Antworten
Seite 5 von 18 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 179
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Alles sehr verzwickt

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Dafür muss sich die Mutter aber viel zu schulden kommen lassen. Nur parken und keinen Bock aufs Kind reicht bei weitem nicht dafür aus.
    Das Video mit Hitler-Gruß und Nazi-Parolen könnte helfen - Stichwort Kindeswohlgefährdung.

    Und alles aufschreiben, z.B. Kind einfach ohne Absprache vorbeibringen und gehen etc.
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen

  2. Inaktiver User

    AW: Alles sehr verzwickt

    [Anonym
    Geändert von Inaktiver User (11.06.2021 um 22:35 Uhr)

  3. Inaktiver User

    AW: Alles sehr verzwickt

    Zitat Zitat von izzie Beitrag anzeigen
    D .

    Und alles aufschreiben, z.B. Kind einfach ohne Absprache vorbeibringen und gehen etc.
    Ja, das wird alles gemacht. Es ist auch schon ordentlich was zusammen gekommen in der relativ kurzen Zeit.


    Man fühlt sich einfach nur hilflos.

  4. Inaktiver User

    AW: Alles sehr verzwickt

    Zitat Zitat von izzie Beitrag anzeigen
    Das Video mit Hitler-Gruß und Nazi-Parolen könnte helfen - Stichwort Kindeswohlgefährdung.
    Ich bin mir sicher, dass das keine Bedeutung hat.
    Hier waren seitens des Vaters nachweislich Drogen im Spiel und selbst da musste erst eine direkte Gefahr entstehen.
    Sicher handeln die Jugendämter, je nachdem wie motiviert dier Sachbearbeiter ist, unterschiedlich und unterschiedlich schnell, aber da gibt es sicher dringendere Fälle.

  5. User Info Menu

    AW: Alles sehr verzwickt

    .
    Geändert von roderic (11.06.2021 um 23:46 Uhr) Grund: Auf Wunsch gelöscht

  6. User Info Menu

    AW: Alles sehr verzwickt

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Sie kreidet ihm auch sehr an das er nun das gemeinsame Sorgerecht hat. Sie ist sauer deswegen und versteht nicht warum er das gemacht hat.
    Das verstehe ich nicht.

    Des geteilte Sorgerecht gibt es nur mit Zustimmung der Mutter.
    Er kann das nicht im Alleingang veranlasst haben.


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Es würde auch schon überlegt, das man ihren Gesundheitszustand überprüft, ob sie überhaupt in der Lage ist sich um das Kind zu kümmern.
    Von wem wurde das überlegt?

    @lufti, weiß Deine Freundin, dass Du hier über ihre familiären Probleme schreibst?

    Es wäre viel einfacher, würde sie sich selbst zu Wort melden.

  7. Inaktiver User

    AW: Alles sehr verzwickt

    [Anonym
    Geändert von Inaktiver User (11.06.2021 um 22:35 Uhr)

  8. Inaktiver User

    AW: Alles sehr verzwickt

    Ich hoffe für die Mutter, das ihr jemand helfen kann oder sich wirklich jemand ,also ein Anwalt, der Sache annimmt.

    Andere Frage. Warum wurde nie ein Betreuer für das Mädchen in Erwägung gezogen, denn ihre Probleme waren ja bekannt?

  9. User Info Menu

    AW: Alles sehr verzwickt

    @lufti, sag deiner Freundin, sie soll Kontakt mit re-empoverment aufnehmen . Die Nr findet sich im Internet.
    Die können sie beraten und vor allem Stützenhilfe geben. Ich kann mir gut vorstellen wie's ihr geht.
    Das Jugendamt oder anderweitige Institutionen würde ich erst mal nicht über den Gesundheitszustand der Mutter informieren. Wenn da erst mal was am Laufen ist, kann man es schlecht wieder stoppen.
    Und das Kind ist bei der Mutter oder wenn's möglich beim Vater besser aufgehoben, als bei irgendeiner Pflegefamilie.
    Diesen Punkt bitte nicht unterschätzen.
    So wie du die Situation geschildert hast, ist es eine Frage der Zeit bis die Tochter wieder bei der Mutter aufschlägt.
    Der Vater sollte sich zu nichts überreden lassen und konsequent bleiben.
    Auch juristisch sollte er erst mal nichts machen. Kostet nur Unsummen und bringt erst mal nichts. Die Zeit für ihn arbeiten lassen
    Wenn er fähig ist ein Kind zu erziehen, ist es durchaus möglich das er es machen kann.
    Die armen, armen Kinder die unverschuldet so etwas mitmachen müssen.

  10. User Info Menu

    AW: Alles sehr verzwickt

    Echt erschütternd das alles. Und jetzt ist die Kindesmutter bereits wieder schwanger und ein zweites kleines Wesen wird genau das gleiche (brutale) Schicksal erleiden? Oder noch einige mehr?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Warum wurde nie ein Betreuer für das Mädchen in Erwägung gezogen, denn ihre Probleme waren ja bekannt?
    Das frage ich mich auch. Wenn die junge Frau nicht mal ihr eigenes Leben alleine stemmen kann, dann sollte man dafür sorgen, dass sie die notwendige Betreuung (und Verhütung) erhält.

Antworten
Seite 5 von 18 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •