+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.239

    AW: Nichte (35) ist extrem "schwierig"

    Warum bindest du dir das ans Bein?

    Sei nett zu deiner Nichte, wenn sie nett zu dir ist, verteidige deine Grenze, wenn sie übergriffig ist, sprich sie (vielleicht) auf eine eurer Beziehung angmessene Weise an, wenn zu Zeugin schockierenden Verhaltens von ihrer Seite wirst. Wenn man will, daß jemand einem vertraut, und vielleicht die Meinungen, die man äußert, bedenkenswert findet, sollte man die Leute nicht be- oder verurteilen, nicht versuchen, sie zu reparieren, und nicht *über* sie sondern *mit* ihnen reden. Wenn einem das zu viel Aufwand oder Verantwortung ist, sollte man seine Distanz halten und nicht versuchen, sich unbeliebt zu machen.

    Der Mutter würde ich mitfühlend zuhören, aber nicht versuchen, ihre Probleme für sie zu lösen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  2. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.585

    AW: Nichte (35) ist extrem "schwierig"

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    ... oder vielleicht ist das ein Krankheitsbild. Das vermuten ihre Eltern.
    Ich finde ja die Eltern etwas seltsam und unbeholfen.

    Wenn sie sich wirklich so große Sorgen machen, dann wäre es
    naheliegend, sich damit an einen Arzt oder einen Psychologen zu wenden.
    Da bekämen sie vermutlich zumindest Hinweise, über die sie dann mit ihrer
    Tochter sprechen könnten - wenn diese dafür überhaupt aufgeschlossen ist.


  3. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.100

    AW: Nichte (35) ist extrem "schwierig"

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ich finde ja die Eltern etwas seltsam und unbeholfen.

    Wenn sie sich wirklich so große Sorgen machen, dann wäre es
    naheliegend, sich damit an einen Arzt oder einen Psychologen zu wenden.


    Bei dem geschilderten Leidensdruck der Mutter, wäre das doch der logischste Schritt.

    ADS fällt mir noch ein, aber letztlich ist es an der Nichte, sich Hilfe zu holen, falls sie! das Bedürfnis danach haben sollte.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  4. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.598

    AW: Nichte (35) ist extrem "schwierig"

    Möchtest du deiner Nichte helfen oder der Mutter beistehen?

    Das "oder" meine ich ernst. Wäre ich die Nichte, wäre ich nämlich sehr sauer, wenn du den Eindruck machst, dich mit meiner Mutter verbünden zu wollen, um mir zu "helfen" oder "einen Rat zu geben".

    Anders ist es, wenn du auf die Nichte zugehst und dabei die Mutter aus dem Spiel lässt.

    Die Frau ist 35.


  5. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    491

    AW: Nichte (35) ist extrem "schwierig"

    Ich danke Euch für Eure Unterstützung und Anregungen.
    Ihr habt ja recht. Eigentlich ist das nicht mein Problem. Die Mutter ist ja meine Schwägerin und sie hat fast nie gearbeitet und sehr viel Zeit zum Nachdenken. Möglich, dass sie sich viel zu viele Gedanken macht.

  6. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.491

    AW: Nichte (35) ist extrem "schwierig"

    Man kann nur denen Hilfe, die auch Hilfe wollen und bei deiner Nichte hört es sich nicht so an, als ob sie Hilfe annehmen würde. Sie hat dich nicht um Rat gefragt und auch nicht um Hilfe gebeten.

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)



  7. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    491

    AW: Nichte (35) ist extrem "schwierig"

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Man kann nur denen Hilfe, die auch Hilfe wollen und bei deiner Nichte hört es sich nicht so an, als ob sie Hilfe annehmen würde. Sie hat dich nicht um Rat gefragt und auch nicht um Hilfe gebeten.
    Ja das stimmt. Ich dachte auch nur der Mutter einen Rat geben zu können, nur welchen, weiß ich halt auch nicht.

  8. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.491

    AW: Nichte (35) ist extrem "schwierig"

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    Ja das stimmt. Ich dachte auch nur der Mutter einen Rat geben zu können, nur welchen, weiß ich halt auch nicht.
    Ich gehe mal davon aus, daß dir die Mutter mit ihren Probleme mit der Tochter leid tut. Da wirst du aber auch leider nichts dran ändern können. Es liegt alleine an der Mutter, das Thema für sich selber zu beenden. Das Zauberwort heißt loslassen und die Tochter sein lassen, was sie auch immer sein will. Wenn die Tochter nicht nach Lösungen und Änderungen fragt, habt ihr keine Chance. Die Tochter muß Veränderungen selber wollen und auch die Bereitschaft haben, etwas zu ändern.

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)


  9. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.892

    AW: Nichte (35) ist extrem "schwierig"

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    Ja das stimmt. Ich dachte auch nur der Mutter einen Rat geben zu können, nur welchen, weiß ich halt auch nicht.
    Möchte Sie überhaupt einen Rat?

    Oder will sie sich einfach nur bei dir auskotzen?

    Allgemein würde ich der Schwägerin keinen Rat bezüglich der Tochter geben sondern direkt an Sie:

    " Warum fällt es Dir so schwer deine Tochter so zu akzeptieren wie sie ist? Es sind deine Vorstellungen wie sie zu sein hat und dann wie sie wirklich ist. Die Tochter kannst du nicht ändern aber deine Wunschvorstellung an Sie kannst du ablegen. Dann fühlst du dich anders"
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  10. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    491

    AW: Nichte (35) ist extrem "schwierig"

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Möchte Sie überhaupt einen Rat?

    Oder will sie sich einfach nur bei dir auskotzen?

    Allgemein würde ich der Schwägerin keinen Rat bezüglich der Tochter geben sondern direkt an Sie:

    " Warum fällt es Dir so schwer deine Tochter so zu akzeptieren wie sie ist? Es sind deine Vorstellungen wie sie zu sein hat und dann wie sie wirklich ist. Die Tochter kannst du nicht ändern aber deine Wunschvorstellung an Sie kannst du ablegen. Dann fühlst du dich anders"
    Solche Gespräche habe ich schon geführt, aber es wird irgendwie trotzdem nicht besser. Klar will sie sich ausheulen und ich bin da wohl geeignet für in ihren Augen. Es belastet mich nicht, aber helfen würde ich schon gern. Sie könnte ja mal selbst zum Psychologen gehen. Vielleicht hat der eine Idee wie sie damit umgeht.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •