+ Antworten
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 104
  1. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.467

    AW: Pflegeplatz im Heim.. . sehr schwierig

    Ich würde auch abwarten, ob sie noch regelmäßig das Heim verlässt und ob und wie viel Besuchj sie dort bekommt.

    Wir haben meine Großeltern damals schlicht in ein Heim in unserer Nähe geholt und das war auch gut so. Wir konnten sie so jederzeit besuchen und eben auch nur mal eben für eine halbe Stunde, was für alle entspannter ist, als ein mehrstündiger Besuch ... sie hatten allerdings auch in ihrer Heimatstadt die letzten Jahre eher isoliert gelebt, weil sie kaum noch das Haus verlassen haben und nur eine gute Bekannte hat sie damals noch regelmäßig besucht und sich um sie gekümmert. Insofern vielleicht eine andere Situation als bei deiner Mutter.


    Aber behalte es als Idee im Hinterkopf und schau dir vielleicht schon mal ein paar Heime in deiner direkten Umgebung an.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  2. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.868

    AW: Pflegeplatz im Heim.. . sehr schwierig

    Promethea,
    meine Mutter will (bis jetzt) noch nicht in meine Nähe.
    Ich hatte es ihr schon vorgeschlagen.
    O-Ton: Dann wenn ich dement bin. 😳
    So ganz ihr bis vor ein paar Wochen selbstbestimmtes Leben ganz und gar aufgeben, kostet schon so enorm viel emotionale Kraft für sie, dass ich an dieser Baustelle still bleibe.

    Wir haben ein ganz besonderes Thema wegen des Hauses. Das einzige Streitthema.. sonst läuft es relativ gut.

    Meine Mutter hat einem jungen Paar das Haus versprochen. Das Paar hat sich in den letzten 2 Jahren emotional mit Besuchen vierwöchentlich engagiert. Mehr nicht. Halt die Bedürftigkeit für Kommunikation meiner Mutter erkannt..
    Der angedachte Verkaufspreis meiner Mutter liegt 100000 Euro unter Marktwert.
    Es gibt keine notarielle Vollmacht für mich , sondern nur so eine Blabla-Vollmacht für Heim, KK usw.
    Ehrlich. Jahrelang hat sie gespart, mich durch die halbe Stadt geschickt wegen z.B. Angebotskaffee und das Haus will sie nun "verschenken"..
    Das junge Paar weiß ganz sicher, welche Preise mittlerweile im Stadtteil meiner Mutter für so ein Haus gezahlt werden... ich sei geldgierig. 😥
    Das Geld vom Hausverkauf wird nicht für das Heim benötigt...
    Ich war und bin immer noch 2.Wahl.


  3. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.148

    AW: Pflegeplatz im Heim.. . sehr schwierig

    Zitat Zitat von Zartbitter Beitrag anzeigen
    Ich war und bin immer noch 2.Wahl.
    Zartbitter
    Versuch das nicht zu vermischen.

    Du kannst nicht 2. Wahl sein. Du hast nämlich keine Geschwister
    Sieh hatte keine Wahl

    Im Ernst
    Mich würde das auch total nerven!
    Aber, im Grunde geht es dich nichts an. Sie ist nicht dement (oder jetzt doch?)
    Es ist ihr Haus.

    Wenn sie also beschlösse, es der Kirche zu vermachen, für die ledigen Kinder der Pfarrer der Diözese, dann wäre es auch ihre Entscheidung.
    Sie es bissl kaltherziger - mit mehr Abstand.

    Und, wer weiß...
    Planen und reden kann man viel (s. jüngste Entwicklungen)

    Nimms nicht als Beweis für Liebe bzw. nicht Liebe, wenn sie jemandem einen guten Preis macht.
    Glaubst, die würde dich lieber haben, wenn sie von denen + 100.000 über Markt nähme?

    Eben...

  4. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    17.533

    AW: Pflegeplatz im Heim.. . sehr schwierig

    Doch, man kann auch als Einzelkind zweite Wahl sein.
    Die erste Wahl muss ja kein Kind sein.
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.148

    AW: Pflegeplatz im Heim.. . sehr schwierig

    Ja. Da wäre ich jetzt niemals drauf gekommen, Jofi.
    Hilft das der Zartbitter jetzt?

    Hilft es - in dem Stadium, wo es um die tatsächlich letzten Dinge geht - sich wieder und wieder an Verletzungen und Traumata zu erinnern?
    Hilft es einem sich wieder und wieder daran zu erinnern, dass man für ein Elternteil der letzte Depp war in den vergangenen Jahrzehnten, wenn es jetzt nötig wäre zu kümmern, zu organisieren, den Kopf hinzuhalten, trotzdem.

    Macht es das einem nicht nur noch schwerer? Lösen wird Zartbitter das mit der Mutter nicht mehr können, schätze ich.
    Ich rate dazu, es sich leichter zu machen. Das kann heißen, Vergangenes ruhen zu lassen und/oder für Distanz zu sorgen.


  6. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.529

    AW: Pflegeplatz im Heim.. . sehr schwierig

    Und diese Distanz kann man oft viel leichter herstellen, wenn man sich klarmacht, welchen Stellenwert man für die Mutter hat.

  7. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.757

    AW: Pflegeplatz im Heim.. . sehr schwierig

    Zartbitter, warum will deine Mutter das Haus billiger verkaufen?
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.

  8. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.757

    AW: Pflegeplatz im Heim.. . sehr schwierig

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Und diese Distanz kann man oft viel leichter herstellen, wenn man sich klarmacht, welchen Stellenwert man für die Mutter hat.
    Ita est.
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.

  9. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.868

    AW: Pflegeplatz im Heim.. . sehr schwierig

    Weil sie der Meinung ist, dass ich genug erbe und dieses Paar sich so sehr um sie gekümmert hat @ Kitty
    Ganz klar, 25 bis 28 Jährige kennen nichts Besseres als sich mit einer 89-Jahrigen zu unterhalten. So ganz ohne Hintergedanken. 😔

    Mein Sohn war heute auf der Durchreise bei seiner Oma. Er hat zu ihr gesagt: Vertrau Mama... sie kann Menschen sehr gut einschätzen. Bei mir hatte sie immer Recht. Ihre Warnungen oder Bestätigungen trafen immer ein.
    Sehr lieb von meinem Sohn. 💕

    Liebe White Tara... Dein Bericht war sehr hilfreich.
    Das Zimmer meiner Mutter ist teilmöbiliert. Bett, Schrank, Tisch und 2 Stühle, Kommode.
    Eigene Bettwäsche ist nicht erwünscht. Steht im Vertrag.

    Es sind noch 3 Wochen bis zum Einzug ins Heim. Bis jetzt hat sie noch keinen Wunsch geäußert. Wird wohl noch kommen.
    Mein Sohn nimmt Urlaub für den 2.Oktober und reist am 1.10. an um evtl. Sessel zu schleppen usw. Transporter habe ich schon gebucht.
    Er kauft auch TV und Receiver.
    Am Einzugstag steht uns 1 Stunde der Hausmeister unentgeltlich zur Verfügung.
    Danach wird halt für Sonderwünsche gezahlt.
    Mit Kühlschrank lasse ich mir Zeit. Es kommt darauf an, ob meine Mutter nochmals ans Laufen kommt mit Rollator und den Weg in den angrenzenden Supermarkt schafft.
    Zur Zeit ist sie zu schwach. Physio übt mit ihr... sind noch 3 Wochen.

    So, nun noch 2.Wahl... Theoretisch kann ich das. Nur besteht der Mensch nicht nur aus Ratio.
    Alle eure Beiträge haben mir sehr geholfen 🙂
    LG zb
    Geändert von Zartbitter (10.09.2019 um 20:31 Uhr)

  10. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.868

    AW: Pflegeplatz im Heim.. . sehr schwierig

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Doch, man kann auch als Einzelkind zweite Wahl sein.
    Die erste Wahl muss ja kein Kind sein.
    Danke jofi.
    Erste Wahl war immer meine Mutter für sich.
    45 Jahre hält sie mir vor, dass ich mit 16 2 Wochen in England war auf einem Sprachkurs... sie wollte das nicht. Mein Vater hat sich dann durchgesetzt und genehmigt.. Dadurch gingen ihr 1000 Mark ab in ihrer Planung...
    Die Englandfahrt wurde mir heute Morgen wieder präsentiert... Tja. 😥
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

+ Antworten
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •