+ Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 103

  1. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    13.472

    AW: tot nach Darmspieglung

    Zitat Zitat von Annifrid1 Beitrag anzeigen
    Sehr "schöner" Vergleich, aber Ärzte sind keine Teppichkanten. So lange Du selber nicht ins Gras beißt, ist es halt OK ...
    Wenn ich selbst ins Gras beiße kriege ich das nicht mehr mit, sondern die Angehörigen haben den Schmerz des Verlustes!

    Das Leben birgt das Risiko des Todes, egal wo und wann!
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  2. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    11.065

    AW: tot nach Darmspieglung

    Es tut mir sehr leid, dass deine Bekannte in Folge einer Darmspiegelung verstorben ist. Aber es ist tatsächlich so: Nichts in der Medizin ist ohne Risiko. Mein Vater (Lebermetastasen) und der Bruder meiner Mutter (Metastasen) sind beide an Darmkrebs verstorben. Meine Mutter hat den Darmkrebs überlebt, weil man ihn rechtzeitig bei einer Darmspiegelung erkannt hat. Er hatte bereits zu streuen begonnen, war aber nur bis zum ersten Lymphknoten gekommen. Keine Spiegelung zu machen kann auch tödliche Folgen haben.

    Infolge der Fettabsaugung, einer reinen Schönheitsoperation, stirbt einer von 10.000 Operierten.

  3. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    868

    AW: tot nach Darmspieglung

    Zitat Zitat von Quirin Beitrag anzeigen
    Es tut mir sehr leid, dass deine Bekannte in Folge einer Darmspiegelung verstorben ist. Aber es ist tatsächlich so: Nichts in der Medizin ist ohne Risiko. Mein Vater (Lebermetastasen) und der Bruder meiner Mutter (Metastasen) sind beide an Darmkrebs verstorben. Meine Mutter hat den Darmkrebs überlebt, weil man ihn rechtzeitig bei einer Darmspiegelung erkannt hat. Er hatte bereits zu streuen begonnen, war aber nur bis zum ersten Lymphknoten gekommen. Keine Spiegelung zu machen kann auch tödliche Folgen haben.

    Infolge der Fettabsaugung, einer reinen Schönheitsoperation, stirbt einer von 10.000 Operierten.
    Sorry, auch wenn das o.t. ist , eine Liposuktion ist mitnichten eine "reine Schönheitsoperation", bei der Diagnose Lipödem, die im Übrgen gar nicht So selten ist, zahlen bei stark Betroffenen sogar die KK.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  4. Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    20.474

    AW: tot nach Darmspieglung

    Was für ein entsetzliches Geschehen.
    frollein, mein herzliches Mitgefühl. Ich kann mir vorstellen, was dir alles durch Kopf und Herz geht jetzt.
    The original Karla
    est. 2006



  5. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    11.065

    AW: tot nach Darmspieglung

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Sorry, auch wenn das o.t. ist , eine Liposuktion ist mitnichten eine "reine Schönheitsoperation", bei der Diagnose Lipödem, die im Übrgen gar nicht So selten ist, zahlen bei stark Betroffenen sogar die KK.
    Danke, man lernt nie aus.

  6. Avatar von Anasara
    Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    170

    AW: tot nach Darmspieglung

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Üblicherweise bekommt man bei Darmspiegelung keine Vollnarkose. Propofol (over and out)
    Ich bekam die aber schon nicht vorangekündigt, sonst hätte ich es wohl nicht ausgehalten, wurde mir gesagt.
    In diesem Jahr (aller drei Jahre) ist es wieder so weit, nichts hasse ich mehr als diesen Termin.
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.
    Habt Ihr heute schon gelacht?

  7. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    3.076

    AW: tot nach Darmspieglung

    Ich bin wirklich froh, dass ich in diesem Strang erst jetzt lese.

    Liebe Suzie, ich kann Dich sehr gut verstehen, hätte mir auch Sorgen gemacht.

    Ich hatte sogar etwas getrunken, da ich ja auf eine Narkose verzichten wollte. Durch die ganze Warterei waren vielleicht 45 Minuten vergangen. Passiert ist nichts, hat auch nichts ausgemacht, wurde mir gesagt.
    Das Schlimme sind echt die Gedanken, die man sich vorher macht. Mit Propofol ist es völlig schmerzlos.


  8. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    11.032

    AW: tot nach Darmspieglung

    Wieso um Gottes Willen macht ihr das überhaupt ohne Propofol?

    Klar tut das mehr weh....
    Der Muskeltonus (z. B) des Gesamten Körper ist ganz anders, wenn ein Mensch Angst hat und total angespannt ist. Und dann ist das auch schmerzhafter.

    Verstehe ich echt nicht? Weil man dann nicht Auto fahren darf oder warum?

    Es gibt aber bei den Praxen wirklich totale Unterschiede. Wie immer

  9. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    6.188

    AW: tot nach Darmspieglung

    Es gibt Leute, denen der Kontrollverlust noch mehr Angst macht. Nein, ich gehör nicht dazu
    Das ist ein Experiment. Gespannt erwarte ich, was die Autokorrektur aus meinem Text macht

  10. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    3.076

    AW: tot nach Darmspieglung

    Ich habe Angst vor Ärztefehlern, dass die Lügen erzählen und meinem unberechenbaren Körper.

    Man bekommet ja alles mögliche erzählt, also zb dass bei einer Bekannten angeblich der Darm nicht genügend gereinigt war, so dass ein Polyp nicht direkt abgetragen werden konnte.

    Und das mit dem Autofahren eben auch, da ich keine Freunde habe, die mich hinbringen und abholen könnten. Nein, Bekannte auch nicht.

+ Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •