+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54
  1. Avatar von bienie
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    2.716

    Eltern Pflegefall - Dauerstreit

    Ich lebe im selben Haus wie meine Eltern, habe keine Kinder, Vollzeitjob. Meine Eltern haben mir früher viel geholfen und es stellte sich mir nicht die Frage, ob ich sie im Alter unterstützen werde. Beim Notar wurde alles rechtzeitig geregelt, von daher kein Problem.

    Mittlerweile sind beide Pflegefälle der Stufe 2 und 3. Sie leben zuhause, aber ohne Hilfe geht es nicht. Eine Person rutscht zunehmend in die Demenz (hört schlecht und braucht natürlich kein Hörgerät) und die andere hat eine Riesenzellarteriitis (ein Auge keine Sehkraft mehr, das andere schlecht, Cortisonbehandlung, muss wegen Diabetes gespritzt werden etc.).
    Ich habe einen ganz guten Draht zur Sozialstation, habe Verhinderungspflege beantragt, sie (die Eltern), bekommen mittags ihr Essen gebracht. Eine Dame der Nachbarschaftshilfe kommt gelegentlich zu Besuch (da passiert natürlich nichts).

    Womit ich überhaupt nicht zurecht komme, das sind die ständigen Meckereien und noch schlimmer: Der Streit unter den beiden. Da steigert sich etwas und ich habe das ungute Gefühl, dass es demnächst zu Handgreiflichkeiten kommen kann. Kein Scherz. Das könnte ernsthaft zu Verletzungen führen. Es wird gejammert und gezetert und sich mit schon fast "Hass" begegnet.

    Mir ist durchaus bewusst, dass gesundheitliche Einschränkungen hart sind und die Umstellung auf neue Situationen alles andere als einfach sind. Zudem weiß ich, dass Cortison extrem an die Stimmung geht.
    Ich versuche den Ausgleich, schimpfe auch einmal los. Auch wenn ich nicht in Panik verfalle, so belastet mich die Situation und weiß nicht so recht, mit wem ich darüber reden kann. Partner habe ich keinen, meine Schwester lebt weiter weg und sagt ständig, ich soll mir Hilfe holen. Guter Rat, aber wen in diesem Fall?
    Beide hängen diesbezüglich immer mehr an mir und wollen, dass ich Position beziehe, was ich ablehne.

    Kann mir jemand mit einem Blick von außen einen Hinweis geben?
    Tanzen ist wie träumen - nur mit den Füßen
    22.06.06 "Bienie" , 04.04.11 "King" , 24.05.17 "Raica"

  2. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.114

    AW: Eltern Pflegefall - Dauerstreit

    Ich kann nicht viel dazu sagen - aber "Böse werden" kann Teil der Demenz sein.

  3. Avatar von taggecko
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    2.066

    AW: Eltern Pflegefall - Dauerstreit

    Ist der Aggressive derjenige mit der beginnenden Demenz oder das überforderte Gegenüber?
    Um die Situation etwas zu entschärfen, wäre Tagespflege für den beginnend Dementen sinnvoll.
    Bieten Pflegeheime oder Pflegedienste an- man kann einen bis mehrere Tage pro Woche buchen.
    Lass Dich doch auch mal bei dem Pflegestützpunkt des Wohnortes Deiner Eltern beraten.
    Geändert von taggecko (21.01.2019 um 22:16 Uhr)

  4. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    650

    AW: Eltern Pflegefall - Dauerstreit

    Hallo Bienie,
    wie alt sind denn deine Eltern?
    Und wie oft kommt die sozialstation? Gibt es bei euch evt Tagespflege?

    Das wird schwierig für dich-nimm dir bestimmte Zeiten, wo du für dich bist.
    Gruss daphnia

  5. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    1.965

    AW: Eltern Pflegefall - Dauerstreit

    Zitat Zitat von bienie Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand mit einem Blick von außen einen Hinweis geben?
    Personen mit Demenz kann man nur eine gewisse Zeit im Hause pflegen. Bei jedem kommt früher oder später der Zeitpunkt,an dem ein Umzug in eine ensprechende Institution unvermeidbar ist. In Eurem Fall scheint der Zeitpunkt gekommen.
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).

  6. Avatar von bienie
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    2.716

    AW: Eltern Pflegefall - Dauerstreit

    Es sind beide aggressiv. Ein Elternteil natürlich in Bezug auf die fortschreitende Demenz und der andere Teil bezüglich der Medikamente, Überforderung etc. - Mein Vater ist der demente Teil. Er nimmt diese Krankheit natürlich nicht an, es sind immer die anderen. Es funktioniert einiges nicht mehr, manchmal zum Lachen, manchmal zum Weinen.
    Er kann auch die starke Sehschwäche meiner Mutter nicht akzeptieren - und anders herum, meine Mutter nicht die Demenz.
    Das schaukelt sich hoch.

    Beide werden dieses Jahr 82. Einen Seniorhund gibt es auch noch. Die Sozialstation kommt nur, wenn ich es wünsche. Beide lehnen Hilfe sonst ab, eine Nachbarin hilft notfalls beim Spritzen, wenn ich nicht zuhause bin. Alles muss gut voraus geplant werden.
    Die Dame der Nachbarschaftshilfe kommt mehr für meine Mutter und ich denke darüber nach, für meinen Vater einen männlichen Ansprechpartner zu "ordern".

    Bin ich nicht zuhause, machen sie das "Nötigste", richtig aktiv sind sie nicht mehr, denn dafür müssten sie mehr miteinander reden.
    Kann ich einen Baum in ein Heim verpflanzen, wenn auch nur stundenweise? Dazu braucht es Einsicht und gegen den Willen kann ich nichts machen. Mehr Leben und Abwechslung halte ich auch für sinnvoll. So bin ich die einzige Bezugsperson.

    Vielleicht sollte ich irgendwie mit der Dame der Nachbarschaftshilfe sprechen. Sie kennt beide nun etwas besser.
    *grübel*
    Tanzen ist wie träumen - nur mit den Füßen
    22.06.06 "Bienie" , 04.04.11 "King" , 24.05.17 "Raica"


  7. Registriert seit
    10.02.2017
    Beiträge
    21

    AW: Eltern Pflegefall - Dauerstreit

    Vielleicht haben deine Eltern auch einfach Langeweile. Den ganzen Tag zuhause, immer der gleiche Ablauf, keine neuen Eindrücke?
    Meine demenzkranke Mutter ist seinerzeit in der Tagespflege längere Zeit gut aufgehoben gewesen. Tagsüber war Programm, sie war unter Menschen, denen es teilweise schlechter ging und denen sie helfen konnte. Und abends war sie hundemüde und schlief gut.
    Daher wäre mein Idee, beide Eltern in getrennte Tageseinrichtungen zu geben. Deine Eltern haben Abwechslung, soziale Kontakte und Versorgung und du kannst in Ruhe arbeiten gehen.
    LG Advaco


  8. Registriert seit
    10.02.2017
    Beiträge
    21

    AW: Eltern Pflegefall - Dauerstreit

    Noch was: Die Entscheidung, ob Tagespflege oder Heim, musst du wohl treffen. Auf Einsicht bei ihnen zu hoffen, ist vermutlich aufgrund von Alter und Krankheit sinnlos. Im übrigen gewöhnen sich auch ältere Menschen oft noch gut um, auch wenn sie es sich nicht vorstellen können.

  9. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.114

    AW: Eltern Pflegefall - Dauerstreit

    Zitat Zitat von bienie Beitrag anzeigen
    Kann ich einen Baum in ein Heim verpflanzen, wenn auch nur stundenweise? Dazu braucht es Einsicht und gegen den Willen kann ich nichts machen. ... So bin ich die einzige Bezugsperson.
    Mit dem Argument läufst du irgendwann in den sicheren Zusammenbruch.
    Wo soll die Einsicht herkommen?

  10. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.579

    AW: Eltern Pflegefall - Dauerstreit

    hole dir in jedem fall hilfe, lasse dich beraten, was du tun kannst
    wende dich an einen pflegestuetzpunkt in deiner naehe
    und rede mit dem hausarzt er kann so dinge wie medikamente richten und die einnahme / das spritzen des insulins ueber eine verordnung regeln
    dann kommt jemand, richtet die medikamente misst den blutzucker und spritzt entsprechend das insulin
    das kannst du ueber den pflegedienst vor ort organisieren und wird von der krankenkasse nicht vom pflegedienst bezahlt
    nimm dir ruhig die dame von der nachbarschaftshilfe mit ins boot, sie kann deine eltern besser einschaetzen

    es ist nicht einfach, wenn die eltern alt und pflegebeduerftig werden
    alles gute fuer dich

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •