+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

  1. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.569

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Zitat Zitat von Ivonne2017 Beitrag anzeigen
    Das mit der geistigen Klarheit sei dahingestellt.
    Was für uns alle (auch für das Klinikpersonal und das Personal in der Kurzzeitpflege) offensichtlich ist müsste durch einen entsprechenden Test bewiesen werden. Soviel Klarheit ist vorhanden, dass der Test entschieden abgelehnt wird.
    Vielleicht ist es auch gar nicht so, wie ihr meint, sondern sie ist tatsächlich einfach nur stur. Damit müsst ihr dann leben.
    Ich finde es absolut richtig, dass alte Leute nicht auf Verdacht hin in ihren Entscheidungen übergangen werden.
    Jüngere Erwachsene machen auch viel Mist und würden sich bedanken, wenn ihnen da jemand in die Parade fahren würde, weil man anderer Meinung ist.

  2. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.527

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Zitat Zitat von britwi Beitrag anzeigen
    ...

    In jedem Fall: vom zuständigen Pflegestützpunkt beraten und begleiten lassen.
    ...lt.
    Wo findet man denn so etwas? Wir wohnen in NRW, Kleinstadt.
    Im Krankenhaus befand sich eine Sozialstation, die aber keine Beratung durchgeführt hat.

    Tatsächlich waren wir völlig hilflos, was Pflege, Pflegedienst usw anging und mußten uns überall alles mögliche zusammensuchen.

    So ganz begriffen habe ich bis heute nicht, warum es keine Stelle gibt, die Angehörigen hilfreich unter die Arme greift, Zusammenhänge erläutert, Hilfsmittel bestellt (oder vermittelt), und bei der Unterbringung oder Vermittlung eines Pflegedienstes vermittelnd und koordinierend tätig wird.

    Am besten natürlich eine staatliche Stelle. Nicht gewinnorientiert.

  3. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.013

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist es auch gar nicht so, wie ihr meint, sondern sie ist tatsächlich einfach nur stur. Damit müsst ihr dann leben.
    Ich finde es absolut richtig, dass alte Leute nicht auf Verdacht hin in ihren Entscheidungen übergangen werden.
    Jüngere Erwachsene machen auch viel Mist und würden sich bedanken, wenn ihnen da jemand in die Parade fahren würde, weil man anderer Meinung ist.
    Es ist schon so, wie wir meinen aber wir haben uns damit abgefunden.

    Ihr Leben, ihre Entscheidung, ihr Sterben.
    LG Ivi


  4. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.569

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Wo findet man denn so etwas? Wir wohnen in NRW, Kleinstadt.
    Im Krankenhaus befand sich eine Sozialstation, die aber keine Beratung durchgeführt hat.
    Wir haben seinerzeit den Arzt meiner Mutter befragt, der uns ans Palliativnetzwerk in unserer Region verwiesen hat. Von dort ging es dann weiter. Und der Sozialdienst im Krankenhaus hatte auch einige Tipps.


  5. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.569

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Zitat Zitat von Ivonne2017 Beitrag anzeigen
    Es ist schon so, wie wir meinen aber wir haben uns damit abgefunden.

    Ihr Leben, ihre Entscheidung, ihr Sterben.
    Ja, so sehe ich das auch. Es ist hart, dabei zuzusehen, aber es bleibt einem letztlich nichts anderes übrig.

  6. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.013

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Wo findet man denn so etwas? Wir wohnen in NRW, Kleinstadt.
    Im Krankenhaus befand sich eine Sozialstation, die aber keine Beratung durchgeführt hat.

    Tatsächlich waren wir völlig hilflos, was Pflege, Pflegedienst usw anging und mußten uns überall alles mögliche zusammensuchen.

    So ganz begriffen habe ich bis heute nicht, warum es keine Stelle gibt, die Angehörigen hilfreich unter die Arme greift, Zusammenhänge erläutert, Hilfsmittel bestellt (oder vermittelt), und bei der Unterbringung oder Vermittlung eines Pflegedienstes vermittelnd und koordinierend tätig wird

    Am besten natürlich eine staatliche Stelle. Nicht gewinnorientiert.
    Das war bei uns nicht anders.
    Zwar konnten wir uns bei der Stadt/Pflegestützpunkt beraten lassen, mussten uns dennoch alles selbst zusamnensuchen.
    Außer Adressen bekamen wir dort keine Unterstützung.
    Meine Schwägerin ist mittlerweile sehr engagiert und kümmert sich um alles was ansteht.

    Der Löwenanteil bleibt bei den Angehörigen, das ist so.
    LG Ivi


  7. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.569

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Mir fällt gerade ein, dass wir von unserer Krankenkasse auf Anforderung tolle Checklisten bekommen haben, woran man alles denken muss. Das hat uns auch weitergeholfen.

  8. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.868

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Mir fällt gerade ein, dass wir von unserer Krankenkasse auf Anforderung tolle Checklisten bekommen haben, woran man alles denken muss. Das hat uns auch weitergeholfen.
    Für was?...die Checklisten. Woran denken?

    @ Yvonne2017...du kannst wenig machen, solange deine Schwiegermutter nicht einwilligt. Die einzige Chance ist, dass du/ihr einen gesetzlichen Vertreter beantragt.

    War denn nun der MD schon da? (sry...vielleicht habe ich es überlesen).
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

  9. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.013

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Zitat Zitat von Zartbitter Beitrag anzeigen
    @ Yvonne2017...du kannst wenig machen, solange deine Schwiegermutter nicht einwilligt. Die einzige Chance ist, dass du/ihr einen gesetzlichen Vertreter beantragt.
    Die Kinder haben gewisse Vollmachten für Bankgeschäfte. Eine Pflegestufe wurde bewilligt, was eine finanzielle Entlastung mit sich bringt für diverse Hilfen.
    LG Ivi


  10. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.569

    AW: Eltern können nicht mehr alleine leben, verweigern alles, drohen mit Mord/Selbstm

    Zitat Zitat von Zartbitter Beitrag anzeigen
    Für was?...die Checklisten. Woran denken?
    Ja, genau. Was man alles bedenken muss, an wen man sich dafür wenden muss. Irgendwo gab es auch Tipps für das Verhalten bei der Begutachtung in Sachen Pflegegrad. Das fand ich damals alles sehr hilfreich.

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •