+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

  1. Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    39

    Weihnachts-Obolus

    Ich lebe seit Kurzem autonom in einer Wohnung in einer Alteneinrichtung und weiss nicht, wie man sich Weihnachten verhält betr. Weihnachts-Obolus für Hausmeister und Treppenhaus-Putzfeen.

    Kennt sich da jemand aus oder hat Erfahrung? Ich habe eigentlich gar keinen Kontakt zu den anderen Bewohnern, kann mich also dort nicht schlau machen.
    Geändert von Henriette1 (11.11.2018 um 10:25 Uhr)


  2. Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    579

    AW: Weihnachts-Obolus

    Warum suchst du keinen Kontakt zu deinem Mitbewohnern?

    Ansonsten, wenn es dir danach ist etwas zu schenken, dann empfehle ich ein Kärtchen mit etwas Geld. Kommt meistens besser an als die obligatorische Flasche Wein oder Pralinen!

  3. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    18.183

    AW: Weihnachts-Obolus

    Zitat Zitat von joringel Beitrag anzeigen
    Ansonsten, wenn es dir danach ist etwas zu schenken, dann empfehle ich ein Kärtchen mit etwas Geld. Kommt meistens besser an als die obligatorische Flasche Wein oder Pralinen!
    Die TE schrieb ja von einem Obolus - und damit IST ein (kleiner) Geldbetrag
    gemeint.

    Liebe Henriette!

    Es ist schwer einzuschätzen, was üblich in dieser Einrichtung ist.
    Vielleicht 20 Euro für den Hausmeister, je 10 Euro für die putzenden Damen,
    jeweils in ein hübsches Billet gelegt?

    Nächstes Jahr kannst Du die Beträge ja erhöhen, wenn Du die Herrschaften
    besser kennst und zufrieden mit deren Arbeit bist ;).

    Ich hoffe, Du fühlst Dich wohl in Deinem neuen Zuhause.
    Schade, dass Du hier nicht öfter schreibst. Ich habe Deine erfrischend klugen
    Beiträge sehr gerne gelesen.


  4. Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    39

    AW: Weihnachts-Obolus

    "Warum suchst du keinen Kontakt zu deinem Mitbewohnern?"

    Hallo schafwolle,

    darum schreibe ich hier wenig, weil bei den Antworten oft etwas vom Thema abgewichen und gern der Zeigefinger erhoben wird

  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    3.370

    AW: Weihnachts-Obolus

    Zitat Zitat von Henriette1 Beitrag anzeigen
    "Warum suchst du keinen Kontakt zu deinem Mitbewohnern?"

    Hallo schafwolle,

    darum schreibe ich hier wenig, weil bei den Antworten oft etwas vom Thema abgewichen und gern der Zeigefinger erhoben wird
    Ich sehe da gar keinen Zeigefinger... nur eine berechtigte Nachfrage.
    Ich habe auch keinen Kontakt zu meinen Nachbarn im Haus, der über "Hallo, guten Tag" bei zufälligen Begegnungen hinausgeht, aber hätte ich eine Frage wie die Deine, sprich, was im Haus üblich ist, würde ich selbstverständlich einfach mal klingeln und nachfragen.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  6. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    18.183

    AW: Weihnachts-Obolus

    Zitat Zitat von Henriette1 Beitrag anzeigen
    Hallo schafwolle,

    darum schreibe ich hier wenig, weil bei den Antworten oft etwas vom Thema abgewichen und gern der Zeigefinger erhoben wird
    In meiner Antwort bin ich aber nicht vom Thema abgewichen ;).

    Stimmt mein Vorschlag in etwa mit Deinen Vorstellungen überein?
    Oder lag ich womöglich völlig daneben?


  7. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    11.750

    AW: Weihnachts-Obolus

    Zitat Zitat von Henriette1 Beitrag anzeigen
    Ich lebe seit Kurzem autonom in einer Wohnung in einer Alteneinrichtung und weiss nicht, wie man sich Weihnachten verhält betr. Weihnachts-Obolus für Hausmeister und Treppenhaus-Putzfeen.

    Kennt sich da jemand aus oder hat Erfahrung? Ich habe eigentlich gar keinen Kontakt zu den anderen Bewohnern, kann mich also dort nicht schlau machen.
    Tja ein guter Grund mal zu klingeln, sich vor zu stellen und zu fragen wie die es Hand haben...

    Ansonsten, eine Karte mit einem Schein, um die 15,00-20,00 € sollten m. E. ausreichen....
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  8. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    10.877

    AW: Weihnachts-Obolus

    10ner pro Nase, Weihnachtskarte i. Briefumschlag.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache


  9. Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    39

    AW: Weihnachts-Obolus

    "Tja ein guter Grund mal zu klingeln, sich vor zu stellen und zu fragen wie die es Hand haben..."

    schafwolle
    dein Vorschlag passt!

    By the way:
    Geklingelt zum Bekanntmachen hatte ich schon gleich nach meinem Einzug, ansonsten habe ich absolut keine Lust auf Klönschnack mit alten Tanten, was Langweiligeres gibt's gar nicht

  10. Avatar von Tirili
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    1.362

    AW: Weihnachts-Obolus

    Zitat Zitat von Henriette1 Beitrag anzeigen
    ...keine Lust auf Klönschnack mit alten Tanten, was Langweiligeres gibt's gar nicht
    Kommt auf die alte Tante an, sag ich mal.

    Ich würde wie vorgeschlagen einen 10er pro Nase im Kärtchen geben.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •