+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

  1. Registriert seit
    22.06.2018
    Beiträge
    70

    AW: 84-jährige Mutter nach Unfall verwirrt - bin überfordert

    Bei meiner Schwiegermama (89) war das nach einer Operation ganz ähnlich. Verwirrtheit, die einige Zeit danach anhielt und uns große Sorgen machte.
    Es waren lt. Hausärztin eine Reihe von Faktoren, die dazu führen:
    1. Die ganze psychische Anspannung, die sie während des Aufenthalts empfunden hat, die fremde Umgebung,
    2. natürlich die Narkose (die hauptsächlich)
    3. sie hatte wohl nicht genügend getrunken (tut sie immer noch nicht, wenn man nicht drauf achtet - und dann kann es vorkommen, dass sie wieder verwirrt ist)
    4. Schmerzmittel, die sie einige Zeit nach der Op nehmen musste..

    Es hat einige Wochen gedauert, bis es besser wurde.

    Ich wünsch deiner Mutter gute Besserung!

    ...auch Veganer beißen nicht gerne ins Gras..

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    2.669

    AW: 84-jährige Mutter nach Unfall verwirrt - bin überfordert

    Ist sie auf einen Schlaganfall hin untersucht worden?
    Durch den Sturz, das Richten der Knochen und auch durch den Stress kann ein SA ausgelöst werden - die Symptomen könnten durchaus auf einen leichten SA hindeuten.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  3. Avatar von Gartenzwergin
    Registriert seit
    04.08.2003
    Beiträge
    1.258

    AW: 84-jährige Mutter nach Unfall verwirrt - bin überfordert

    Ich bin nun etwas überfordert mit der Situation. Sowohl meine Schwester als auch ich arbeiten Vollzeit und ich weiss schlicht nicht, was machen.
    Dir stehen ad hoc vom Arbeitgeber 10 Tage bezahlte Pflegezeit zu. Du kannst diese in einer akuten Situation sofort nehmen. Die Krankenkasse deiner Mutter zahlt dann den Gehaltsausfall. Der Hausarzt sollte bestätigen, dass es eine akute Situation ist.

    In diesen 10 Tagen hast du auf jeden Fall Luft, dich zu kümmern.

    Pflegestützpunkt in der Stadt aufsuchen, Pflegestufe beantragen, Pflegedienst beauftragen...
    Es gibt auch eine wirklich gute Telefonnummer unter wege-zur-pflege de.

    Bei meiner Mutter kam jahrelang zweimal am Tag der Pflegedienst morgens und abends. Jetzt hat sie eine 24-Stunden-Pflegekraft zu Hause.

    Vielleicht ist die Verwirrtheit deiner Mutter auch auf den Schock zurückzuführen? Wenn mich in dem Alter jemand einfach umrennen würde, wäre ich ganz sicher leicht traumatisiert. Brüche stecken alte Leute leider auch nicht mehr so gut weg.
    Die Gartenzwergin is back

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •