+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

  1. Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    422

    Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstmord

    Hallo,
    meine sehr alten Schwiegereltern, 94 und 86, bekommen seit dem Schlaganfall meines Schwiegervaters im März und seiner anschließenden Reha ihren Alltag nicht mehr auf die Reihe.

    Sie leben aber 550 Kilometer von uns und 300 Kilometer von ihrem anderen Sohn entfernt. Der eine Sohn war seit dem Abend des Schlaganfalls da, wurde dann abgelöst von meinem Mann, Jetzt ist unser großer Sohn da und macht dort seinen Führerschein. Aber : Meine Schwiegermutter ist stark dement und mit ihrer Erkrankung immer garstiger geworden. Außerdem ist sie aufgrund Arthrose stark bewegungseingeschränkt. Mein Schwiegervater war vor seinem Schlaganfall fit und hat Oma und Haushalt gemanagt. Putzhilfe etc. haben beide immer rigeros verweigert. Jetzt ist es aber definitiv so, dass sie nicht ohne Hilfe klar kommen.

    Wir können unsere Mitte wegen schulpflichtiger Kinder nicht verlagern; der andere Sohn will das auch nicht. Jetzt haben wir eine nette Putzhilfe besorgen können, was im ländlichen Raum nicht einfach war .. und meine Schwiegermutter ist so böse, dass sie unserem Sohn, 19, droht, ihn umzubringen. Man muss dazu sagen, unser Sohn ist ihr einziger Enkel und war immer ihr Augapfel ... Nur: eine Putzhilfe alle zwei Tage reicht nicht. Mein Schwiegervater lässt sogar das Essen in der Mikrowelle verbrennen ... wir haben zwar auch schon einen Dame, die dort ganz einziehen würde, aber das ist mit beiden Herrschaften nicht zu machen. Pflegebedürftig sind sie beide nicht. Aber Schweigermutter verweigert mittlerweile Dusche und Essen. Jeder Vorschlag von uns wird abgeblockt. Schwiegermutter ist eigentlich komplett schwerhörig, aber das böse Wort Altersheim hört sie noch im Nachbarzimmer und droht mit Selbstmord oder will alle rauswerfen. Am liebsten will sie, dass ihr Lieblingssohn ... der andere, wieder bei ihr einzieht. Ich hätte hier bei uns auch ein nettes Altersheim gefunden. Aber damit brauche ich gar nicht zu kommen ....

    Wer kennt so etwas und hat Ideen, Tipps etc. ? Haushaltsnahe Dienstleistungen stünden rein theoretisch zur Verfügung - aber kein Anbieter vor Ort hat dafür Kräfte .. Pflegestufe 2, aber sie brauchen keine Pflege.

    Vielen Dank

  2. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.876

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Ach Halleluja...ich würde gerne etwas beitragen. Leider beteiligst du dich an keinem deiner Stränge wirklich.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  3. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    1.378

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Prüfen lassen, ob ein Betreuer bestellt werden sollte.

  4. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.656

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Ich würde mich an eine Beratungsstelle wenden.
    Dort ist man mit dieser Art Problem vertraut.


    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Leider beteiligst du dich an keinem deiner Stränge wirklich.
    Stimmt :((.


  5. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    351

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Hat irgendeiner von euch Vollmachten (Vorsorgevollmacht und / oder Betreuungsverfügung und / oder Generalvollmacht)?

    Falls ja: Die Schwiegereltern als erstes bei allen in Frage kommenden Seniorenheimen auf die Warteliste setzen lassen.

    Liebligssohn vorschicken, er soll mit den Schwiegereltern Klartext reden. Oder mit der ganzen Familie anrücken (wobei sich alle vorher einig sein sollten). Gebetsmühlen-Text: Sorry, liebe Eltern, es geht nicht mehr anders, wir haben euch für einen Heimplatz angemeldet. Findet euch damit ab. Selbstmorddrohungen ruhig und gelassen an sich abprallen lassen (ist schwierig, ich weiß).

    Hat keiner von euch Vollmachten? Beim zuständigen Amtsgericht die "Einrichtung einer Betreuung anregen", siehe z.B.

    Vereinigung fur sozialpadagogische und wirtschaftliche Betreuung e.V. - rechtliche Betreuung

    In jedem Fall: vom zuständigen Pflegestützpunkt beraten und begleiten lassen.

    Was auch hilfreich sein kann: Den Hausarzt mit einbinden. Was der Hausarzt sagt hat bei älteren Leuten oft mehr Gewicht als das was die "Kinder" sagen.

    Den Enkel, der momentan vor Ort ist, ganz dringend entlasten: Der wird in den letzten Wochen (weiß nicht, wie lange er für seinen Führerschein schon da ist?) schon verdammt viel mitgemacht haben. Ihm nicht böse sein falls er unter diesen Bedingungen den Führerschein versemmelt.


  6. Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    422

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Hallo,
    das Thema Vollmachten war nie auch nur ansatzweise mit den Grannys zu thematisieren. Völliges Tabu-Thema wie auch Tod etc. Ja, wir werden den Arzt mit einbinden. Das scheint eine gute Idee zu sein. Und ja, unser Sohn kann jederzeit abreisen, wird er auch bald, da er noch eine mündliche Abi-Arbeit vor sich hat sowie Abiball etc ... Die Putzfrau heute meinte nur, Schwiegermutter sei wie ein Pitbull gewesen, ist ständig hinter ihr her. An die dreckige Wäsche durfte sie gar nicht ... Es macht mir wirklich das Herz schwer, weil ich beide sehr liebe. Leider kann ich sie nicht betreuen.
    Grüße
    Halle Luja


  7. Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    3.707

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Das klingt gar nicht gut, es hört sich nicht an, als wären die beiden noch in der Lage, sinnvolle Entscheidungen für sich zu treffen.

    Wenn der Alltag nicht mehr zu bewältigen ist, muss allein aus Sicherheitsgründen (Dusche, Essen verweigern, Brandgefahr) eine Lösung gefunden werden.
    Britwi hat da ja gute Tipps dagelassen.

    Was denkt ihr, wie lange wird eine mit der Situation überforderte Putzhilfe bleiben?
    Sie kann nicht regeln/lösen/sicherstellen, was da alles anfällt.
    Bis eine Lösung gefunden ist, brauchtcihr da sicher noch Plan B und C.


    *


  8. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    351

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Wenn bisher keiner von euch bevollmächtigt ist dann solltet ihr wirklich beim Amtsgericht einen Antrag auf Einrichtung einer Betreuung stellen. Zumindest für die demente Schwiegermutter. Ist Schwiegervater denn noch geistig klar? Das dauert dann ja auch noch einige Zeit, bis so etwas durch ist. Eine Betreuung beantragen bedeutet übrigens nicht etwa, dass dann automatisch jemand Fremdes Betreuer wird. Sondern da werden, soweit ich weiß, die Betroffenen und Angehörige gefragt, wer's denn machen soll bzw. machen will. Oft läuft es dann darauf heraus, dass dann die Betreuung, gerichtlich legitimiert, von einem Angehörigen (also z. B. von euch oder vom Lieblingssohn) übernommen wird.

    Was ihr zwischenzeitlich schon mal tun könnt ist euch Seniorenheime anzusehen und auszusuchen was ggf. in die engere Wahl kommen könnte. Evt. drückt auch mal die eine oder andere Heimleitung ein Auge zu und setzt die Schwiegereltern bereits ohne Vollmacht schon mal mit auf die (fast überall existierende) Warteliste. Ist ja erstmal nur die Warteliste, noch kein rechtsgültiger Vertrag. Wenn man dann tatsächlich den Heimplatz braucht und wahrnehmen kann/will kann so eine Wartelistenplazierung schon hilfreich sein

  9. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    4.857

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Ich denke, die Schwiegereltern wollen das alles nicht. Gegen ihren Willen darf man nichts unternehmen in der Richtung.


  10. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    351

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Zitat Zitat von Ivonne2017 Beitrag anzeigen
    Ich denke, die Schwiegereltern wollen das alles nicht. Gegen ihren Willen darf man nichts unternehmen in der Richtung.
    Selbstverständlich kann und darf man eine Einrichtung einer Betreuung auch ohne Kenntnis / gegen den Willen der Betroffenen anregen (siehe Link oben). Alles andere wäre lebensfremd. Es ist nunmal in den allermeisten Fällen so, dass die Personen, die objektiv nicht mehr geschäftsfähig sind, das sich selbst und anderen gegenüber keinesfalls eingestehen können oder wollen.

    Die von mir auch vorgeschlagene Wartelistensache wäre tatsächlich nicht ganz koscher. Aber auch nicht illegal. Sondern nur so ein bisserl im Graubereich. Warteliste ist nunmal nur Warteliste, das ist noch lange kein Vertrag.

    Manchmal muß man einfach pragmatisch vorgehen. Sonst gehen die Betroffenen vor die Hunde. Und man selbst als Angehöriger gleich mit. Hat letzlich keiner was von.

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •