+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

  1. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.721

    AW: Unterhalt - Minimum / Anrecht auf Offenlegung Gehalt

    Sie schreibt weiter vorn, dass er seit diesem Jahr? weniger zahlt als bisher.

    Da die Werte in der Tabelle meines Wissens eher anziehen als sinken, vermute ich er kürzt eigenmächtig.


  2. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.967

    AW: Unterhalt - Minimum / Anrecht auf Offenlegung Gehalt

    Zitat Zitat von na_ich Beitrag anzeigen
    Sie schreibt weiter vorn, dass er seit diesem Jahr? weniger zahlt als bisher.

    Da die Werte in der Tabelle meines Wissens eher anziehen als sinken, vermute ich er kürzt eigenmächtig.
    Das habe ich wohl überlesen.

    Der aktuelle Einstiegssatz liegt bis 5 Jahre bei 369€.

    Davon geht das hälftige Kindergeld in Höhe von 102€ ab.

    Heisst, die TE müsste seit 01.01.2020 den Betrag von 534€ pro Monat von ihrem Ex überwiesen bekommen.


  3. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.725

    AW: Unterhalt - Minimum / Anrecht auf Offenlegung Gehalt

    Wolkensternchen,

    zusätzliche Kosten für die Kinder sind als Sonderausgaben vom Kindsvater zu bezahlen. Wenn du z.B. während deiner Frühschicht eine Tagesmutter benötigst, damit diese die Kinder in der Früh in den Kindergarten bringt, könnte der Kindsvater die Hälfte der Tagesmutterkosten bezahlen müssen. Oder in den Ferien darfst du ihn zur Hälfte an den Kosten für das Feriencamp heranziehen, wenn er die Kinder in dieser Zeit nicht selbst betreuen kann (oder will).
    Welche Sonderausgaben vom Familiengericht anerkannt werden, kann dir jemand im Jugendamt erklären.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  4. Registriert seit
    02.01.2020
    Beiträge
    31

    AW: Unterhalt - Minimum / Anrecht auf Offenlegung Gehalt

    Guten Morgen,

    danke Wolfgang, ich bin auch rechnerisch auf 534 Euro gekommen. Bisher wurde der Mindestsatz gezahlt, aber nun seit diesem Jahr deutlich weniger, eine 4 davor.

    Bisher habe ich die anderen Kosten alleine getragen, da ich einfach diesen Stress nicht wollte und diese ständigen Auseinandersetzungen. Ich weiß auch nicht, ob das so richtig ist. Aber nach jahrelangem Groll, Wut und Hass habe ich nun für mich einen Weg gefunden, damit halbwegs klarzukommen.


  5. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.967

    AW: Unterhalt - Minimum / Anrecht auf Offenlegung Gehalt

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Wolkensternchen,

    zusätzliche Kosten für die Kinder sind als Sonderausgaben vom Kindsvater zu bezahlen. Wenn du z.B. während deiner Frühschicht eine Tagesmutter benötigst, damit diese die Kinder in der Früh in den Kindergarten bringt, könnte der Kindsvater die Hälfte der Tagesmutterkosten bezahlen müssen. Oder in den Ferien darfst du ihn zur Hälfte an den Kosten für das Feriencamp heranziehen, wenn er die Kinder in dieser Zeit nicht selbst betreuen kann (oder will).
    Welche Sonderausgaben vom Familiengericht anerkannt werden, kann dir jemand im Jugendamt erklären.
    Das ist so nicht richtig. Nach einem Urteil des BGH aus dem Jahr 2017 können berufsbedingte Betreuungskosten nicht als Mehrbedarf geltend gemacht werden.

    Hintergrund ist, dass der eine Elternteil Barunterhalt schuldet, der andere die Betreuungsleistung. Kosten der Betreuung sind somit Sache des betreuenden Elternteils.


  6. Registriert seit
    02.01.2020
    Beiträge
    31

    AW: Unterhalt - Minimum / Anrecht auf Offenlegung Gehalt

    weißt du denn, wie es mit anderen Kosten aussieht. Zum Beispiel für Zuzahlungen für Therapietermine für die Kinder, die von der Versicherung nicht komplett übernommen wurden.


  7. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.725

    AW: Unterhalt - Minimum / Anrecht auf Offenlegung Gehalt

    Therapiekosten z.B. für eine Zahnspange oder für Ergotherapie solltest du auf jeden Fall anteilig vom Kindsvater zahlen lassen. Diese Sachen kommen ja dem Kind und seiner Entwicklung zugute und nicht "deiner Luxusreise in die Karibik". Wenn du Fragen zu Therapiekosten hast, dann frage die Mitarbeiter des Jugendamtes. Diese sind dafür die richtigen Ansprechpartner.

    Und ja, unter Umständen kann auch eine Tagesmutter zur Hälfte vom Kinsvater gezahlt werden. Denn die Mutter muss ab der Trennung für ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen. Wenn das nur mit einer Frühschicht geht, muss der Kindsvater zahlen. Ansonsten bekäme sie nämlich Unterhalt von ihm zusätzlich zum Kindesunterhalt und dann wäre eine Ehe "finanziell günstiger".
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)

  8. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    20.247

    AW: Unterhalt - Minimum / Anrecht auf Offenlegung Gehalt

    Zitat Zitat von Wolkensternchen Beitrag anzeigen
    weißt du denn, wie es mit anderen Kosten aussieht. Zum Beispiel für Zuzahlungen für Therapietermine für die Kinder, die von der Versicherung nicht komplett übernommen wurden.
    Ich weiß es von uns, das Therapie, Kieferchirurg, Fahrtkosten zur Therapie und auch zum Arzt, normalerweise mit Beteiligung einhergeht.
    Da sich hier aber keiner beteiligt, trotz Pflicht, müßte ich sie einklagen.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.


  9. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.967

    AW: Unterhalt - Minimum / Anrecht auf Offenlegung Gehalt

    Zitat Zitat von Wolkensternchen Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    danke Wolfgang, ich bin auch rechnerisch auf 534 Euro gekommen. Bisher wurde der Mindestsatz gezahlt, aber nun seit diesem Jahr deutlich weniger, eine 4 davor.

    Bisher habe ich die anderen Kosten alleine getragen, da ich einfach diesen Stress nicht wollte und diese ständigen Auseinandersetzungen. Ich weiß auch nicht, ob das so richtig ist. Aber nach jahrelangem Groll, Wut und Hass habe ich nun für mich einen Weg gefunden, damit halbwegs klarzukommen.
    Dann sprich ihn doch einfach darauf an, dass er 534€ zu zahlen hat und fordere ihn auf, den Fehlbetrag nachzuzahlen.


  10. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.967

    AW: Unterhalt - Minimum / Anrecht auf Offenlegung Gehalt

    Zitat Zitat von Wolkensternchen Beitrag anzeigen
    weißt du denn, wie es mit anderen Kosten aussieht. Zum Beispiel für Zuzahlungen für Therapietermine für die Kinder, die von der Versicherung nicht komplett übernommen wurden.
    Kosten, die über das normale und übliche Betreuungsmaß hinausgehen, sind Sonderbedarf. Genauso wie Kosten aus Therapie, Zahnspangen etc.

    Dieser Mehrbedarf ist von den Eltern hälftig zu tragen, wobei auch hier der Mindestbehalt zur eigenen Lebensführung zu beachten ist.

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •