+ Antworten
Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 141

  1. Registriert seit
    06.11.2019
    Beiträge
    24

    AW: Abgrenzung nach oben - die bleiben lieber unter sich

    Zitat Zitat von Adreaa Beitrag anzeigen
    Ich muss zugeben, manchmal ermüdet mich die Flachheit der Gespräche.

    …...

    Dabei dachte ich, ich hätte kein Problem mit der Landbevölkerung oder einem Bildungsgefälle bzw., die mit mir.
    von mir gefettet und gekürzt


    ich lese hier für mich, gerade im zweiten Teil, eine sehr voreingenommene Meinung.
    Kein Problem mit der Landbevölkerung? Oder einem Bildungsgefälle?
    Als Frau vom Fach sollte Dir doch bekannt sein, dass Menschen eine sehr gut ausgeprägte "Antenne" (auch Bauchgefühl) haben und spüren, wie andere Menschen ticken.

    Ich beschreibe Dir das mal von der anderen Seite. Wir hier, alteingesessen, keine Landbevölkerung sondern Großstadt, bekommen neue Nachbarn.
    Mischen urplötzlich überall mit, sind einfach da.
    Im Vorfeld keine Vorstellung bei den Nachbarn (alles EFH), sondern Knall auf Fall plötzlich üüüüüberall präsent.
    Worüber können wir uns unterhalten? Über das Wetter.
    Da ja niemand weiß, wie die Leute ticken. Annäherung klappt irgendwie nicht, da auch anderer Dialekt und offensichtlich auch kein wirkliches Interesse an den Menschen, sondern - so empfinden wir das, einfach dazu gehören zu wollen, auf sehr bequeme und schnelle Art.
    Das geht einfach nicht in bestehenden Strukturen, das dauert und erfordert eben auch mehr, als nur Einladungen der Kinder und Präsenz in allen nur möglichen Mitmach- Kreisen.
    Geben und Nehmen.


  2. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.361

    AW: Abgrenzung nach oben - die bleiben lieber unter sich

    Andrea,

    vielleicht wirst Du von den Frauen, da Du Single bist, einfach als potentielle Konkurrentin gesehen?

    Als ich plötzlich Single war (wurde betrogen), haben sich nämlich genau aus diesem Grund einige Freundinnen abgewandt, wage ich zu behaupten.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  3. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.535

    AW: Abgrenzung nach oben - die bleiben lieber unter sich

    Zitat Zitat von Magicia Beitrag anzeigen
    [SIZE=2]
    Ich beschreibe Dir das mal von der anderen Seite. Wir hier, alteingesessen, keine Landbevölkerung sondern Großstadt, bekommen neue Nachbarn.
    Mischen urplötzlich überall mit, sind einfach da.
    Im Vorfeld keine Vorstellung bei den Nachbarn (alles EFH), sondern Knall auf Fall plötzlich üüüüüberall präsent.
    Worüber können wir uns unterhalten? Über das Wetter.
    Da ja niemand weiß, wie die Leute ticken. Annäherung klappt irgendwie nicht, da auch anderer Dialekt und offensichtlich auch kein wirkliches Interesse an den Menschen, sondern - so empfinden wir das, einfach dazu gehören zu wollen, auf sehr bequeme und schnelle Art.
    Das geht einfach nicht in bestehenden Strukturen, das dauert und erfordert eben auch mehr, als nur Einladungen der Kinder und Präsenz in allen nur möglichen Mitmach- Kreisen.
    Geben und Nehmen.
    Sich bei den Nachbarn vorstellen ist natürlich eine höfliche, nette Geste. Allerdings weißt du deshalb noch immer nicht, wie diese Menschen "ticken". Und wie zeigt sich dir "wirkliches Interesse" am Menschen? Einlandungen der Kinder und Teilhaben am Leben der "Alteingesessenen" in Form von z.B. Kursen, zeigt doch Interesse am Leben in der neuen Umgebung. Was sollten die Neuen denn tun?
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


  4. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.370

    AW: Abgrenzung nach oben - die bleiben lieber unter sich

    Vermutlich.

    Der Zeit Artikel strotzt vor Klischees. Vieles kenne ich selbst auch - die Übertrittsquoten aufs Gym waren und sind an unserer Dorfgrundschule niedrig, von 25 gehen 2, wobei deutlich mehr eine passende Empfehlung haben.

    Vielleicht ticken da viele so wie mein Mann und ich.

    Es bringt nichts, wenn man den Schüler (die Pubertät kommt ja noch) quasi zum Abi "prügeln" muss und mit Hängen und Würgen mit einem 2,8 er Schnitt raus geht.

    Da ist man mit einer Laufbahn MSA, Ausbildung und dann folgender Weiterqualifizierung besser bedient.

    Es gibt auch die Möglichkeit, nach Klasse 10 zu wechseln, haben zwei unserer Töchter so gemacht.

    Das dazu.

    Generell ist es auf dem Land wichtig sich zu engagieren, in Vereinen, der Kirchengemeinde was auch immer... Um reinzukommen.

  5. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.897

    AW: Abgrenzung nach oben - die bleiben lieber unter sich

    Zitat Zitat von Unendlichkeit Beitrag anzeigen
    ...Einlandungen der Kinder und Teilhaben am Leben der "Alteingesessenen" in Form von z.B. Kursen, zeigt doch Interesse am Leben in der neuen Umgebung......
    Das sehe ich auch so. Sollen die Neuen von Haus zu Haus gehen und Pfötchen geben ? Außer möglicherweise bei den unmittelbaren Nachbarn links und rechts ist das in einer Siedlung mit Einfamilienhäusern wohl wenig praktikabel....

    Was der Beitrag zeigt: jeder hat andere Vorstellungen, wie "man" sich in einer Situation benimmt/zu benehmen hat. Die Neuen kommen vielleicht aus einer Gegend, wo man sich halt einfach einbringt und beteiligt und damit is gut ? Sollen sie aus dem Kaffeesatz lesen, dass es erwünscht ist, sich von Haus zu Haus vorzustellen ?

    Will sagen: Missverständnisse sind schnell vorprogrammiert. Womit wir bei der Frage der Offenheit wären. Darüber gehen die Meinungen nunmal auseinander und jeder hat einen anderen Korridor, in dem er sich bewegen kann und will.

    Manchmal kann man es wohl nur falsch machen: ist man vor Ort engagiert als Neue heisst es "die sind plötzlich überall präsent", ist man erstmal etwas zurückhaltend heisst es möglciherweise "die sind eingebildet und wollen mit uns nix zu tun haben". Alles ned so einfach !

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)
    Geändert von elli07 (21.11.2019 um 10:42 Uhr) Grund: Ergänzung


  6. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.370

    AW: Abgrenzung nach oben - die bleiben lieber unter sich

    Unendlichkeit - ich wohne jetzt auf dem Land, habe in der Stadt gewohnt, stamme vom Land.

    Mir fällt folgender Unterschied auf :

    Die Nachbarschaft besteht aus 30 Häusern, die einen 4km Radius abdecken.

    Ich kann nicht ausgewählt einladen, sondern muss alle einladen.

    Man unterstützt sich gegenseitig. Ich leihe der Nachbarin das Auto, wenn geht, bringe eine andere Nachbarin zum Arzt im Bedarfsfall, wenn ich das organisiert kriege, backe zu drei Konfirmationen in der Nachbarschaft je eine Torte und nehme Urlaub für jede Beerdigung. Da schenken die Nachbarn den Kaffee aus, stellen die Tafel zurecht, kümmern sich um Kuchen und Schnittchen.

    Alles das bekomme ich im Bedarfsfall auch.

    So geht "engagieren" in meiner Nachbarschaft.

  7. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.684

    AW: Abgrenzung nach oben - die bleiben lieber unter sich

    sasapi
    jetzt erklaere mir aber mal, wie man es in diesen kreis dann als fremder und neuer schafft, um dabei zu sein ?

    stelle ich mir bei so einer starken gemeinschaft sehr schwierig vor
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  8. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.748

    AW: Abgrenzung nach oben - die bleiben lieber unter sich

    es ist (natürlich) ein unterschied, in welche region man zieht.
    mit rheinländern z.b. ist es ganz schwierig nicht ins gespräch zu kommen

    aus der region, wo ich her komme ist es fast unmöglich mit jemandem ins gespräch zu kommen.
    menschen, mit denen man sofort einen draht hat entpuppen sich oft als zugezogene......

    und dann kommen noch die unterschiedlichen charaktäre dazu.
    der eine mag den ganzen tag menschen um sich haben. der andere ist froh, seine ruhe zu haben.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  9. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.526

    AW: Abgrenzung nach oben - die bleiben lieber unter sich

    Eigentlich gar nicht so schwer. Die Ostfriesen sind ein sehr herzliches und gastfreundliches Volk.

    Als wir vor 25 Jahren hier aufs platte Land gezogen sind, ergab sich das fast wie von selbst. Der Umzugswagen hatte noch nicht ganz den Motor abgestellt, da standen schon eine Handvoll Nachbarn parat, die mit anpackten. Meine Eltern luden die Nachbarn reihum zum Kennenlernen ein und haben sich an den Gepflogenheiten beteiligt (Osterfeuer, Neujahrsrundgang usw). Da haben sich in kurzer Zeit viel mehr Freundschaften und Bekanntschaften ergeben als in vielen Jahren davor in der Stadt.

    Mr. Blues Vater ist vor 40 Jahren als Single berufsbedingt von der Stadt aufs Land gezogen, da lief es ähnlich. Nachbarn zum Umtrunk eingeladen, mal bei der Ernte geholfen, Engagement im Ortsverein, Männerchor.

    Je nachdem, wo es einen hinverschlägt, muss man vielleicht etwas Geduld aufbringen.


  10. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    3.103

    AW: Abgrenzung nach oben - die bleiben lieber unter sich

    Sicher gibt es jede Menge Leute, mit denen man sich nicht tiefgreifender austauschen kann - aber ob sich das nach Stadt und Land sortiert bezweifle ich.

    Meiner Meinung nach gibt es überall solche und solche, und wenn man partout keinen Anschluß findet dann sind selten alle anderen daran Schuld. Dass das so eine homogene Masse sein soll kann ich mir einfach nicht vorstellen.

+ Antworten
Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •