+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 66

  1. Registriert seit
    22.02.2019
    Beiträge
    32

    Sommerzeltlager - Vater ist dagegen

    Hallo liebe Community,
    ich war bis jetzt eher eine stille Leserin. Jedoch bin ich gerade selbst in einer Situation, wo ich einen Rat brauche.

    Ich bin mit meinem Mann seit über einem Jahr getrennt. Im Sommer ist er 350 km weit weg gezogen. Dadurch hat er kaum Kontakt mit unserem Sohn. Er hat ihn seitdem nur 2 Mal an den Wochenenden genommen.

    Wir sind gerade im Gespräch mit einer Beratungsstelle um eine Umgangsregelung zu finden. Ich hatte ihm noch im November den Kalender geschickt, wo die Ferien markiert sind, mit der Bitte einzutragen, wann er das Kind nehmen kann.

    Bis jetzt kam nichts von ihm. Heute habe ich ihm einen aktualisierten Kalender geschickt, wo ich meinen Urlaub mit Kind eingetragen habe. In der ersten Sommerferienwoche habe ich eingetragen, dass das Kind im Ferienzeltlager sein wird. Ich muss in dieser Woche noch arbeiten und brauche somit eine Betreuung.

    Jetzt sagt der Vater zu mir, dass ich keinen Recht hatte das Kind beim Ferienlager anzumelden und dass er dagegen ist, da das Kind seiner Meinung noch zu klein ist (unser Sohn wird bis dahin 9,5 Jahre alt).
    Beim Ferienlager handelt es sich um ein Angebot von einer christlichen Gemeinde, also nichts extremes. Das Angebot richtet sich auch an Kinder ab 9 Jahren. Bei der Anmeldung musste ich nichts unterschreiben, so dass ich seine Unterschrift auch nicht gebraucht habe.

    Kennt sich jemand mit solchen Situationen aus? Muss ich tatsächlich seine Einverständnis dafür einholen?

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten


  2. Registriert seit
    02.03.2019
    Beiträge
    381

    AW: Sommerzeltlager - Vater ist dagegen

    Wie ist denn das Sorgerecht, bzw. das Aufenthaltsbestimmungsrecht geregelt?


  3. Registriert seit
    22.02.2019
    Beiträge
    32

    AW: Sommerzeltlager - Vater ist dagegen

    Ach so, stimmt. Es ist ja wichtig. 50/50 beides

  4. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    4.525

    AW: Sommerzeltlager - Vater ist dagegen

    Ihr habt offiziell das gemeinsame Sorgerecht und daher auch das gemeinsame Aufenthaltsbestimmungsrecht.

    Ihr bzw. Du hättest das mit ihm vorher absprechen sollen.

    Passt gut auf das jetzt kein Machtkampf daraus wird.

    Du hattest ihn gebeten, das er dir mitteilt wann er das Kind nimmt - hat er nicht und du hast absolut verständlich eine Alternative gesucht.

    Ich weiß nicht wie gut ihr noch miteinander könnt - deswegen mein Rat das schnell zu klären, bevor es sich hochschaukelt
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  5. Inaktiver User

    AW: Sommerzeltlager - Vater ist dagegen

    Das ist bereits ein Machtkampf.

    Sag ihm, dass du die Betreuung brauchst oder er sonst das Kind nehmen oder eine Alternative finden muss.

    Ich kenne viele, die die Kinder in dem Alter ins Ferienlager mit der Kirchengemeinde schicken. Das sollte kein Thema sein. Freut sich dein Sohn denn da drauf?

  6. Inaktiver User

    AW: Sommerzeltlager - Vater ist dagegen

    War Euer Kind schon mal alleine mehrere Tage weg?


  7. Registriert seit
    22.02.2019
    Beiträge
    32

    AW: Sommerzeltlager - Vater ist dagegen

    Ja, das Kind freut sich darauf, er hat es selbst ausgesucht.
    Ich habe ihm vorgeschlagen: entweder ein Ferienlager oder ein normales Ferienangebot, wo ich ihn jeden Morgen bringe und abends wieder abhole.
    Er wollte in den Ferienlager


  8. Registriert seit
    22.02.2019
    Beiträge
    32

    AW: Sommerzeltlager - Vater ist dagegen

    Nein, noch nicht. Er war ja bis jetzt noch nicht alt genug dafür. Im Juni stehen aber 3 Tage Schullandheim bevor. Mal sehen, wie es dort wird.

  9. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    16.434

    AW: Sommerzeltlager - Vater ist dagegen

    du hast die alltagssorge und du darfst alltagsdinge des kindes alleine bestimmen, dazu gehoeren auch sachen wie zeltlager, klassenfahrten usw...
    schließlich mußt du als alleinerziehende auch zusehen, wie das kind in den ferien betreut wird, da es mehr ferien als urlaub gibt
    gerade weil er ja nicht einmal regelmaessigen umgang pflegt

    der vater hat sich da unterzuordnen, da du freundlich bist, teilst du ihm das mit fertig, den rest besprecht irh bei der beratung
    seh bitte zu das schnell ein termin in der beratungsstelle zustande kommt, und redet dort nochmal ueber dieses thema

    bist du dir sicher das er mit dir zusammen das aufenthaltsbestimmungsrecht hat ?
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...


  10. Registriert seit
    22.02.2019
    Beiträge
    32

    AW: Sommerzeltlager - Vater ist dagegen

    Oh je, die Zitierfunktion muss ich noch üben. Ich hoffe, man kann meine Antworten mehr oder weniger zuordnen.

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •