+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 34 von 34

  1. Registriert seit
    23.08.2007
    Beiträge
    3.480

    AW: Flüssigkeitsmangel! Wie bekommt man älteren Menschen zum trinken?

    Auf jedem Tisch ein Getränk,,,
    Zusammen trinken
    Kaffee,, Tee,,, Cola.. was auch immer...
    Suppe..
    Speisen mit viel Wasser... Tomaten.. Gurke...etc.
    Neue Getränkevorlieben, meine Oma trinkt neuerdings Cola.. (89)..lach.. nie sonst gemacht

  2. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    4.396

    AW: Flüssigkeitsmangel! Wie bekommt man älteren Menschen zum trinken?

    ich glaube auch, dass der beste Weg über stark wasserhaltige Speisen (besonders - aber nicht nur - Suppen) führt. Aus eigenem Erleben: Getränk auf dem Tisch, "gemeinsames" Trinken sind weder Starter noch Booster. Aus eigenemAntrieb trinke ich keinen Schluck, nur weil andere zügig ihre Gläser leeren. Selbst wenn sich (selten genug) so was wie Durstgefühl einstellt, registriere ich das kaum. Sogar wenn es bewusst, aber noch nicht drängend stark ist, würde ich lieber sitzen bleiben oder bei dem, was ich grad mache, als mir was zu Trinken zu holen. Unterhalb dieser Schwelle empfinde ich Trinken als unangenehm, ich muss mich richtiggehend dazu zwingen. und kann mich dabei hervorrragend selbst austricksen
    Aber Suppe und Salate, Gemüse und Obst: gern jederzeit! Für Ältere ist vielleicht fingerfood-mäßig und mundgerecht vorbereitet möglicherweise ein "niedrigschwelliges" Angebot: Apfel- und Orangenschnitze, Erdbeeren geputzt, Anans in Stücken (mit Gäbelchen), Trauben (!Obst: Vorsicht bei Diabetes), Salate in kleinen Schälchen, klein geschnittene Zutaten, unterschiedliche Dressings, Gemüse gedünstet oder als Antipasti (Champgnons sind auch Eiweiß-Lieferant), Süppchen mit Topping oder klare Bouillon mit Nudeln...
    Geändert von Blila1 (15.12.2019 um 01:51 Uhr)


  3. Registriert seit
    14.01.2019
    Beiträge
    98

    AW: Flüssigkeitsmangel! Wie bekommt man älteren Menschen zum trinken?

    Wenn jemand alleine wohnt, ist das natürlich schwer zu beobachten.
    Bei der Arbeit schauen wir immer, daß unsere Leute tatsächlich ausreichend trinken und setzen uns auch schon mal längere Zeit zu ihnen hin, um zu schauen, was ihnen aktuell fehlt und ob sie eben auch ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen.
    Privat kenne ich es auch anders. Mein Opa ist auch ein extremer Verweigerer. Getränke sind scheinbar Feinde. Allerdings trinkt er in meiner Anwesenheit wenigstens ausreichend, so daß es nicht so schlimm ist, wenn er mal Stunden ohne trinken verbringt.
    Ich muss ihn allerdings oft erinnern. Vielleicht bringt es mehr, wenn ihr öfters hin fahrt?

    Wir dokumentieren bei der Arbeit auch immer die Menge, die in unserer Anwesenheit getrunken wurde. Vielleicht könnte ihr das im privaten Rahmen erst mal festhalten?

  4. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.032

    AW: Flüssigkeitsmangel! Wie bekommt man älteren Menschen zum trinken?

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Weil 2 Liter Cola ca. 800 Kalorien haben?
    Und zwei Liter koffeinhaltige Getränke täglich bestimmt auch nicht der Hit sind?
    die zusammensetzung und die wirkung von cola ist mir bekannt
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •