+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 34 von 34
  1. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.004

    AW: Pflegestufe 1 - Pflegeheim - Kosten

    Soweit ich weiß, können Schenkungen mindestens 10 Jahre zurück gefordert werden.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung""Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?""Serien, Shows & Soaps"und...Userin


  2. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    7.186

    AW: Pflegestufe 1 - Pflegeheim - Kosten

    Bei Verarmung des Schenkenden können übermäßige Geschenke (also nicht 1000 € vor acht Jahren oder normale Geburtstagsgeschenke) der letzten zehn Jahre zurück gefordert werden. Pro Jahr werden zehn Prozent abgeschmolzen.
    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles wächst mal Gras.
    Ist das Gras so'n Stück gewachsen,
    frißt's ein Schaf und sagt: Das war's!
    J. Dietz


  3. Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    1.160

    AW: Pflegestufe 1 - Pflegeheim - Kosten

    Ich muss mich so langsam auch mal mit der Materie beschäftigen.

    Mein Vater lebt zwar noch bei meiner Mutter, aber es wird mit Pflegegrad 3 und zunehmender Demenz immer schwieriger für sie, zumal sie zur Zeit oft nachts raus muss mit ihm und ihren Schlaf nicht bekommt. Das schwächt sie sehr. Zudem erledigt sie alles rund ums Haus, den Papierkram usw.

    Sie wohnen im Eigenheim und mein Vater war Beamter (daher ist der Papierkram auch noch besonders kompliziert).

    Wie ist das wenn Kinder zuzahlen? Ich habe eine (noch lange nicht abbezahlte) Wohnung und muss für mein Alter auch vorsorgen, da ich alleine bin.

    Das macht mir jetzt doch etwas zu schaffen, mal ganz abgesehen von der emotionalen Seite. Ich wohne sehr weit weg von meinen Eltern.

    Es tut gut zu lesen, dass man nicht alleine ist.
    Wir suchen unser Glück außerhalb von uns selbst, noch dazu im Urteil der Menschen, die wir doch als kriecherisch kennen und als wenig aufrichtig, als Menschen ohne Sinn für Gerechtigkeit, voller Missgunst, Launen und Vorurteile: wie absurd!
    LA BRUYÈRE (Pascal Mercier, Der Klavierstimmer)

  4. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    12.832

    AW: Pflegestufe 1 - Pflegeheim - Kosten

    Zitat Zitat von Jagdhund Beitrag anzeigen
    Sie wohnen im Eigenheim und mein Vater war Beamter (daher ist der Papierkram auch noch besonders kompliziert).

    Wie ist das wenn Kinder zuzahlen? Ich habe eine (noch lange nicht abbezahlte) Wohnung und muss für mein Alter auch vorsorgen, da ich alleine bin.
    Mach dir mal keinen Stress vorab. Bei Beamten, insbesondere wenn es über die Beihilfe läuft, ist die Pflegekostenerstattung sehr komplex. Tatsächlich gibt es den Fall, dass wenn das Familieneinkommen deiner Eltern nach Abzug aller Kosten einen bestimmten Betrag unterschreitet, eine Härtefallklausel greift, die das Ganze finanziell abfedert. Ob du überhaupt einspringen musst, ist längst nicht sicher.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •