+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Abschied

  1. Avatar von flirtingwithdisaster
    Registriert seit
    23.03.2010
    Beiträge
    350

    Abschied

    Am Wochenende fliege ich ins Ausland, um eine sterbende Freundin noch einmal in den Arm nehmen zu können.
    Die Ärzte sagen: irgendwas zwischen ein paar Wochen bis wenige Monate.
    Wir haben eine innige Verbindung, aber im Alltag wenig Kontakt.
    Ich möchte ihr ein kleines Kuscheltier mitbringen - als meine Mutter gestorben ist, hat ihr das gut getan, so etwas weiches in der Hand zu halten.
    Habt ihr weitere Ideen, über was sie sich freuen könnte?
    Essen klappt gar nicht gut, vielleicht etwas Gutes zum riechen?
    Oder einfach nur da sein?
    Sie ist erst 50 geworden, was für ein Sch.....
    Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind.
    Wir sehen sie so, wie wir sind.

    (A. Nin)


    Keep Kissing

  2. Avatar von kuhliebe
    Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.445

    AW: Abschied

    das tut mir so leid. nimm deine Freundschaft und deine Zeit mit. Das ist das größte Geschenk.
    Ich überleg gerade ob ich so eine Freundin hätte wie dich.

  3. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.779

    AW: Abschied

    Zitat Zitat von flirtingwithdisaster Beitrag anzeigen
    A
    Essen klappt gar nicht gut, vielleicht etwas Gutes zum riechen?
    Ein Lavendelsäckchen wirkt beruhigend...oder was meinst du mit riechen?


  4. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.346

    AW: Abschied

    Sei einfach nur da.
    Du schenkst ihr gemeinsame Lebenszeit, du traust dich, diesen Weg zu gehen und das ist alleine schon ein großes Geschenk für deine Freundin.
    Unterschätze nicht dein Dasein- es geht am Ende nur noch darum- und nicht um irgendetwas Materielles!

    Was gut tun kann, wenn du dann weg bist......
    Ein Bild, auf dem ihre Augen ausruhen können. (vielleicht, wo ihr gemeinsam eine gute Zeit erlebt habt?, wo sie gerne in Urlaub war, was sie liebt- wie das Meer oder die Berge......Menschen, die ihr nah sind)
    Musik, die sie mag.

    Das mit dem Kuscheltier ist auch eine schöne Idee- Fühlen ist ein wichtiger Sinn.

    Mit etwas Duftendem wäre ich vorsichtig- Gerüche können sehr schnell als zu intensiv empfunden werden- selbst, wenn es für uns nach "wenig" riecht.

    Wenn sie Berührungen mag, dann massiere ihr vorsichtig die Hände oder nehme dazu Öl, was nicht oder nur wenig duftet.

    Wir denken oft, dass wir was TUN müssen - müssen wir nicht.
    Es geht um die Anwesenheit, um das Dasein- das ist das wahre Geschenk, was wir machen können.

  5. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.961

    AW: Abschied

    Eine Freundin, die sich Zeit nimmt, ist ein besonderes Geschenk !

    Du kennst deine Freundin am besten und weisst, was ihr gefallen könnte. Ich würde glaube ich ein Foto mitnehmen, auf dem beide in einer besonders schönen, unbeschwerten Situation zu sehen sind: auf einem Fest, in einem gemeinsamen Urlaub, wo_auch_immer.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)


  6. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    945

    AW: Abschied

    Du bist eine tolle Freundin!
    Die Idee mit dem Stofftier finde ich sehr schön. Und ich denke auch, dass Du da bist, Dir Zeit für sie nimmst, vielleicht ihre Ängste anhörst oder mit ihr über alte Zeiten redest und lachst, ist das schönste Geschenk, was Du ihr machen kannst.

    Ich wünsche Dir Kraft und drück Dich! Für Deine Freundin das Beste!

  7. Avatar von Hases_Frau
    Registriert seit
    23.09.2019
    Beiträge
    76

    AW: Abschied

    Auch ich finde Dich eine ganz wunderbare Freundin - wie schön, daß Du diesen schweren Weg ein Stückchen begleitest ( und nicht, wie so viele angebliche "Freunde" , den Rückzug antrittst, wenn der Wind stärker wird).

    Wenn man viel liegt, ist es manchmal schwierig, mit den Decken so zu jonglieren, daß zwar alle Körperteile warm genug bleiben, man aber andererseits auch nicht das Gefühl hat, zu ersticken oder es schlicht zu heiß wird.
    Bei mir und einigen anderen schwerkranken Menschen, die ich kenne, sind immer die Schultern das Problem: Entweder ich habe erbärmlich lausekalte Schultern oder ich ziehe mir die Decke so bis zur Nasenspitze, daß zwar die Schultern warm sind, ich aber mit dem Rest des Körpers gefühlt kurz vorm Hitzschlag stehe....
    Wir haben das mit einem ganz weichen, kuscheligen Pashminaschal gelöst und mein geliebter Mann hat ihn zuerst sich selber für ein paar Tage umgelegt.
    Jetzt wärmt dieser Pashmina meine Schultern, ich bekomme trotzdem gut Luft und wenn ich tagsüber alleine bin, tröstet mich der Duft meines Mannes.

    Vielleicht findest Du auch einen schönen Schal (oder, falls Du das kannst: Du strickst Deiner Freundin ein ganz weiches Schultertuch), den Du erst selber ein bißle trägst, damit er nach Dir duftet und dann auf die bevorstehende Reise mitnimmst.
    Eventuell magst Du Deiner Freundin ja noch ein paar liebe Worte dazu schreiben: " Auch, wenn ich körperlich nicht bei Dir sein kann, soll dieses Tuch meine Umarmung für Dich sein, damit Du mich immer an Deiner Seite spürst."

    Ich wünsche Euch beiden alle Kraft der Welt und Deiner Freundin einen Weg ohne Angst und Schmerzen.
    *** Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote ***

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •