+ Antworten
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 114
  1. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    22.827

    AW: Hauptwohnsitz bei Vater -Sorge

    Zitat Zitat von Julischka_ Beitrag anzeigen
    Daher gehen wir auch zu einer Familienberaterin, die uns hilft das Thema zu durchleuchten und Lösungen zu finden.

    Es ist einmal in den letzten zwei Jahren so zwischen uns eskaliert, dass ich mich schon von einem Anwalt beraten lassen habe, zwecks Sorgerecht und co.
    Ich finde es gut, dass Ihr Euch externe Hilfe sucht.
    Ein Blick auf außen auf die Situation kann nicht schaden.

    Was den Umgang zwischen Dir und Deinem Ex betrifft:
    da hatte ich wohl Deine vorherigen Zeilen falsch eingeschätzt.

    Ich nehme an, es ging bei den Eskalationen um die Tochter?
    Hat Dein Ex hier Seiten von sich gezeigt, die Du bis dato noch nicht kanntest?

    Vermutlich spielt da auch die neue Partnerin eine Rolle.
    Welche - das kannst Du wahrscheinlich inzwischen beurteilen, oder?

    Wie geht es denn Eurer Tochter selbst mit dem Wechselmodell?
    Sie ist im Vorschulalter, müsste um die fünf Jahre alt sein. Auf alle Fälle
    gut hinhören, was sie sagt und wie.


    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    wenn du die familienberaterin darauf ( alleine ) ansprichst, wird sie verstehen was du meinst und es dem vater entsprechend "verkaufen"
    Das fände ich hinterlistig.
    Geht gar nicht.


  2. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.394

    AW: Hauptwohnsitz bei Vater -Sorge

    Die Vereinbarungen schriftlich zu fixieren und von allen Beteiligten auch unterzeichnen zu lassen, ist wichtig.

    Dieses legitime und sinnvolle Anliegen kannst du gleich zu Beginn eurer nächsten Sitzung vortragen und das vor allen Beteiligten, da gibt es keinen Grund, dies "heimlich" zu machen.

    Allein die Reaktion deines Ex-Mannes wird bereits viel zeigen.

    Warum kann dein Kind nicht in die Sprengelschule deines Wohnorts? Sind die Unterschiede zwischen diesen Schulen tatsächlich so eklatant?

    Falls möglich, wäre dies die praktischste Lösung.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  3. Registriert seit
    27.10.2019
    Beiträge
    18

    AW: Hauptwohnsitz bei Vater -Sorge

    Mein Kind hat eine Entwicklungsverzögerung. Hat nichts mit Behinderung zu tun, aber sie wird es vermutlich in der Schulwelt nicht ganz so leicht haben. Daher suchen wir eine Schule, wo wir hoffen, dass der Weg ein wenig eher ihr Tempo zulässt und sie auffängt. Daher diese Überlegung der sehr ansprechenden Schule in seiner Nähe.
    Nur so der Hinweis an viele Reaktionen aus den letzten Tagen. Vielleicht wird hier vorher mal überlegt wann Egoismus unterstellt wird und wann man einfach mal versucht den Ratsuchenden zu unterstützen. Ich tu alles um mein Kind zu beschützen. Nur mir muss es doch ebenso gut gehen mit den Entscheidungen.
    Und ja ich denke schon dass wir Mamis eine tiefere Bindung haben. Allerdings weiss ich genau wie sehr sich auch Papa und Kind lieben und würde diese Beziehung auf keinen Fall kappen wollen.

  4. Inaktiver User

    AW: Hauptwohnsitz bei Vater -Sorge

    .
    Geändert von Inaktiver User (02.11.2019 um 10:11 Uhr) Grund: hat sich "überlebt".

  5. Inaktiver User

    AW: Hauptwohnsitz bei Vater -Sorge

    Zitat Zitat von Julischka_ Beitrag anzeigen
    Mein Kind hat eine Entwicklungsverzögerung. Hat nichts mit Behinderung zu tun, aber sie wird es vermutlich in der Schulwelt nicht ganz so leicht haben. Daher suchen wir eine Schule, wo wir hoffen, dass der Weg ein wenig eher ihr Tempo zulässt und sie auffängt. Daher diese Überlegung der sehr ansprechenden Schule in seiner Nähe.
    Ok, dann werden diese Überlegungen dann doch verständlicher

  6. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    22.827

    AW: Hauptwohnsitz bei Vater -Sorge

    Zitat Zitat von Julischka_ Beitrag anzeigen
    Mein Kind hat eine Entwicklungsverzögerung. Hat nichts mit Behinderung zu tun, aber sie wird es vermutlich in der Schulwelt nicht ganz so leicht haben. Daher suchen wir eine Schule, wo wir hoffen, dass der Weg ein wenig eher ihr Tempo zulässt und sie auffängt.
    Dann verstehe ich ebenfalls, dass Euch eine bestimmte Schule
    ein Anliegen ist.

    Kannst Du ein paar Worte schreiben zu meinem Beitrag # 101?

  7. Moderation Avatar von izzie
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    9.342

    AW: Hauptwohnsitz bei Vater -Sorge

    In welchem Rhythmus wechselt eure Tochter denn zur Zeit?
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen


  8. Registriert seit
    27.10.2019
    Beiträge
    18

    AW: Hauptwohnsitz bei Vater -Sorge

    Wenn man kein Paar mehr ist, kommt man oft in gewohnte Situationen mit denen man aber plötzlich ganz anders umgeht. Somit reagiert der andere eben auch nicht mehr in der Form wie man es kannte. Die plötzliche Kälte zueinander und jeder führt ein eigenes Leben mit eigenen Interessen war am Andang sehr schwer. Wir musste er lernen dass man sich irgendwie fremd wird und nicht mehr wichtig ist. Das hat sich irgendwie hochgeschaukelt und gab halt einen Knall. Aber haben uns wieder gefangen.
    Mein Kind findet das super. Bei dem wo sie gerade ist, ist sie und jammert nicht nach dem anderen Elternteil. Man merkt ihr keine Verlustängste oder Leid an. Aber wie gesagt durch unser 3:4 Tage-Wechselmodell muss sie ja nur kurz auf einen verzichten.


  9. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.321

    AW: Hauptwohnsitz bei Vater -Sorge

    Julischka, die Schule selber scheint ja auch dir als die beste Wahl, sonst würdest dir nicht solche Gedanken machen.

    Erkundige dich doch mal beim Schulverwaltungsamt, ob ein Ummelden für die Schulanmeldung wirklich notwendig ist.

    Hier ist eine Anmeldung an einer anderen Schule als im Einzugsbereich mit solider Begründung möglich.

    „Ich find die Schule viel hübscher“‘ 😉 ist demnach keine akzeptierte Begründung. Wenn ein Kind aufgrund des Wechselmodells die Hälfte der Zeit im Einzugsgebiet der Schule wohnt, wird das idR durchaus akzeptiert.

    Und hast du dir schon mal Gedanken gemacht, ob und wie du (bzw. auch der Vater) das organisatorische Drumherum hinbekommt? Bekommst du Arbeitsweg mit dem Fahrweg und den Schulzeiten koordiniert? Was ist mit Freizeitaktivitäten wie Turmverein oder Musikschule?

    Auch solche Dinge solltest du bedenken, bei der Schulwahl.


  10. Registriert seit
    27.10.2019
    Beiträge
    18

    AW: Hauptwohnsitz bei Vater -Sorge

    Das Schulamt sagt natürlich, dass die Ummeldung sein muss. Das Wechselmodell ist leider nirgends rechtlich anerkannt.

    Ich werde jetzt alles versuchen eine diplomatische Lösung mit einem Umzug hinzubekommen. Ich warte mal die Familienberatung ab. Ich werde ihn mit all meinen Bedenken und euren Anregungen und Ideen konfrontieren und dann schauen wir mal was wir als Lösung erreichen können.

+ Antworten
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •