben dauerte und dauert bis heute. Die Angst so zu sein wie sie darf dich nicht hindern, neues Verhalten auszuprobieren.


  4. Registriert seit
    24.02.2020
    Beiträge
    278

    AW: Mütter

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hallo Bellatrix,
    habe nur deinen Eingangspost gelesen... Unter dem Verhalten meiner Mutter habe ich auch lange gelitten bzw war einfach erstarrt... Wollte nur kurz was sagen zu deinem Satz "ich schäme mich für sie".
    Ich habe meiner Mutter mal (im Geiste) die ganze Scham, Feindseligkeit, Manipulation, Vorwürfe, emotionale Erpressung etc zurückgegeben... Und mache das ab und zu noch, wenn wieder was vorgefallen ist. .
    Ich hab das schon so oft getan. Es hilft mir kurzfristig. Immerhin das.


  5. Registriert seit
    24.02.2020
    Beiträge
    278

    AW: Mütter

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Hm, was ist das für ein eigenartiges Verhältnis, wenn die Eltern "immer" da und "ständig"
    bei Dir waren? Das scheint ja, besonders in Anbetracht der Entfernung, weit über normale
    Besuche hinauszugehen.

    Was war der Grund für die dauerhafte Anwesenheit?
    Da war es noch viel das neue Haus, die viele Arbeit, dies und das wurde renoviert und gebaut. Es war einfach so. Aus heutiger Sicht frage ich mich oft warum ich das zugelassen habe und warum das überhaupt so war, aber es gab da so keine Zweifel, keine Wiederrede - wir kommen dann und dann, Punkt. Wenn es mal nicht ging war auch ok, dann eben eine Woche später. Sie haben dies und das mitgebracht, Theaterkarten gekauft, immer war etwas. Vermutlich war es weniger als ich heute im Kopf habe, aber gefühlt war es ständig.

+ Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •