+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 68

  1. Registriert seit
    23.08.2007
    Beiträge
    3.482

    AW: Flüssigkeitsmangel! Wie bekommt man älteren Menschen zum trinken?

    Auf jedem Tisch ein Getränk,,,
    Zusammen trinken
    Kaffee,, Tee,,, Cola.. was auch immer...
    Suppe..
    Speisen mit viel Wasser... Tomaten.. Gurke...etc.
    Neue Getränkevorlieben, meine Oma trinkt neuerdings Cola.. (89)..lach.. nie sonst gemacht

  2. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    5.288

    AW: Flüssigkeitsmangel! Wie bekommt man älteren Menschen zum trinken?

    ich glaube auch, dass der beste Weg über stark wasserhaltige Speisen (besonders - aber nicht nur - Suppen) führt. Aus eigenem Erleben: Getränk auf dem Tisch, "gemeinsames" Trinken sind weder Starter noch Booster. Aus eigenemAntrieb trinke ich keinen Schluck, nur weil andere zügig ihre Gläser leeren. Selbst wenn sich (selten genug) so was wie Durstgefühl einstellt, registriere ich das kaum. Sogar wenn es bewusst, aber noch nicht drängend stark ist, würde ich lieber sitzen bleiben oder bei dem, was ich grad mache, als mir was zu Trinken zu holen. Unterhalb dieser Schwelle empfinde ich Trinken als unangenehm, ich muss mich richtiggehend dazu zwingen. und kann mich dabei hervorrragend selbst austricksen
    Aber Suppe und Salate, Gemüse und Obst: gern jederzeit! Für Ältere ist vielleicht fingerfood-mäßig und mundgerecht vorbereitet möglicherweise ein "niedrigschwelliges" Angebot: Apfel- und Orangenschnitze, Erdbeeren geputzt, Anans in Stücken (mit Gäbelchen), Trauben (!Obst: Vorsicht bei Diabetes), Salate in kleinen Schälchen, klein geschnittene Zutaten, unterschiedliche Dressings, Gemüse gedünstet oder als Antipasti (Champgnons sind auch Eiweiß-Lieferant), Süppchen mit Topping oder klare Bouillon mit Nudeln...
    Geändert von Blila1 (15.12.2019 um 01:51 Uhr)


  3. Registriert seit
    14.01.2019
    Beiträge
    108

    AW: Flüssigkeitsmangel! Wie bekommt man älteren Menschen zum trinken?

    Wenn jemand alleine wohnt, ist das natürlich schwer zu beobachten.
    Bei der Arbeit schauen wir immer, daß unsere Leute tatsächlich ausreichend trinken und setzen uns auch schon mal längere Zeit zu ihnen hin, um zu schauen, was ihnen aktuell fehlt und ob sie eben auch ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen.
    Privat kenne ich es auch anders. Mein Opa ist auch ein extremer Verweigerer. Getränke sind scheinbar Feinde. Allerdings trinkt er in meiner Anwesenheit wenigstens ausreichend, so daß es nicht so schlimm ist, wenn er mal Stunden ohne trinken verbringt.
    Ich muss ihn allerdings oft erinnern. Vielleicht bringt es mehr, wenn ihr öfters hin fahrt?

    Wir dokumentieren bei der Arbeit auch immer die Menge, die in unserer Anwesenheit getrunken wurde. Vielleicht könnte ihr das im privaten Rahmen erst mal festhalten?

  4. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.382

    AW: Flüssigkeitsmangel! Wie bekommt man älteren Menschen zum trinken?

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Weil 2 Liter Cola ca. 800 Kalorien haben?
    Und zwei Liter koffeinhaltige Getränke täglich bestimmt auch nicht der Hit sind?
    die zusammensetzung und die wirkung von cola ist mir bekannt
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...


  5. Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    521

    AW: Flüssigkeitsmangel! Wie bekommt man älteren Menschen zum trinken?

    So, ein kleiner Zwischenstand. Opa gehts schon deutlich besser als noch vor einem Monat. Nichtsdestotrotz hat er die Diagnose "beginnende Demenz" erhalten. Er bekommt jetzt Tabletten, die das alles ein wenig ausbremsen sollen. Ich hoffe sehr, dass das was bringt und sein Zustand noch lange so anhält.


  6. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.407

    AW: Flüssigkeitsmangel! Wie bekommt man älteren Menschen zum trinken?

    Gestern im TV gesehen- dass von einem Psychiater ein Omega-3- Joghurt entwickelt worden ist und gute Ergebnisse bei Demenz erzielt hat!
    Keine Verbesserung aber eine Verlangsamung des Prozesses.

    Vielleicht wäre das was für euch? Gleichzeitig wäre es auch wieder ein wenig Flüssigkeit!


  7. Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    521

    AW: Flüssigkeitsmangel! Wie bekommt man älteren Menschen zum trinken?

    Wie heißt denn der Joghurt?

  8. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    5.288

    AW: Flüssigkeitsmangel! Wie bekommt man älteren Menschen zum trinken?

    ein bisschen Flüssigkeit, besser als nichts. und mich könnte man mit Joghurtdrinks (mit echtem Obst) tatsächlich auf einen akzeptablen Stand bringen. Damit hätte ich ein demenzförderndesFlüssigkeitsdefizit verhindert. An ein Wunderjoghurt glaube ich bis zum doppelblindkontrollierten Beweis nicht. Aber wonns schee mechd
    Das ist ein Experiment. Gespannt erwarte ich, was die Autokorrektur aus meinem Text macht

  9. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.831

    AW: Flüssigkeitsmangel! Wie bekommt man älteren Menschen zum trinken?

    An diesen Yoghurt zur demenziellen Vermeidung glaube ich auch nicht. Es ist ja auch nicht so dass für jeden Menschen die vorgegebene Trinkmenge von diesen berühmten 1,5 bis 2 Liter am Tag gleich ist die zur gesunden Verarbeitung bzw. Aufnahme davon nötig sind. Es reicht auch weniger aus. Wenn der Prozess des weniger Trinkens beginnt müsste man auf andere Merkmale achten. Zu vermeiden sind Delirium, Kopfschmerzen, trockene Haut, steigende Desorientierung. Viel wichtiger erscheint mir mit diesem Trinken eine tgl konstant wenn auch gleiche Menge für die körpereigene Verarbeitung.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee



  10. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.233

    AW: Flüssigkeitsmangel! Wie bekommt man älteren Menschen zum trinken?

    Das könnte "souvenaid" sein, Hersteller ist Nutricia, dieser Hersteller macht auch Sonden - und Spezialnahrung.

    Kann man in den Internetapotheken kaufen, ist aber mit etwa 3 Euro für 100ml sehr teuer. Generell sollten diese Präparate nur mit ärztlicher Absprache verwendet werden.

    Für dieses Präparat gibt es tatsächlich Studien, in der die Probanden bei Tests um 44 Prozent besser Abschnitten als die Kontrollgruppe.
    Ergebnis war, dass dieses Präparat das Fortschreiten von Alzheimer verlangsamen KANN.

    Also kein Wundermittel, aber getestet.

    Ich komme nicht auf den Namen der Seite, auf der man die Studie findet. Klingt wie ein Kinderlied, irgendwas Ladidiet oder so..

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •